Archiv

Archive for the ‘Sanierung’ Category

EnEV: Berechnungs-Hokuspokus & Realität

21.04.2017 1 Kommentar

„Nachdem am letzten Verhandlungstag am 31.03. ein Heizungsgutachten vorgelegt und der vom Gericht bestellte Gutachter befragt wurde, gilt als wahrscheinlich, dass der komplette Neubau einer Gaszentralheizung von den Mietern zu dulden und zu zahlen ist und die Mieter ihre intakte Gasetagenheizung samt Heizkörper und Heizrohren verlieren.
Der Gutachter stützt sich bei seinem Ergebnis (8,8% errechnete Endenergieeinsparung) allein auf seine Berechnungen nach Energieeinsparverordnung (EnEV), die er „justitiabel“ nennt.
(Anm.: jede noch so kleine, berechnete (!) Einsparung an Endenergie führt nach geltender Rechtsprechung zur Duldungspflicht des Mieters). Weiterlesen …

Alarm: bei der dena ist man unzufrieden!

26.03.2017 1 Kommentar

Auch aus dem Infomail-Newsletter der Proroton Schlagmänner. Der gelungene Energieeinspar-Slapstick, wo einem beim lesen die Tränen kommen – ob nun vor Mitleid mit der Resterampe für altgediente und nun sinnlos überbezahlte Genossen oder vor Lachen, muss jeder selbst sehen. Hier die atemberaubende Alarmmeldung: „Die dena schlägt Alarm
Es wird immer noch zu wenig saniert Weiterlesen …

Kategorien:EnEV, Sanierung Schlagwörter: , ,

Die dauernd zitierte Sanierungsquote ist schlichtweg falsch

08.02.2017 2 Kommentare

Energetische Sanierung Kindergarten in Vilnius„Bis zum Jahr 2050 soll der bundesdeutsche Gebäudebestand weitgehend klimaneutral sein. Doch wie der energetische Zustand der Wohn- und Nichtwohngebäude in Deutschland eigentlich ist, das weiß keiner. Es existieren schlicht und einfach keine belastbaren Daten. Die stetig behauptete Sanierungsquote von 1% ist Makulatur.
Dies belegt jetzt sehr eindrücklich eine aktuelle Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) Weiterlesen …

Kategorien:EnEV, Sanierung Schlagwörter: , , ,

ThermoShield saniert extrem defekte WDVS-Fassade

Makler raten von energetischer Sanierung ab

11.07.2016 7 Kommentare

Modernisierungskosten_Energiespareffekt_IWOEin Fall für das Meinungsminsterium von Klein-Heiko, damit die Geldumverteilung nicht ins Stocken gerät: Fast jeder 4. Makler rät Vermietern davon ab, vor einer Neuvermietung in energetische Maßnahmen zu investieren. Das zeigt der Marktmonitor Immobilien 2016 (MMI) von immowelt.de, einem der führenden Immobilienportale / Klarer Trend: Investitions-Empfehlung der Makler seit Jahren rückläufig / Auch vor dem Verkauf können sich Eigentümer nach Ansicht der Makler energetische Maßnahmen häufig sparen – besonders in Regionen mit großer Nachfrage Weiterlesen …

Alarm: Energetische Sanierungen rückläufig!

20.03.2016 3 Kommentare

energetischesanierungenruecklaeufigÜber 170 Mrd. Euro sind 2014 in die Modernisierung und Instandsetzung von Gebäuden in Deutschland geflossen. Mehr als zwei Drittel aller im Baubereich investierten Mittel wurden damit für Bestandsmaßnahmen aufgewandt. Allerdings sind die Investitionen in die energetische Sanierung von Wohngebäuden zwischen 2010 und 2014 deutlich zurückgegangen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Weiterlesen …

Die feuchten Träume der Baufuzzis

nachfrage-energetische-sanierung-3jahreDüsseldorf, 21.01.2016: Bei der energetischen Sanierung im Bestand kann man grundsätzlich zwei Strategien feststellen: Die energetische Komplettsanierung oder die energetische Teilsanierung von Gebäuden. Wer also sein Haus energetisch hocheffizient modernisieren will, Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: