Archiv

Posts Tagged ‘ImmobilienZeitung’

Solche Architektur macht uns krank

19.08.2018 1 Kommentar

„wer hat diesen baulichen Mist zu verantworten? Das frage ich mich jedes Mal, wenn ich an der Schießschartenarchitektur rund um den Berliner Hauptbahnhof vorbeifahre. Schön öd und schön monoton, und gerne – Rendite muss ja sein – bis gaaanz vorne an den Bürgersteig gezogen. Wer eine Endzeitkulisse für einen Zombiefilm benötigt: Bitte sehr, da ist sie.“
ImmobilienZeitung

Sensationelle Entdeckung: Hochbaupreise steigen rasant

21.01.2018 7 Kommentare

Die Preise im Hochbau sind derzeit durchschnittlich 7% höher als viele Bauherren und Auftraggeber in ihren Budgets ansetzen; bei komplexeren Gewerken liegen im Schnitt sogar mehr als 10% über den veranschlagten Kosten. Zudem gebe es vor allem bei Stahl- und Metallbau, Dach- und Fassadenarbeiten sowie bei Glasfassaden sehr geringe Angebotsrückläufe, sodass auch hier in Zukunft mit hohen Preissteigerungen zu rechnen ist. Insgesamt haben sich die Preise bei allen Bauleistungsbereichen erhöht.“ – Mehr bei der ImmobilienZeitung: Preise beim Hochbau gehen steil nach oben, 16.01.2018
Und weil das noch nicht genügt (ebenda): Die Grundsteuer ist verfassungswidrig +++ Preis- und Mietdynamik beim Wohnen hält an +++ Flächen für Wohnprojekte immer teurer

Kategorien:Baukosten, Baupreise Schlagwörter: ,

ZDB meint: Die Baupreise sind noch nicht hoch genug

handgeld„Die Baukonjunktur läuft gut! Da gibt es nichts zu meckern. „Wir rechnen mit einem Umsatzwachstum von 5,5% auf 106,5 Mrd. Euro für das Gesamtjahr 2016“, freute sich der Präsident des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe Hans-Hartwig Loewenstein auf dem Deutschen Baugewerbetag heute in Berlin. Dennoch klagt die Branche. Der Wohnungsbau kommt nicht schnell genug in die Puschen. 2017 wird die Branche auf einen Umsatz von knapp 110 Mrd. Euro kommen. Das entspricht zwar nur einem Zuwachs von 3,1%, sei aber dennoch prima, erklärt Loewenstein. „Die Unternehmen leben nicht von Prozenten, sondern von Euro.“ Der Gesamtumsatz Weiterlesen …

Wird die Modernisierungsumlage gekürzt?

30.11.2015 1 Kommentar

enevdinhokuspokus„Nach Mietpreisbremse und Bestellerprinzip kommt nun das zweite Reformpaket der Bundesregierung. Es sieht eine weitere Verschärfung des Mietrechts vor. Vermieter sollen künftig nur noch 8% statt 11% der Modernisierungskosten auf den Mieter umlegen dürfen. Und der Bezugszeitraum zur Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete soll von vier auf zehn Jahre verbreitert werden. Die Branchenverbände laufen dagegen Sturm.“
Bund will Mietrecht weiter verschärfen bei der IZ

Die aktiven Passivhäuser von Karlsruhe

29.11.2015 1 Kommentar

dimagbenergieflussheizungNach Wiesbaden nun Karlsruhe: die Passivhausbilanzen fallen bescheiden bis deprimierend aus. Das neue Beispiel, angekündigt im IZ Newsletter vom 27.11.2015: „Ein Experiment der Volkswohnung Karlsruhe: Baugleiche Gebäuderiegel wurden energetisch saniert, und zwar in Alternativen von Standard-Wärmedämmung bis zum Passivhaus. Ergebnis: Die Einspareffekte sind viel geringer ausgefallen, als zuvor berechnet. Es zeigte sich: Weiterlesen …

Baubranche: der Boom ist vorbei

26.10.2015 2 Kommentare

bauleitermeint die ImmobilienZeitung: „Die Aufbruchstimmung der vergangenen Jahre in der deutschen Baubranche ist größtenteils verflogen, die Zuversicht der Unternehmen nimmt laut der aktuellen Branchenstudie von Euler Hermes spürbar ab. Zwar wächst der private Wohnungsbau stabil; als Hemmschuh für stärkeres Wachstum indes erweist sich der öffentliche Wohnungsbau.“

Mehr ebenda.

Kategorien:Wärmedämmung Schlagwörter: , ,

Kostenfreies im IZ Shop

lesenDie ImmobilienZeitung hat für ihren IZ Shop wieder einmal die Spendierhose angezogen und offeriert kostenfreie Dokumente zum Download:

BBSR: Nichtwohngebäude werden zu Wohnimmobilien (kostenfrei)
Wohnraum wird knapper – insbesondere in deutschen Großstädten. Weiterlesen …

Kategorien:Bauinfo, Immobilien Schlagwörter: , ,

F. aufs Land

09.10.2015 2 Kommentare

haus2Die ImmobilienZeitung vermeldet am 23.09.2015 in ihrem Newsletter: „Dr. Reiner Braun und Prof. Dr. Harald Simons vom Marktforschungsinstitut empirica eröffnen neue Perspektiven in der Debatte um Flüchtlingsunterkünfte. Dabei werden aktuelle Entwicklungen auf dem deutschen Wohnimmobilienmarkt berücksichtigt: Immer mehr Deutsche ziehen vom Land in Stadtwohnungen oder -häuser. Der dadurch entstehende Leerstand könne nun vorübergehend Weiterlesen …

„Energiewende“: 4 von 5 halten sie für Utopie

rotefahneDie Deutschen haben offenbar große Zweifel daran, dass das politische Ziel eines klimaneutralen Gebäudebestands bis zum Jahr 2050 erreichbar ist. Nach einer vom Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA) bei forsa in Auftrag gegebenen repräsentativen Umfrage unter 1.000 Haushalten halten 79% der Befragten das Ziel für nicht erreichbar. Zugleich geben immerhin 56% an, dazu bereit zu sein, in den Einbau energiesparender Technik zu investieren. Im Umkehrschluss heißt das: 44% sind nicht dazu bereit. Nicht einmal jeder Fünfte ist der forsa-Umfrage zufolge dafür zu haben, … weiterlesen bei der IZ

Ein Novum: Bund als Bauherr kosten- und termintreu

heizungNL vom 13.02.2015: „… der Bund kann bei seinen Projekten sowohl den Kosten- als auch den Terminrahmen einhalten. Das diktierte Bauministerin Barbara Hendricks meiner Kollegin Gerda Gericke beim Spaziergang durch das neue Bundesinnen- ministerium in den Block. Bezogen auf diesen Bürobau stimmt das. Architektonisch fällt das Urteil Gerickes dafür ebenfalls bescheiden aus: „Schön wie ein Heizkörper.““ Der Artikel: „Ein funktionales Bürohaus ist das Berliner Bundesinnenministerium geworden, Weiterlesen …

Irre Welt der Bauprojekte

24.05.2014 1 Kommentar
Bauen bis der Arzt kommt

Bauen bis der Arzt kommt

Leseempfehlung bei der ImmobilienZeitung (Links s.u.). Wer dachte, wenn es um Bauprojekte geht, findet er die größten Nulpen in Berlin – denkste. Die Provinzposse aus Bonn zeigt, man braucht keinen Wowereit u.a., um sauteure Volltrottelein abzuziehen. Wenn es nicht so weh täte, könnte man herzlich lachen.

Bsp. 1: Berliner Airport Center ohne Airport
Auch ohne Flughafenbetrieb ist das Bürohaus Berlin Brandenburg Airport Center heute an den geschlossenen Fonds HCI Berlin Airport Center übergeben worden. Das Objekt, das ursprünglich für 50,9 Mio. Euro vom Entwickler Fay Projects übernommen werden sollte,

Weiterlesen …

Kategorien:Baupraxis, Irrsinn, Politik Schlagwörter: , , , ,

Lesetipp: u.a. zum Thema Uneigennützigkeit

01.11.2013 4 Kommentare

Nachrichten der Woche: „Längste Immobilienboomphase der Nachkriegsgeschichte“ +++ Erzbistum München baut für 133 Mio. Euro +++ Kö-Bogen: Die nächsten vier Läden eröffnen im November +++ Real I.S. kauft Einkaufszentrum Buchholz Galerie +++ Berlin: Zwei Wohntürme namens Max und Moritz +++ Verbände fordern Masterplan gegen explodierende Wohnkosten +++ Immobilienmarkt Ostdeutschland holt auf +++ Auch Schultes Wölbern Invest ist insolvent +++ Demografischer Wandel stellt Wohn-Asset-Manager vor Probleme +++ In München ist Parken am teuersten Weiterlesen …

Energetische Sanierung: Nur geringes Mieterhöhungspotenzial

09.12.2012 3 Kommentare

handgeld„Lassen sich die Kosten einer energetischen Sanierung auf die Miete umlegen? Das Ergebnis einer Studie der Deutschen Immobilien-Akademie (DIA) und des Center for Real Estate Studies (CRES) sagt: Ja, aber das tatsächlich mögliche Mieterhöhungspotenzial dürfte kaum ausreichen, um Sanierungsmaßnahmen komplett zu finanzieren.“ Weiterlesen …

IZ: Marktberichte kostenlos

Eines meiner Lieblingsblätter, die ImmobilienZeitung, bietet neben dem durchaus interessanten Newsletter auch Dinge aus der Rubrik „kostenfrei“ (im Volksmund: kostenlos). Neu ist:
Die neuesten Marktberichte zum kostenlosen Download
Über 700 kostenlose Marktberichte und Studien, eine Geo-Suche und schnelle Verfügbarkeit durch direkte Downloadmöglichkeiten.

Heute vorgestellt: Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: