Startseite > Abzocke, Wärmedämmung, WDVS > Dämmstoff-Propaganda (C)

Dämmstoff-Propaganda (C)

WDVS sind ökologisch

“ Lohnt es sich, in Wärmedämm-Maßnahmen zu investieren? Ja und zwar doppelt: Sowohl ökonomisch als auch ökologisch.“ meinen die DAW auf ihrer Dämmstoff-Propaganda-Seite daemmoffensive.de. Hier wird verallgemeinernd in den Raum gestellt: „Wärmedämm-Verbundsysteme rechnen sich für Hausbesitzer und Mieter„. Außerdem seien Wärmedämm-Verbundsysteme ökologisch.

Eine der kühn behaupteten Gründe: „Der Heizenergieaufwand wird während der gesamten Nutzungsdauer beträchtlich gesenkt.“ Dazu kommt, dass der Energieaufwand für die Herstellung von Dämmstoffen nach Meinung der Verfasser „relativ unbedeutend“ sei – je nach Dämmstoff betrage die energetische Amortisationszeit „nur 0,3 bis 2 Jahre“.

Der interessierte Hauseigentümer kann auch eine Einsparberechnung anstellen:

„Ihr Ergebnis: Die ungedämmte Wand aus 36,5 cm Vollziegel hat einen U-Wert von 1,61 W/m2K (bislang k-Wert). Hieraus entsteht ein Wärmeverlust je m2 Fassadenfläche in einer Heizperiode, der einem Heizölbedarf von 17,71 Litern entspricht. Mit 16 cm dicken Dämmplatten reduziert sich der U-Wert auf 0,19 W/m2K und damit der Heizölbedarf auf 2,09 Liter. Mit TopDämm können Sie also je m2 verbesserter Außenwand künftig in einer Heizperiode 15,62 Liter Heizöl einsparen.

[Seite: Ihr Einsparpotenzial]

Na, das ist doch mal ein ordentliches Ergebnis: stramme 88% weniger Energieverlust über die Außenwände. Zumindest nach U-Wert-Theorie. Es wird aber bei dieser Schönrechnerei mit einem überzogenen U-Wert für den Bestand operiert. Nicht 1,61 sind üblich, sondern 1,2 ist ein repräsentativer Wert.

=====================================

Bis zu 50% Heizkosteneinsparung.

Bis zu 50% Heizkosteneinsparung“ werden auch hier versprochen. Leider kann man die Grafik „Durchschnittliche Wärmeverluste an einem Einfamilienhaus.“ nicht vergrößern, um den der Außenwand zugewiesenen Energieverlust abzulesen.

[Seite: Energie sparen Altbau]

=====================================

Machen Sie es richtig!

Wenn die Fassade Risse hat und die Wände kalt oder feucht sind, wird ein WDVS als die Lösung empfohlen. Dazu kann man anderer Meinung sein. Aber was dann folgt, ist Verbrauchertäuschung vom Feinsten:

„Seit der Energieeinsparverordnung aus 2002 wird bei der Änderung und Renovierung von Altbauten eine Reduzierung des Wärmeverlustes verlangt.“

Hierzu ist festzustellen: bei der Renovierung von Altbauten wird eine Reduzierung des Wärmeverlustes nicht generell verlangt.

[Seite: Clever renovieren]

=====================================

Außenwand: bis zu 76% des Wärmeverlustes!

Der interessierte Leser erfährt, dass das Energie einsparen immer attraktiver werde, „weil Kosten für Gas, Öl, Strom und Kohle in der Vergangenheit deutlich gestiegen sind. Sie werden in Zukunft weiter steigen, …“ Da die Autoren zu den gewöhnlich gut informierten Kreisen zu gehören scheinen, wird weiterhin offenbart: „Darüber hinaus werden sich natürlich auch die Steuern noch weiter erhöhen.“ – Aha.

„Denn Heizenergie kann vorrangig durch die richtige Dämmung der Außenwände eingespart werden, da bis zu 76 % des Wärmeverlustes durch ungedämmte Außenwände entstehen.“ Hier werden die läppischen 35% aus dem ersten Beispiel bei Weitem überboten. Vielleicht liegt es ja auch daran, dass dieser Wert größer sein sollte als die versprochenen 50%?

Die Behauptung „Der Einsatz eines Wärmedämm-Verbundsystems (WDVS) ist nachweislich der effizienteste Weg, Energieverluste zu vermeiden,….“ kennen wir bereits vom zuvor besprochenen Propaganda-Beispiel. Es besteht jedoch einnicht unwesentliches Problem: dieser Nachweis wird geschuldet und durch Gehirnwäsche Behauptungen ins Blaue hinein ersetzt.

[Seite: Effektiv dämmen]

Die hier zitierten Informationen werden bereitgestellt von:

DAW (Caparol)
Deutsche Amphibolin-Werke von Robert Murjahn Stiftung & Co KG
Geschäftsbereich CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz
D-64372 Ober-Ramstadt

***

Sie meinen, es gäbe keine Steigerungen mehr?
Da werden Sie staunen, wohin ungebremste Narretei führen kann:
Das mit Strom beheizte WDVS
(nicht von Caparol, aber trotzdem gut)

***

Dämmstoff-Propaganda (B)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: