Archive

Posts Tagged ‘Dämmstoffpropaganda’

Die Untoten der Fassadendämmungs-Propaganda gehen um

15.02.2017 2 Kommentare

rotefahne14.02.2017, Neuer Dachverband BuVEG setzt sich für Gebäudehülle ein
http://www.meistertipp.de/aktuelles/news/neuer-dachverband-buveg-setzt-sich-fuer-gebaeudehuelle-ein
„Die Energiewende ist ein Thema, das alle etwas angeht. Dabei spielen Gebäude eine wichtige Rolle. Der neue Dachverband „BuVEG – Die Gebäudehülle“ setzt sich aus wichtigen Unternehmen und Verbänden zusammen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, für das Energieeinsparpotenzial von Gebäuden stärker zu sensibilisieren. Dazu entwickeln sie Strategien zur Sanierung und Nutzung neuer Technologien, um Energie einzusparen. Gebäude sind mit circa 40 Prozent am Verbrauch der produzierten Energie beteiligt. …“ usw. usf. bla-bla-bla: Phrasen / Gehirnwäsche / heiße Luft / Propaganda Weiterlesen …

Des Rätsels Lösung (dena 151215)

25.12.2015 1 Kommentar

dena_effizienzhausDas Wunder von Bedburg: 80% Energieeinsparung! Sensation! Präsentiert von der omnipräsenten dena: „Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat bei einem bereits vor zehn Jahren energieeffizient sanierten Haus von 1950 nachgerechnet und zeigt, dass sich die Sanierung zum Effizienzhaus gegenüber einer Minimal-Instandsetzung nach 20 Jahren finanziell rechnet. Der Energieverbrauch wurde um 80 Prozent gesenkt, Weiterlesen …

Dämmstoffpropaganda: dena bürstet Dr. Arentz ab

27.10.2014 4 Kommentare

gefaengnisDie dena widerspricht den Ausführungen von Dr. Oliver Arentz vom Institut für Wirtschaftspolitik an der Uni zu Köln in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 24. Oktober 2014

Die Steigerung der Energieeffizienz in Deutschlands Gebäuden ist ein zentrales Element für das Gelingen der Energiewende. Energieeffizienz reduziert nicht nur kostengünstig die CO2-Emissionen, sondern schafft Wertschöpfung und Arbeitsplätze in Handwerk sowie Industrie und reduziert die Abhängigkeit von Energieimporten, was zu einer Erhöhung der Versorgungssicherheit führt. Weiterlesen …

Über den Sinn von Wärmedämmung – neu aufgewärmt

26.09.2014 7 Kommentare

muenchhausenderluegenbaronDa das Propagandablättchen „Positionspapier zum baulichen Wärmeschutz“ (über den Sinn von Wärmedämmung) offenbar zu wenig Wahrnehmung erfahren hat, meldet sich nun nach 4 Monaten der Gebäude Energie Berater in seinem GEB Newsletter vom 26.09.2014 zu dem unterhaltsamen Thema. Das große Problem der Dämmstoffjünger: „Die Wahrnehmung ist nicht immer positiv. “ Ja, warum wohl? Wenn Sie noch nicht genügend Dämmstoffpropagande um die Ohren gehauen bekommen haben und sich mit Wonne mal einer diesbezüglichen Gehirnwäsche unterziehen wollen: nur zu, lassen Sie sich mal so richtig die Taschen von Pinocchio, Baron Münchhausen und Co. vollhauen. Weiterlesen …

Gebäudedämmung: Lamento, Weihrauch, Märchen

20.07.2014 6 Kommentare

zauberer

Ein herzerfrischendes Lamento über missglückte Dämmstoffpropaganda präsentiert das Deutsche Ingenieurblatt in der Anlage zu seiner Juli-Ausgabe *). Man könnte meinen: all die schöne Gehirnwäsche, die Lügen, Übertreibungen, Weglassungen, Schönfärbereien, Schönrechnereien, Schönredereien – alles für die Katz, denn „manche Medien“ haben sich verabschiedet, auf dieser ausgelutschten Hauptstromwelle mit zu schwimmen. Stattdessen wird – zaghaft noch, aber mit zunehmender Tendenz und Dichte – die Wahrheit medial ans Licht gebracht. Das ist böse, das ist unbegründet, das ist nicht politisch korrekt: Weiterlesen …

Über den Sinn (?) von Wärmedämmung

09.05.2014 9 Kommentare

muenchhausenderluegenbaronDämmstoff-Forscher wetteifern mit dem „Lügenbaron“ Müchhausen

Halten Sie sich für gehirnwäsche-resistent? Haben Sie noch etwas Praxis-Bezug? Halten Sie Lachnummern und Armutszeugnisse für unterhaltsam? Dann sind Sie hier genau richtig.
Unter der feinsinnigen Überschrift „Positionspapier: Wärmedämmung macht Sinn“ bzw. „Positionspapier: Über den Sinn von Wärmedämmung“ irrlichtert seit dem 05.05.2014 eine PR-Meldung – bislang erst schwach wahrgenommen – durch das Internet. Folgender Mumpitz wird hier schamlos verbreitet: Weiterlesen …

Inflationäre Zertifikate

muenchhausenderluegenbaron„Die jüngste Arch-Vision-Untersuchung hat gezeigt, dass von euopäischen Architekten immer häufiger verlangt wird, nachhaltige Gebäude zu entwerfen und nachhaltige Materialien zu verwenden. Aus diesem Grund müssen sie stets über die Zertifikate und Bewertungssysteme auf dem Laufenden sein. Und obwohl die meisten von ihnen angaben, dass sie sich bemühen ihr Wissen auf dem neuesten Stand zu halten, kann es eine echte, zeitraubende Herausforderung sein, wenn man feststellen muss, welche Standards, Zertifikate und Bewertungssysteme bei einem bestimmten Projekt am geeignetsten und relevant sind. Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: