Archiv

Posts Tagged ‘Styropor’

Brennen für den Klimaschutz

19.07.2017 1 Kommentar

„Dämmfassaden, die Feuer fangen, sind zu einer massiven Bedrohung geworden. Das ist spätestens seit dem Hochhausbrand von London mit 80 Toten einer breiten Öffentlichkeit klar geworden. Doch auch in Deutschland gab es bereits ein Dutzend Tote, weil meist mit Styropor gedämmte Fassaden wie ein Brandbeschleuniger wirkten. Während in Großbritannien politische und gesetzliche Konsequenzen gezogen werden, sitzt die deutsche Politik das Problem einfach aus. Alle Warnungen von Feuerwehren und Fachleuten werden in den Wind geschlagen, weil das vorgebliche Ziel des „Klimaschutzes“ offenbar höher bewertet wird als Menschenleben.“ bei Achgut, mit Video (ca. 14 Minuten)

Polystyrol ist kein nachhaltiger ökologischer Dämmstoff

29.04.2015 1 Kommentar

schafeinerherdeSo war es gestern bei den HaustechnikDialog News zu lesen: „Welche ökologischen Dämmstoffe gibt es Grundsätzlich kommen Thermohanf, Flachs, Kork, Holz, Zellulose, Schafswolle, Perlit, Schaumglas, Baumwolle, Schilf, Kokos, Stroh und Calciumsilikat am häufigsten zum Einsatz. Obwohl viele ökologische Alternativen zur Verfügung stehen, werden noch immer drei von vier Häusern mit Styropor gedämmt. Bei diesem Stoff handelt es sich jedoch nicht um eine nachhaltige Ressource, denn Styropor enthält Erdöl und gehört zu den Kunststoffen. Von den genannten Alternativen kommt Thermohanf die größte Bedeutung zu.“ zum Artikel

Kategorien:Wärmedämmung, WDVS Schlagwörter:

Bauherr verzichtet auf Styropor Dämmung

VDGN: Styropor-Dämmplatten – Gift an der Wand

vdgn_heft_1214„Gift an der Wand: Styropor-Dämmplatten enthalten einen besonders gefährlichen Stoff. Die Entsorgung kann teuer werden
Es sei unzulässig, den Dämmstoff Styropor mit dem Begriff „Sondermüll“ in Verbindung zu bringen, grummelte der Industrieverband Hartschaum am 30. Oktober 2014 in einer Pressemitteilung und berief sich auf Urteile des Landgerichts Köln und des Oberlandesgerichts Düsseldorf. Den Anlaß für den Wink mit der Prozeßkeule gaben ein Beitrag des Fernsehmagazins „Panorama“ vom 28. Oktober und ein vierspaltiger Beitrag in der „Süddeutschen Zeitung“ (SZ) vom selben Tage mit dem einprägsamen Titel „Sondermüll an der Fassade“.“ Link zum Artikel

 

Den Deutschen vergeht die Lust am Dämmen?

09.10.2014 3 Kommentare

rappzappdaemmungab2Im Kommentarbereich des wunderschönen Blog Artikels Über den Sinn von Wärmedämmung – neu aufgewärmt sind ein paar wunderschöne Hinweise von E. Müller platziert, deren Links zu wunderschönen Presseartikeln zum wunderschönen Thema „Dämmwahn“ führen. Ich meine: viel zu schade für den Kommentarbereich, weswegen ich sie hier her hole (danke auch WW, der heute ebenso den Link zum FAZ Artikel zusandte). Lesen Sie hier, wie „böse“ Journalisten der Propagandaschlacht der Dämmstoffindustrie und ihrer Lakaien paroli bieten. Weiterlesen …

Wärmedämmung: Wahrheit nicht erwünscht?

NDR_Waermedaemmung_erschwerte_BerichterstattungWärmedämm-Lobby: Erschwerte Berichterstattung
NDR, 06.08.2014 23:20 Uhr
„Dämmen mit Styropor – lange wurde positiv berichtet. Bis Journalisten kritische Fragen stellten. Wie die Lobby darauf reagiert, wundert selbst erfahrene Reporter. … Die Reaktionen der Wärmedämm-Lobby empfanden Berichterstatter als ungewöhnlich massiv. Denn die gut vernetzte Branche versucht mit verschiedensten Mitteln, Einfluss auf die Berichterstattung zu nehmen: Ob über anwaltliche Schreiben, das gezielte Eingreifen in eine Hörerbefragung oder Kampagnen-Vorwürfe.“ Weiterlesen …

Aufgeschäumt und angebrannt

03.04.2014 1 Kommentar

Styropor Fassaden brennen nicht! Basta!

Geben Sie in die Suchmaschine ein:

Aufgeschäumt und angebrannt

und lauschen Sie dem Gebell getroffener Hunde.
Hinweis: wegen einer EV ist der Artikel bei der FAZ nicht mehr online.
Was Sie in dem Zusammenhang auch lesen sollten:
Offener Brief von Jochen Stothmeister (sto AG)
Zum Thema:
Brennende WDVS

%d Bloggern gefällt das: