»Genossen, lasst euch von der Wirklichkeit nicht täuschen.« (SED)
»Wo alle einer Meinung sind, wird meistens gelogen.« (JF)

Fassadendämmung brennt wie Stroh?


feuerwehrWegen eines dämmstoff-kritischen Artikels im SPIEGEL hat die Dämmstoffindustrie mal wieder Schnappatmung. Zitat GDI:
“Unter dem Schlagwort „Sicherheit“ greift der aktuelle SPIEGEL vom 18.04.2015 mit seinem Artikel „Brennt wie Stroh“ erneut das Thema Fassadendämmung auf und schürt unnötig bei seinen Leserinnen und Lesern Angst. Es wird ein Arbeitspapier der „Fachkommission Bauaufsicht der Bauministerkonferenz“ zitiert, in dem „Präventivmaßnahmen“ zum Thema „Bandschutz“ vorgeschlagen werden. Der SPIEGEL folgert auf Grundlage dieses Papiers und unscharfen Zahlenmaterials: Von Fassadendämmsystemen gehe eine große Brandgefahr aus. Weiterlesen…

Preise von Holzpellets


DEPI_Jahresdurchschnittspreise_PelletDer Preis für Holzpellets ist im April im Vergleich zum Vormonat stark gesunken. Pellets kosten laut Deutschem Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV) im Bundesdurchschnitt 244,33 EUR pro Tonne. Das sind 4,5 Prozent weniger als im März 2015 und rund 5 Prozent weniger als im April 2014. Ein Kilogramm Holzpellets kostet demnach 24,43 Cent, eine Kilowattstunde (kWh) Wärme aus Pellets 4,89 Cent. Der Preisabstand zu Heizöl beträgt 23 Prozent. Der DEPV rät Heizungsbetreibern dazu, jetzt ihre Lager aufzufüllen. Weiterlesen…

NAEB zum Irrsinn der “Energiewende”


daemmwahn“Nachdem man in Deutschland die Kernkraft 2011 endgültig besiegt hat, geht es nun der Braunkohle an den Kragen. Im ersten Schritt wollen die Politiker als willfährige Erfüllungsgehilfen der Ökofaschisten die über 20 Jahre alten Braunkohlekraftwerke durch eine erhöhte CO2-Steuer abwürgen. Geschickt fädelt man das durch einen überhöht angenommen Börsenpreis (4,5 Ct./kWh, derzeit an der Börse 3,5) ein, mit dem trotz dieser Steuer die Kraftwerke noch wirtschaftlich sein sollen. Die 20 Jahre-Grenze ist ein Zugeständnis an die Frau Kraft (SPD) in NRW von Minister Gabriel. In NRW sind eine Reihe von neuen Kraftwerke seit 2005 gebaut worden. Weiterlesen…

Der Nutzen der “Mietpreisbremse”


Ad-Hoc-Umfrage zur Mietpreisbremse: 80 Prozent der Immobilienprofis befürchten weiter steigende Mieten und Renovierungsstaus
8 von 10 Immobilienprofis sind der Überzeugung, dass die Mietpreisbremse nicht gegen steigende Mieten und Wohnungsmangel hilft / Nur 6 Prozent der Immobilienprofis glauben, dass das neue Gesetz gegen Mietpreisanstiege wirken wird, Weiterlesen…

Strompreis: der Staat langt zu


bdew-strompreis-04-2015-2006-bis-2015Durchschnittlicher Drei-Personen-Haushalt zahlt rund 84 Euro im Monat für Strom / Mehr als die Hälfte des Strompreises sind staatliche Abgaben

Berlin, 9. April 2015 – Erstmalig seit dem Jahr 2000 ist der durchschnittliche Strompreis für Haushalte leicht zurückgegangen: Weiterlesen…

DIMaGB Infoblättchen: Wärme, Energie, Bedarf


dimagbenergieflussheizungUnter dem kurzen und einprägsamen Titel “Wärmegewinne, Wärmeverluste, Nutzenergie, Nutzwärme, Endenergie, Primärenergie, Energiebedarf” ist ein Infoblättchen im Download bei DIMaGB erschienen. Scheinbar komplizierte Dinge sollen hier an einem gerechneten Beispiel erklärt werden. Sozusagen die hohe 1×1-Kunst der EnEV. Weiterlesen…

Lichtenfels: höhere Heizkosten durch “Biogas”


obermaintagblattbiogasheizkostenAls die dem neuen BHKW angeschlossenen Mieter die Betriebskostenabrechnung 2012 erhielten, in die drei Monate BHKW-Betrieb fielen, war die Welt noch in Ordnung. Das sollte sich ändern: Bei der Abrechnung für 2013, dieses Mal auf der Grundlage von zwölf Monaten BHKW-Betrieb, stellten die Stadtwerke deutlich höhere Kosten für die Mieter fest. Bevor die Rechnungen herausgingen, wurde die Kostenaufstellung geprüft. Weiterlesen…

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 98 Followern an

%d Bloggern gefällt das: