Archiv

Posts Tagged ‘Wärmedämmverbundsystem’

Wärmedämmverbundsystem

20.03.2017 2 Kommentare

(C) DIMaGB

„Die Architektenschaft muss einfordern, dass alle, wirklich alle Maßnahmen, die in Architektur und Umfeld eingreifen, von Architekten geleitet werden und nicht von Produktanbietern übernommen werden dürfen. Es ist die moralische Pflicht des Architektenstands, unkritische Kunden aufzuklären und vor einseitigen Informationen und firmengeleisteter, d. h. nicht unabhängiger Beratung zu bewahren. Nur so können Baumaßnahmen tatsächIich relevant zu einer Baukultur beitragen. Deutschland sollte kein schlafender Riese sein, der, wenn er aufwacht, sich unter einer erstickenden Decke von Wärmedämmverbundsystemen findet. Jeder einzelne Architekt, jeder einzelne Planer sollte seine eigenen Konsequenzen ziehen: aufhören mit dem Einsatz von Wärmedämmverbundsystemen. Jetzt!“

Wärmedämmverbundsystem und das verlorene Ansehen der Architektur
Mark Linnemann und Kerstin Molter, ML Publikationen, Karlsruhe, 2010
WDVS im Blog BAUFÜSICK

Advertisements
Kategorien:WDVS Schlagwörter: , ,

Brennende WDVS: der Fassadenbrand von Delmenhorst

02.12.2011 23 Kommentare

Faksimile: das youtube Video, siehe unten

„Großbrand in Delmenhorst: 25 Wohnungen völlig zerstört“ berichtete die NWZ am 11.06.2011. Berichtet wird, dass in Delmenhorst in der Nacht von Freitag auf Sonnabend an der Bremer Straße mehrere Mehrfamilienhäuser in Brand geraten seien. Das Feuer sei vermutlich an zwei Müllcontainer-Stationen ausgebrochen, die zwischen den Häusern liegen und die Flammen hätten rasch auf die umliegenden fünf Mehrfamilienhäuser übergegriffen. Weiterlesen …

Styropor an der Fassade – brennende WDVS

01.12.2011 14 Kommentare

Aus der Rubrik „Altes aufgewärmt und als Neu verkauft“ berichtet der Spiegel am 28.11.2011 unter dem Titel „Styropor-Platten in Fassaden. Wärmedämmung kann Hausbrände verschlimmern “ über ein Problem, das unter dem Suchbegriff „Brennende WDVS“ behandelt wird und schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Genau gesagt, sind es 6 Jahre seit dem schrecklichen Styropor-Brand in Pankow Heinersdorf, zu dem richtigbauen.de damals bereits auf der Seite „Brennende WDVS“ berichtet hat und seitdem etwas um andere Aspekte und Fälle ergänzt hat.

Falls sich der Autor (Hr. G. Purtul) oder das NDR Team als die neuen Brandschutzsachverständigen betätigen wollen, sei hier vor dem Gerede um die „Brandschutzriegel“ gewarnt. Weiterlesen …

WDVS Diskurs

06.11.2011 1 Kommentar

WDVS-Diskurs*
Frau Kunkel, warum haben Architekten ein gespaltenes Verhältnis zu WDVS? „Das liegt meines Erachtens unter anderem an den ungünstigen haptischen Eigenschaften wie dem hohlen Klang beim Dagegenklopfen sowie an ihrer Künstlichkeit und einer gewissen Beliebigkeit beim Einsatz. Diese Systeme bieten zwar durchaus gestalterische Möglichkeiten, letztlich handelt es sich aber um eine Art Baukastensystem, das wenig Kreativität zulässt. Nicht von der Hand zu weisen ist jedoch, dass Weiterlesen …

Dämmstoff-Propaganda (F) – das 50% Märchen

12.09.2011 3 Kommentare

WDVS: 50-60-80% - spart doch, so viel Ihr wollt!

Dämmstoff-Propaganda bedeutet: leiere die Leier mit gigantischen Einsparzahlen, immer und immer wieder. Wirf sie den Schreiberlingen hin – sie wiederholen sie immer und immer wieder. Lasse sie von einem eigens dafür gegründeten Fachverband verbreiten, die Mitglieder helfen dann schon nach.
Dämmstoff-Propaganda (C)
Dämmstoff-Propaganda (B)

Eine dieser gebetsmühlenartig geleierten Leiern ist das Weiterlesen …

Dämmstoff-Propaganda (C)

17.08.2011 3 Kommentare

WDVS sind ökologisch

“ Lohnt es sich, in Wärmedämm-Maßnahmen zu investieren? Ja und zwar doppelt: Sowohl ökonomisch als auch ökologisch.“ meinen die DAW auf ihrer Dämmstoff-Propaganda-Seite daemmoffensive.de. Hier wird verallgemeinernd in den Raum gestellt: „Wärmedämm-Verbundsysteme rechnen sich für Hausbesitzer und Mieter„. Außerdem seien Wärmedämm-Verbundsysteme ökologisch.

Eine der kühn behaupteten Gründe: „Der Heizenergieaufwand wird während der gesamten Nutzungsdauer beträchtlich gesenkt.“ Weiterlesen …

Kompetenz in WDVS

26.07.2011 3 Kommentare
WDVS interessieren brennend

WDVS interessieren brennend

Das WDVS*, das sagenumwobene Wesen. Legenden ranken sich um dieses nun schon über 50 Jahre alte Wunderwerk deutscher Baukunst. Immer neue Märchen werden erzählt und in Umlauf gebracht. Es ist nicht mehr weit und die Energieeinsparungen werden 100% und mehr betragen. Dabei wird die Wirksamkeit fiktiv nach praxisfernen Rechenverfahren ermittelt (Hauser 2003) – aber was scheren den Apologeten des modernen Klimaschutzes schon 50-100% Rechenfehler, wenn es doch um eine gute Sache geht? Gut ist an der Sache allemal die enorme Gewinnspanne, die Hersteller und Vertreiber von WDVS verdienen sich dumm und dämlich. Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: