Archiv

Archive for the ‘EnEV’ Category

Energieberatung „auf Teufel komm raus“

19.02.2018 1 Kommentar

Zugelassen sind seit 12/2017 gemäß der neuen Richtlinie über die Förderung von Energieberatungen für Wohngebäude alle Energieberater, die über die geforderte fachliche Qualifikation verfügen. Die Energieberater müssen neuerdings nicht mehr unabhängig sein. Es reicht eine Selbsterklärung aus, in der sie sich verpflichten, hersteller-, anbieter-, produkt- und vertriebsneutral zu beraten. Das heißt: die Energieberater selbst müssen nicht mehr „produktunabhängig“ und „frei von Lieferinteressen“ sein, sondern nur noch ihre Beratung. Als Begründung für diese Änderungen gab das BMWi unter anderem an, dass die Zahl der energetischen Beratungen rückläufig sei. bingk
Na, wenn sich da nicht zufällig erstaunliche Zufälle ergeben.

Advertisements

Wahnsinn Wärmedämmung – ungebremst

18.06.2017 2 Kommentare

Sehr geehrter Herr B., durch ihre Seite „baufüsick“ aufmerksam geworden, würde ich sie gerne fragen, ob Sie auch Gutachten zu Wärmedämmungen (in Berlin) erstellen?
Ist es dabei eigentlich überhaupt möglich, rein rechnerisch eine Energieeinsparung von 0% zu beweisen?
Und mit welchen Kosten müsste (ungefähr) für solch ein Gutachten gerechnet werden? Weiterlesen …

Bedarf oder Verbrauch – egal, Hauptsache es wird gespart

16.05.2017 3 Kommentare

Pressemitteilung: 60 Jahre altes Haus erstrahlt in neuem Glanz
Überschrift: Erfolgreiche Modernisierung: 80 Prozent weniger Energieverbrauch
Aussender: IWO, Institut für Wärme und Oeltechnik, 08.05.2017, Link
Zitat: „Viele Erben älterer Immobilien stehen vor der Frage: modernisieren oder verkaufen? Dass sich der Aufwand einer Sanierung lohnen kann, zeigt das Beispiel einer jungen Familie aus Rheinland-Pfalz: Mit durchdachten und gut geplanten Maßnahmen wurde das Einfamilienhaus umfangreich saniert. So konnte der Energiebedarf um mehr als 80 Prozent gesenkt werden. Weiterlesen …

Kondensat im Fenster Falz und die Baukostenspirale

Ein lesenswerter Artikel in der Glaswelt: „Kondensat und Schimmelpilz im Fensterfalz wurden erstmals im Jahr 2002 in auffallender Häufigkeit beobachtet. Anfangs wurde das Auftreten des Kondensates auf eine erhöhte Restbaufeuchte, bzw. auf mangelndes Lüftungsverhalten zurückgeführt. Bald stellte man jedoch – in ausnahmslos allen Fällen – einige Gemeinsamkeiten fest:

  • Das Phänomen trat ausschließlich in Niedrigenergie-Häusern auf, deren Blower-Door-Test gut bestanden wurde. Je besser der Blower-Door-Test ausfiel, desto stärker waren die Kondensat-Ausfälle im Fensterfalz.
  • Die Luftfeuchtigkeit im Haus spielte nur eine untergeordnete Rolle. Zwar verstärkt sich die Problematik, je höher die relative Luftfeuchtigkeit ist, aber grundsätzlich ist das Auftreten von Kondensat im Fensterfalz schon bei einer sehr trockenen Raumluft von nur 35 Prozent relative Luftfeuchtigkeit möglich. …

Weiterlesen …

Kategorien:Bauphysik, EnEV Schlagwörter: , , ,

Merkels Nebenjob: VIESSMANN Werbung (0:42)

15.04.2017 2 Kommentare
Kategorien:EnEV, Heizen Schlagwörter: ,

Alarm: bei der dena ist man unzufrieden!

26.03.2017 1 Kommentar

Auch aus dem Infomail-Newsletter der Proroton Schlagmänner. Der gelungene Energieeinspar-Slapstick, wo einem beim lesen die Tränen kommen – ob nun vor Mitleid mit der Resterampe für altgediente und nun sinnlos überbezahlte Genossen oder vor Lachen, muss jeder selbst sehen. Hier die atemberaubende Alarmmeldung: „Die dena schlägt Alarm
Es wird immer noch zu wenig saniert Weiterlesen …

Kategorien:EnEV, Sanierung Schlagwörter: , ,

Die EnEV wird zum Gag

25.03.2017 1 Kommentar

Auch die Proton Schlagmänner haben es schon mitbekommen: die EnEV Abzocke genügt noch lange nicht, weswegen nun ein paar Gänge höher geschaltet werden soll. Allerdings haben die sich vertippt in ihrer Infomail.
„Aus drei alten Gesetzen soll ein neues werden
Bislang sind es drei Gesetze, die den Alltag der Baubranche maßgeblich prägen: das EnEG (Energieeinsparungsgesetz), die EnEV (Energieeinsparverordnung) und das EEWärmeG (Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz). Diese drei sollen nun gebündelt und ersetzt werden durch ein neues, die Baubranche sicher ebenso prägendes Gesetz: das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG). Weiterlesen …

Kategorien:EnEV Schlagwörter: ,
%d Bloggern gefällt das: