Startseite > Experten, Wärmedämmung, WDVS > Über den Sinn (?) von Wärmedämmung

Über den Sinn (?) von Wärmedämmung

muenchhausenderluegenbaronDämmstoff-Forscher wetteifern mit dem „Lügenbaron“ Müchhausen

Halten Sie sich für gehirnwäsche-resistent? Haben Sie noch etwas Praxis-Bezug? Halten Sie Lachnummern und Armutszeugnisse für unterhaltsam? Dann sind Sie hier genau richtig.
Unter der feinsinnigen Überschrift „Positionspapier: Wärmedämmung macht Sinn“ bzw. „Positionspapier: Über den Sinn von Wärmedämmung“ irrlichtert seit dem 05.05.2014 eine PR-Meldung – bislang erst schwach wahrgenommen – durch das Internet. Folgender Mumpitz wird hier schamlos verbreitet:

„Die Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA) hat gemeinsam mit vier weiteren Institutionen ein Positionspapier zum Thema Wärmedämmung veröffentlicht. Experten des Fraunhofer-Institut für Bauphysik, des Energieinstituts Voralberg, des Karlsruher Instituts für Technologie und ebök – Planung und Entwicklung GmbH – haben gemeinsam mit der KEA das Werk zum Sinn der energetischen Sanierungsmaßnahme veröffentlicht. Tobias Timm, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Weserbergland, lobt das ausführliche Schriftwerk und bezeichnet dieses als neutralen Ratgeber rund um das Thema „Wärmedämmung“.

Zentrale Aussage der fünf Institutionen ist, dass die energetische Modernisierung – vorrangig die Wärmedämmung – wesentlich zur Energiewende beitragen könnte. In Deutschland entfallen über 40 Prozent des Verbrauches fossiler Brennstoffe auf das Beheizen von Wohnraum. In diesem Bereich liegt nach Meinung der Fachleute das größte Einsparpotenzial. Bis zu 60 Prozent der Energiemenge und damit der dafür benötigten Ressourcen ließen sich durch fachgerechte Fassadendämmung von Häusern einsparen. [Alle Achtung! Ein guter Platz im oberen Mittelfeld der Dämmolympiade ist gewiss. *] Mit fundierten Argumenten entgegnen die Autoren des Positionspapiers den Vorurteilen gegenüber Wärmedämmung rund um Ineffektivität und optischen Einbußen. Vielmehr bewerten sie die gelungene Wärmedämmung als aktiven Beitrag zum Umweltschutz, der ohne Komforteinbußen geleistet werden kann.“

Das Sammelsurium an pseudoakademischer Diarrhö, Dämmstoffpropaganda, billigen Tschenspielertricks und plumpen Lügen können Sie sich aus dem Netz ziehen. Dieses Dämmstoff-U-Boot bekommen Sie als PDF bei GEB-Info (Link) oder bei der so genannten Klimaschutzagentur (Link).

Vorsichtshalber haben die Experten die PDF nur als Abbild gespeichert, so dass man keinen Text extrahieren kann. Das wird jedoch die einschlägig Bekannten nicht davon abhalten, diese Dämmstoff-Propaganda-Bombe zu entschärfen. Zumal sich die Herren „Wissenschaftler“ auf dem Stand von vor 32 Jahren befinden, z.B. wenn es um IR reflektierende Beschichtungen geht.
Das halten die dann auch noch für probat: ignorieren, dumm stellen, nachkauen, leugnen.

Das Fraunhofer IBP ist in einschlägigen Kreisen bekannt dafür, in einer eigenen kleinen Welt der Bauphysik zu leben. Getreu dem Motto „Was schert uns die Praxis?“ leiern die immer wieder den uralten Mist herunter, den schon keiner mehr glaubt und den keiner mehr hören oder lesen mag.
Wess‘ Brot ich fress‘, dess‘ Lied ich sing. Aber was soll‘s – die Blamage naht mit ganz großen Schritten. Eine Studie nach der anderen entlarvt die Dämmstoff-Lügenmärchen der WDVS Pinocchios. Da helfen auch keine Prof. und Dr. Titel. Wir bleiben dran. Übrigens: zu jedem Propaganda-Thema werden Sie hier im Blog fündig.

* * *

* Dieses ungehemmte freche Lügen und Übertreiben ist selbst dem Fachverband WDVS zuwider (geworden, muss man dazu sagen). Aber immerhin:; „Das sagt auch der Geschäftsführer des Fachverbandes Wärmedämm-Verbundsysteme, Wolfgang Setzler, im Interview mit Dieter Könnes. “Wir müssen uns dieser Kritik stellen und wir müssen auch aufhören mit Übertreibung von Einsparquoten.” 

Die Kunst, Dinge zu widerlegen, die andere so nicht behauptet haben – am Beispiel der „atmenden Wände“ – auch diese Leier wird in dem Po-sitionspapier geleiert. Sozusagen die unendliche Geschichte für Erwachsene, die einfach nicht aufhören wollen zu glauben, dass Plastikhüllen die Bude dicht machen und schaden.

* * *

Sinn oder Unsinn?
Das ist hier die Frage.
Beantwortet wurde sie bereits vor ein paar Jahren.
Lesen Sie das Positionspapier der DIMaGB
Über den Sinn und Unsinn von Wärmedämmung (10.2002)
sowie den Vorgänger
Dämmen, koste es was es wolle?(09.2002)
und wer mag noch viel mehr im Download.

* * *

Die Themen:

Nr.1: Häuser müssen atmen können
Nr.2: Wärmedämmung führt zu Schimmel
Nr.3 Wärmedämmung wird zur Brandfalle
Nr. 4: Dämmstoffe schaden der Gesundheit
Nr. 5: Die Dämmstoffherstellung verbraucht mehr Energie als sie einspart
Nr.6: Wärmedämmung wird zu einem großen Entsorgungsproblem
Nr. 7: Gedämmte Fassaden werden von Algenverfärbt und gefährden die Gesundheit
Nr. 8: Fassaden-oder Dachbegrünungen können die Wärmedämmung ersetzen
Nr. 9: Dicke Wände alter Häuser dämmen schon gut genug
Nr. 10: IR reflektierende Farben und Materialiensind ausreichend
Nr. 11: Wärmedämmung verhindert die Sonneinstrahlung auf das Mauerwerk und damit deren Beitrag zur Energieeinsparung
Nr.12 Wärmeschutz ist teuer und rechnet sich nicht
Nr. 13 Wärmedämmung verunstaltet Gebäude

Das sind die Gründe dafür
Warum Hauseigentümer ungern energetisch sanieren

  1. Gespenst
    03.06.2014 um 13:57

    Naja, das hier sind auch nur irgendwelche Nachrichten im Internet…würde ich auch nicht einfach so alles glauben…

    Gefällt mir

  2. E. Müller
    17.05.2014 um 20:47

    Heut sollt man sich machen keine Illusionen,
    Macht hat man vor allem mit Informationen.
    Man ist gut beraten wenn man daran denkt,
    wer die Nachrichten lenkt, bevor man ihnen Glauben schenkt!

    Gefällt mir

  3. 13.05.2014 um 14:13

    Genau so ist es. Zu viel Täuschung und zu wenig Realität..

    Gefällt mir

  4. Prof. Dr. Wärmeleit
    09.05.2014 um 19:33

    Die Dämmstoffpropaganda in ihrem Lauf
    halten weder Studien noch Fakten auf.

    Gefällt mir

    • Gregor
      09.05.2014 um 19:51

      Kollegen, lasst euch von der Wirklichkeit nicht täuschen.

      Gefällt mir

  1. 13.10.2015 um 08:01
  2. 06.05.2015 um 06:01
  3. 26.09.2014 um 10:07
  4. 05.06.2014 um 19:43

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: