Archiv

Archive for the ‘Gift in Farben’ Category

Blauer Engel für Wandfarben mit schädlichen Stoffen

03.09.2017 2 Kommentare

Was viele Fachleute seit Jahren ahnen und wissen und was bislang als unbequeme Wahrheit nur hinter vorgehaltener Hand ausgesprochen wurde, wird nun – man sehe und staune – vom 1. Staatsfernsehen unters Volk gebracht. Scheinbar nutzlose Gütesiegel, wo „Verbraucher“ gesundheitliche Schäden erleiden, wenn sie denen blind vertrauen. Und die Behörden, z.B. das UBA (Umweltbundesamt), sollen untätig zuschauen. Scheinbar gilt auch hier: gib mir Geld, dann bekommst du ein Zertifikat, Umweltsiegel o.ä.  Weiterlesen …

BDEW sorgt sich um Nitrate in Düngemitteln. Und Pestizide?

giftPresseinformation BDEW zur Novellierung des Düngerechts:
Weyand: „Wir brauchen konsequentes Düngerecht und keine faulen Kompromisse“
BDEW fordert EU-Kommission auf, an Klage gegen Deutschland wegen unzureichender Umsetzung der EU-Nitratrichtlinie festzuhalten

Berlin, 15. Februar 2017 – „Wenn es um das deutsche Grundwasser geht, darf sich die Politik nicht auf faule Kompromisse und großzügige Ausnahmeregelungen einlassen. Die massive Überdüngung unserer Äcker muss endlich gestoppt werden. Weiterlesen …

Fassadenfarben – eine Betrachtung zu neu erfundenen Rädern

zauberer„Man muss das Rad nicht neu erfinden?“ – Doch, sagten sich die Macher einer Branche, die unter Innovationsarmut leidet. Und: wenn schon, denn schon. Das soll heißen, wenn wir uns schon ans Neuerfinden machen, dann nicht nur ein Rad, dann dürfen es schon ein paar Räder mehr sein.

Präsentiert wurden ein paar neuerfundene Räder aus dem Segment Fassadenfarben im März auf der Fachmesse FAF. Hierzu sei der unterhaltsame Artikel „Mit hydrophilen Grüßen – Weiterlesen …

UBA meint: Biozide an WDVS „oft“ unnötig

31.05.2016 2 Kommentare
WDVS for Green Buildings

WDVS for Green Buildings

Das UBA hat am 02.05.2016 eine sensationelle Entdeckung zum Besten gegeben: „Wärmedämmverbundsysteme sparen Energiekosten und schonen das Klima. Wird jedoch standardmäßig zu Putzen und Farben mit Bioziden gegriffen, belastet das durch Auswaschung Böden und Gewässer. Sind Biozide tatsächlich nötig, um Fassaden länger von unschönen Pilz- und Algenbelägen freizuhalten? Neue Studienergebnisse bieten eine Entscheidungshilfe für den Einzelfall.“ – den Quatsch weiterlesen. Die Pointe ist genial: Weiterlesen …

Wärmedämmverbundsysteme sind kein Sondermüll

16.11.2015 3 Kommentare

gift„WDVS sind kein Sondermüll“ – diesen Slogan findet man im Internet, das nichts vergisst, noch zuhauf, auch wenn man das „kein“ beim Suchvorgang weglässt. Zu diesem Thema gab es in der jüngeren Vergangenheit reichlich Pro und Contra. Im Bundesumweltministerium, scheint’s, hat man nun der Diskussion ein Ende gesetzt. Ab 2016 sind ausgediente WDVS Sondermüll, was den ganzen Spaß noch teurer als von EnEV zu EnEV macht. Es sei denn, es ist schon einmal jemand an einen Energieberater geraten, der den Lebenszyklus betrachtet sowie Wartungs- und Entsorgungskosten dieses teuren Energiesparwunders berücksichtigt hat. Weiterlesen …

Gewässerschutz durch reduzierte Pestizideinträge

12.10.2015 3 Kommentare

giftBDEW zur Initiative von Schleswig-Holstein zu Pflanzenschutzmitteln: Wirksamer Gewässerschutz erfordert konsequente Reduzierung von Pflanzenschutzmittel-Einträgen. BDEW: Verursacher- und Vorsorgeprinzip stärken / Gute fachliche Praxis rechtlich verbindlich ausgestalten

Berlin, 05. Oktober 2015 – Das schleswig-holsteinische Umweltministerium hat heute Maßnahmen zur Reduzierung des Eintrags von Pflanzenschutzmitteln in die Gewässer zur Diskussion gestellt. Weiterlesen …

Umweltschädigung durch Wärmedämmung an Hausfassaden?

14.04.2015 1 Kommentar
WDVS for Green Buildings

WDVS for Green Buildings

Drucksache 17 / 15 109, Schriftliche Anfrage, 17. Wahlperiode
Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Gerwald Claus-Brunner (PIRATEN)vom 03. Dezember 2014 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 05. Dezember 2014) und Antwort
Umweltschädigung durch Wärmedämmung an Hausfassaden?

Im Namen des Senats von Berlin beantworte ich Ihre
Schriftliche Anfrage wie folgt: Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: