Archiv

Posts Tagged ‘Wärmedämmung’

Meinung: Je dicker, desto dümmer!

15.12.2014 2 Kommentare

„Wenn kein norma­ler Mensch in Projekte mit so langer Laufzeit inves­tiert, dann gibt es ja immer noch den Staat, der die Bürger mit immer sinnlo­se­ren Vorschrif­ten langsam aber stetig in den finan­zi­el­len Ruin treibt. … Bei den Behör­den scheint zudem die Meinung vorzu­herr­schen, dass eine Wärme­däm­mung umso wirksa­mer wird, je dicker sie ist. Ob sich eine Wärme­däm­mung rechnet, hängt als im Wesent­li­chen Weiterlesen …

WDVS – die staatlich verordnete Brandsicherheit

08.12.2014 2 Kommentare
Styropor Fassaden brennen neuerdings doch.

Styropor Fassaden brennen neuerdings doch.

Zunächst bitte ich um Vergebung, dass ich mit diesem Beitrag erst jetzt komme. Aber so ist das nun mal, wenn man sich den ganzen Tag mit Arbeit verdirbt. Dazu kommen gelegentlich frühsenile Erscheinungen, die eine Teilamnesie auslösen. Wie dem auch sei, das Thema „Brennende WDVS“ läuft uns ja nicht weg.

Dass es taufrisch bleibt – dafür sorgen sowohl die Dämmstoffindustrie als auch unsere  Bunte Regierung. Nachdem es beim allerbesten Willen nicht mehr unterm Teppich zu halten war, dass Styroporfassaden abfackeln können wie Zunder, hat man sich dazu hinreißen lassen, einen Brandversuch durchzuführen, der einmal nicht DIN-Norm-getürkt ablief, sondern dummerweise an der Praxis angelehnt.

Sensation: „Expertenkommission bestätigt Brandgefahr
Eine von den Bauministern eingesetzte Expertenkommission bestätigt, dass die Wärmedämmung im Ernstfall so schnell entflammt, dass der Feuerwehr nicht genügend Zeit bleibt, um das Feuer zu löschen. Das war das Ergebnis eines offiziellen Brandversuchs, welcher ein Feuer simulierte, das von außen auf die Fassade einwirkt, etwa durch den Brand eines Müllcontainers oder eines Motorrades.“ Weiterlesen …

Den Deutschen vergeht die Lust am Dämmen?

09.10.2014 3 Kommentare

rappzappdaemmungab2Im Kommentarbereich des wunderschönen Blog Artikels Über den Sinn von Wärmedämmung – neu aufgewärmt sind ein paar wunderschöne Hinweise von E. Müller platziert, deren Links zu wunderschönen Presseartikeln zum wunderschönen Thema „Dämmwahn“ führen. Ich meine: viel zu schade für den Kommentarbereich, weswegen ich sie hier her hole (danke auch WW, der heute ebenso den Link zum FAZ Artikel zusandte). Lesen Sie hier, wie „böse“ Journalisten der Propagandaschlacht der Dämmstoffindustrie und ihrer Lakaien paroli bieten. Weiterlesen …

Gebäudedämmung: Lamento, Weihrauch, Märchen

20.07.2014 6 Kommentare

zauberer

Ein herzerfrischendes Lamento über missglückte Dämmstoffpropaganda präsentiert das Deutsche Ingenieurblatt in der Anlage zu seiner Juli-Ausgabe *). Man könnte meinen: all die schöne Gehirnwäsche, die Lügen, Übertreibungen, Weglassungen, Schönfärbereien, Schönrechnereien, Schönredereien – alles für die Katz, denn „manche Medien“ haben sich verabschiedet, auf dieser ausgelutschten Hauptstromwelle mit zu schwimmen. Stattdessen wird – zaghaft noch, aber mit zunehmender Tendenz und Dichte – die Wahrheit medial ans Licht gebracht. Das ist böse, das ist unbegründet, das ist nicht politisch korrekt: Weiterlesen …

1.000 Blog Beiträge

jubelDie 1-Woche-Hitliste
Die 1-Monat-Hitliste
Die 1-Quartal-Hitliste
Die 1-Jahr-Hitliste
Die Gesamte-Zeit-Hitliste Weiterlesen …

Kategorien:Bauinfo Schlagwörter: , ,

Wärmedämmung: Die große Energiesparlüge

03.12.2013 7 Kommentare

wdrkoenneskaempftMan sehe, höre – und staune: „Die Dämmstoffindustrie, allen voran der Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme, wirbt mit hohen Heizkosteneinsparungen. … Die realen Einsparungen liegen jedoch häufig unter diesen Spitzenwerten. Das sagt auch der Geschäftsführer des Fachverbandes Wärmedämm-Verbundsysteme, Wolfgang Setzler, im Interview mit Dieter Könnes. „Wir müssen uns dieser Kritik stellen und wir müssen auch aufhören mit Übertreibung von Einsparquoten.“ Es gibt auch immer wieder Fälle in denen kaum Energie eingespart wird. Für die Verbraucher stellt dies häufig eine Enttäuschung angesichts der hohen Investitionskosten dar.“
Zur Mediathek beim WDR Frensehen: Sendung vom 02.12.2013, Videolänge fast 45 Min.
Hinweis: weitere Interviews als Videos

KfW: energetische Sanierung ist unwirtschaftlich

20.03.2013 14 Kommentare

zahlenakrobatik„KfW-Studie: Energie-Sanierung ist teurer als ihr Nutzen

Sie ist das staatliche Steuerungsinstrument für den Umbau von Wohngebäuden in Deutschland. Doch eine hauseigene Studie der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) kommt nun zum Schluss, dass die energetische Sanierung vor allem ein großes Konjunkturprogramm ist. …“ Weiterlesen …

defacto beim hr: Riskante Wärmedämmung

22.11.2012 3 Kommentare

Hausgeld-Vergleich zur EnEV 2012-2013-2014

18.11.2012 4 Kommentare

Kritische Stellungnahme des Arbeitskreises “Richtig Bauen” von Hausgeld-Vergleich e.V. ging termingerecht den Bundesministerien, anderen Verbänden und Medien zu
Die Verbände und Vereine wurden aufgefordert, zur Novellierung des Energieeinsparungsgesetzes (EnEG) und zur Energieeinsparungsverordnung (EnEV) Stellung zu nehmen. Der Arbeitskreis “Richtig Bauen” von Hausgeld-Vergleich e.V. formulierte eine vernichtende Kritik zu den übersandten 334 Seiten, die innerhalb von nur 17 Arbeitstagen zu bearbeiten waren: “Überbürokratisch, grob fehlerhaft, überflüssig, das Wohnen unnötig verteuernd und deshalb abschaffen!” Die Stellungnahme ist auf unserer Internetseite eingestellt. [B.: siehe unten] Weiterlesen …

Klimaschutz total

BR 19.11. 21.15
Dicke Luft in oberfränkischen Klassenzimmern
Wie Dämmwahn Schüler müde macht und krank machen kann
NDR 26.11. 22.00 – 45 Min
Wärmedämmung – Der Wahnsinn geht weiter

Herzlichst
Konrad Fischer, Laiendarsteller Weiterlesen …

Dämmstoffpropaganda: Informationen vom Fachmann

03.11.2012 6 Kommentare

„Weitere Informationen hat der Fachmann
Die energetische Sanierung und der Bau neuer, energieeffizienter Gebäude ist ein entscheidender und wichtiger Baustein für eine nachhaltige Klima- und Energiepolitik. Sie ist die Basis für einen verantwortlichen Umgang mit den Ressourcen unserer Erde und darf nicht in Frage gestellt werden. Weiterlesen …

Die Lüge von der Wärmedämmung

Riskante Wärmedämmung

„Ab 2050 soll es in Deutschland nur noch klimaneutrale Häuser geben. Der Staat fördert deshalb die Fassaden-Dämmung nach Kräften. Meist werden Wärmedämm-Verbundsysteme aus Styropor eingesetzt – doch Experten warnen dabei vor gleich mehreren Risiken.“ (WDR-Westpol 28.10.12) Weiterlesen …

Kategorien:Wärmedämmung, WDVS Schlagwörter: , , , ,

Die größten Irrtümer rund ums Energiesparen

30.09.2012 1 Kommentar

Steigende Nebenkosten für Heizung, Warmwasser und Strom machen Energiesparen zum Top-Thema des Herbstes. Doch welche Ratschläge zur Reduzierung des Energieverbrauchs taugen wirklich etwas? Das Immobilienportal immowelt.de räumt mit ein paar Irrtümern auf.

Es ist besser, beim Verlassen der Wohnung die Heizung nicht ganz abzudrehen. Sind die Räume erst einmal kalt, verbraucht das Wiederaufheizen viel mehr Energie. Weiterlesen …

Solaranlagen besser als Wärmedämmung?

15.09.2012 2 Kommentare

Solarthermische Heizsysteme machen ein Haus um bis zu 67 Prozent energieeffizienter als Häuser mit maximal optimierter Gebäudehülle. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie im Auftrag des Bundesverbandes Solarwirtschaft, in der, wie es heißt, „erstmals die Effizienz von Dämmung und Solarthermie umfassend verglichen wurden“. Weiterlesen …

15.000 Euro für 59.- € Einsparung p.a.

06.09.2012 4 Kommentare

Waaaahnsinn!

Unter dem Titel „Ein Beispiel aus der Praxis in “plusminus” (ARD) – Mittwoch, 5.9.2012“ berichtet Hausgeld-Vergleich über ein Beispiel aus dem Irrenhaus aus München. Getreu dem Motto „Dummheit kennt keine Grenzen“ hat sich eine Eigentümergemeinschaft zum Geld verbrennen im großen Stil hinreißen lassen. Der traurige Rekord: eine anzunehmende Amortisationszeit von 254 Jahren (ohne Zinsen und ohne Preissteigerungen gerechnet)*. Lesen Sie den Bericht von Hausgeld-Vergleich: Weiterlesen …

Sanierungsirrtümer? Probleme!

04.09.2012 6 Kommentare

„geea widerlegt die vier größten Sanierungsirrtümer“ lautet eine Propaganda-Meldung der dena vom 09.08.2012.
Zitat: „Experten: Energieeffiziente Häuser sind wirtschaftlich und komfortabel. Beim Stichwort „energetische Gebäudesanierung“ denken die meisten an gut gedämmte Häuser mit geringen Energiekosten, an den Abschied von alten, zugigen Fenstern und an Wärme aus erneuerbaren Energien. So möchte man wohnen. Manch einer fragt sich aber auch: Kommt mit der Dämmung der Schimmel? Weiterlesen …

DAB: WDVS und Recycling

04.06.2012 8 Kommentare

„Das Recycling von WDVS ist noch weitgehend ungeklärt. Dämmstoffplatten mit anhaftendem Putz, ­Armierungsgewebe und Farbanstrichen sind in der Regel Sondermüll. Bisher sahen die Hersteller auch keinen Handlungsbedarf, da es vergleichsweise wenig alte WDVS zu entsorgen gab. Und mit der Möglichkeit des Aufdoppelns eines neuen über ein altes ­System wird das Thema vorerst weiter in die Zukunft verschoben. Aber stellt sich die Frage irgendwann in den nächsten zwei oder drei Jahrzehnten dann doch, will die Industrie gewappnet sein und Lösungen zeigen. Dazu lässt der Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme Weiterlesen …

Wahnsinn Wärmedämmung: Die verpackte Republik

3sat Mediathek: hitec

Die verpackte Republik
3sat, hitec, Sendung vom 05.02.2012
Artikel: Deutschland isoliert sich
„Ab 2050 soll es in Deutschland nur noch klimaneutrale Häuser geben. Millionen Hausbesitzer müssen das Energiesparkonzept umsetzen. Doch bei Gebäudeisolierungen können erhebliche Probleme und Risiken auftreten. Weiterlesen …

Wahnsinn: Deutschland ist noch unsaniert

05.02.2012 6 Kommentare

„Deutschland ist noch unsaniert
Neue Zahlen zeigen: Die Energiebilanz deutscher Altbauten ist schlecht

Nach neuen Berechnungen der Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) hat der überwiegende Teil deutscher Altbauten eine schlechte Energiebilanz. Rund 70 Prozent der Gebäude, die vor 1979 gebaut wurden, haben überhaupt keine Dämmung und bei 20 Prozent ist sie unzureichend. Nur rund 10 Prozent der Altbauten in Deutschland haben eine Dämmung, die aktuellen Anforderungen genügt.

Ein ähnlich schlechtes Bild ergibt sich bei den Heizungsanlagen in deutschen Kellern. Weiterlesen …

Dämmstoffpropaganda (de): Kritik unerwünscht

04.02.2012 17 Kommentare

Verstanden? Wir haben Recht, wir liefern die Beweise.

Hintergrundpapier zur dena-Pressemitteilung „dena weist Kritik an Wärmedämmung zurück“ vom 02.12.2011

Aktuelle Medienberichte stellen die Wärmedämmung von Gebäuden als Mittel zur Energieeinsparung und CO2-Reduzierung in Frage.

Neben Zweifeln am generellen Nutzen der Wärmedämmung zur Reduzierung des Energiebedarfs werden auch ein mangelnder Brandschutz sowie Algenbildung und Spechtbefall an den Fassaden als Argumente aufgeführt. Aus Sicht der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) sind diese pauschalisierenden Darstellungen haltlos. Weiterlesen …

Dämmstoff-Propaganda (co): die geleierte Gebetsmühle

„co2online Klima-Barometer: Dämmung ist laut Umfrage die effektivste Sanierungsmaßnahme“ gab am 31.01.2012 die co2online gGmbH im Rahmen ihres staatlichen Propagandaauftrages zum Besten. Ein Wermutstropfen ist dennoch dabei: „Öffentliches Interesse am Klimaschutz bleibt weiter gering“ Weiterlesen …

Wärmedämmung: Wahnsinn

01.02.2012 4 Kommentare

Wahnsinn!

Wahnsinn Wärmedämmung lautet eine Reportage vom NDR, der Furore gemacht hat und sich ganz offensichtlich als Dauerbrenner etabliert – Baufüsick hatte am 1. Dezember 2011 darüber berichtet: Wahnsinn Wärmedämmung. In diesem Artikelchen ist auf den Beitrag beim NDR sowie zu dem Video verlinkt. Da sich das Thema „Wahnsinn Wärmedämmung“ ungebremsten Interesses erfreut, hier eine ergänzende Zusammenfassung, die Ihnen Weiterlesen …

Linktipp: verordnete Unwirtschaftlichkeit

31.01.2012 6 Kommentare

Viel Geld für wenig Nutzen / Mehr einsparen als verbrauchen

Aus der Rubrik „muss man gelesen haben“. Sie kennen den Artikel „Saniert und angeschmiert“ vom 08.12.2011, der auf das erste Heft 2012 der Zeitschrift GUTER RAT verweist und verlinkt? Wenn nicht, können Sie den Link unten anklicken. Inzwischen ist ein Auszug online (Link: unten):

Energie-Fallen
Saniert und angeschmiert
von Thilo Ries

Weil Energieberater mit falschen Zahlen rechnen, renovieren Eigentümer ihre Häuser zu teuer. Manchmal heizen sie danach sogar mehr. Weiterlesen …

Dämmen – dämmen – dämmen

26.01.2012 3 Kommentare

Was brennend interessiert

Bevor es weiter geht mit der Bloggerei, sei ein kurzer Rückblick gestattet. Was hat das verehrte Publikum am meisten interessiert? Sie ahnen es schon: Dämmstoffe / Wärmedämmung / WDVS / Dämmwahn / Brandgefahr. Aber auch die Öko- und Recycling Lügen bezüglich der Wunderwaffe WDVS. Sie bekommen die Rangliste der letzten 3 Monate gezeigt (die Startseite wurde weggelassen). Weiterlesen …

Dementi: Styropor ist nicht brandgefährlich – hurra!

13.12.2011 16 Kommentare

Styropor Fassaden brennen nicht! Basta!

„Meldungen wie „Brandgefährliche Polystyrol-Fassaden“ oder „Wahnsinn Wärmedämmung“ verunsichern die Öffentlichkeit. Diese Verunsicherung ist unbegründet. Für alle Baustoffe und damit auch für den Wärmedämmstoff Styropor gelten strenge Brandschutzanforderungen, die regelmäßig geprüft und überwacht werden.

Wärmedämmung von Gebäuden liefert einen wesentlichen und unverzichtbaren Beitrag zum Klimaschutz. Für diesen Klimaschutz trägt jedermann persönlich Mitverantwortung. Wer deshalb z.B. seine Fassade nachträglich dämmen will, zeigt Verantwortung und, greift gerne zum Dämmstoff EPS-Hartschaum (Styropor). Aussagen wie „Ein Feuer in einem Haus mit Polystyrol-Fassade kann verhängnisvoll sein!“ verunsichern die Verbraucher zu Unrecht aus folgenden Gründen:

Das deutsche Baurecht einschließlich der baurechtlichen Anforderungen an das Brandverhalten von Baustoffen sind streng und deshalb eng gefasst. Dabei wird EPS-Hartschaum wie alle anderen Baustoffe behandelt. Es gibt hierfür keine Sonderregelungen. Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: