Archiv

Posts Tagged ‘Klimaschutz’

Cui bono, Fassadendämmung? 4 Mrd. EUR in 2015

30.10.2017 2 Kommentare

CO2-Wahn: Jetzt geht’s an die Häuser  Nach der Energiewende jetzt die Häuserwende: Diverse selbsternannte „Klimaschutz-Vereine“ fordern die totale Dämmung aller Gebäude bis 2050, damit sie „klimaneutral“ werden. Gebäude werden so nicht nur zum Gesundheitsrisiko, sondern auch zur tödlichen Feuer-Falle. Bis 2050 soll der Gebäudebestand Deutschlands angeblich „klimaneutral“ sein. Federführend verantwortlich dafür ist die so genannte „Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz“ (geea) und die „Deutsche Energie-Agentur“ (dena). Die stellten in Berlin eine neue Studie vor. Wenn es nicht um den heiligen Gral Klimaschutz ginge, hätten die Behörden diesem Spuk mit Sicherheit längst ein Ende gesetzt. Die Feuerwehren wissen Bescheid, Weiterlesen …

Schule in Weitramsdorf (Ofr.): Mehrverbrauch nach Sanierung

01.10.2017 2 Kommentare

„… ich gebe das auch an den Schweizer Energiesparpapst Paul Bossert weiter, Wasser auch auf seine schrecklich langsam laufenden Mühlen, ebenso an Kollegen Matthias Bumann in Berlin mit seinem hübschen Baupfuisickblog: https://baufuesick.wordpress.com/2017/09/30/sanieren-daemmen-ewig-zahlen-und-nichts-einsparen/ sowie an Norbert Deul von der Schutzgemeinschaft für Wohnungseigentümer und Mieter Hausgeld-Vergleich e.V. und an Tilo Trinks vom Pankower Mieterprotest … Weiterlesen …

2. Staatsfernsehen: „Verdämmt und zugeklebt“ über höchst umstrittene WDVS

15.03.2015 2 Kommentare

zdfmediathekverdaemmtundzugeklebt„planet e.“-Dokumentation im ZDF: Verdämmt und zugeklebt“ über Deutschland im Dämmwahn. Deutschland und der Klimaschutz: Bis zum Jahr 2050 soll der gesamte deutsche Hausbestand klimaneutral sein. Um Energie zu sparen, wird gedämmt, was das Zeug hält. Doch mittlerweile ist das Dämmen höchst umstritten. In der „planet e.“-Dokumentation „Verdämmt und zugeklebt“, die am Sonntag, 15. März 2015, 14.55 Uhr, im ZDF zu sehen ist, geht Autor Berndt Welz dem „Dämmwahn“ auf den Grund. Weiterlesen …

Klimaschutz: sinnlos vergeudete Energien?

31.10.2014 1 Kommentar

rotefahneUN-Klimaschutz? Wie Energien völlig sinnlos vergeudet werden!
Warum Politiker so gerne von Klimaschutz redenJeder Mensch ist mit einem Selbsterhaltungstrieb ausgestattet und von Natur aus ein Egoist. Er ist anfangs völlig hilflos, will aber unbedingt überleben. Wenn ihn Hunger oder Durst plagen, dann schreit er und wird nicht müde, bis sich die Mutter seiner erbarmt und seine „animalischen“ Bedürfnisse befriedigt. Er kämpft um Zuneigung und auf Zuneigung sind in einer demokratisch verfassten Gesellschaft insbesondere Politiker angewiesen. Daher Weiterlesen …

Das politische Klima – eine Katastrophe

sonnewolkeNicht das Wetter, das politische Klima wird immer garstiger und rauer! Vereinte Nationen rufen über die WMO den „Klimanotstand“ aus
„Uns läuft die Zeit davon“, so kommentierte der Generalsekretär der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) in Genf, Michel Jarraud, die Meldung, dass die CO2-Konzentration im Jahr 2013 auf 396 pro Million Luftmoleküle gestiegen sei. Ein alarmierender Trend sei, dass Weiterlesen …

Weltreligion Klimaschutz

25.09.2014 1 Kommentar

Die DIN 18195, das zauberhafte WesenKlimaschutz – Von einer Glaubensmagie zu einer „Weltreligion“?
Dipl.-Met. Dr. phil. Wolfgang Thüne

Die Vereinten Nationen als Katalysator einer globalen „Weltbürgerbewegung“

„Hollywood“ kann als Synonym für eine Mythenschmiede und Sinngebungszentrale für die globalisierte Welt bezeichnet werden. Hier werden Horrorvisionen verfilmt und alle möglichen Katastrophenszenarien durchgespielt, bis hin zu potentiellen Science-Fiction-Weltuntergängen. Weiterlesen …

Kategorien:Klimakatastrophe Schlagwörter: , , ,

Sommer, Sonne, Wärmegewitter

sonneOppenheimer Werkstatt für Wetterkunde – Dr. Wolfgang Thüne
Sommer, Sonne, Wärmegewitter – gutes Konjunkturklima für „Klima-Alarm“!
Analysiert man das politische Klima und verfolgt man die Entwicklung von Klimaschutzgesetzen in den Bundesländern, dann geht es dem Wetter bald an den Kragen, dann hat es nichts mehr zu lachen, dann wird es an die Leine genommen und hat den politischen Leitlinien zu gehorchen. Noch passt sich das Wetter dem Rhythmus der Jahreszeiten an, aber nimmt sich sonst alle Freiheiten heraus und macht, was es will.
Damit ist nun bald Schluss, denn bald schießen die Klimaschutzgesetze wie Pilze aus dem Boden. Den Vorläufer spielt die Hansestadt Hamburg im Jahre 1997, allerdings ohne ein „Klimaziel“ zu formulieren. Dieses kam Weiterlesen …

Beendet den Wahn vom globalen Klimaschutz

daemmwahnOppenheimer Werkstatt für Wetterkunde – Dr. Wolfgang Thüne
Es ist Zeit, den Wahn vom „Schutz des Globalklimas“  zu beenden!

Dass das Wetter aus menschlicher Perspektive „verrückt“ spielt, sich nicht disziplinieren und zudem nur ungenau vorhersagen lässt, ist eine uralte Erkenntnis und keine Neuigkeit. Doch diese Untugenden scheint nun auch das „Klima“ an den Tag zu legen, Weiterlesen …

Wetter brüskiert Energiewende-Politik

07.03.2013 1 Kommentar

hirngespinsteOppenheimer Werkstatt für Wetterkunde  – Dr. Wolfgang Thüne: Wetter brüskiert die Energiewende-Politik der Bundeskanzlerin

Einen großartigen Erfolg kann sich Bundeskanzlerin Angela Merkel nach dem außergewöhnlichen Seebeben in Japan vor der Küste von Fukushima am 11. März 2011 an ihre Fahnen heften. Bis heute ist am Oberrhein keine Flutwelle aufgetreten, Weiterlesen …

„Klimaschutz“ oder der erbitterte Kampf gegen die Aufklärung!

26.01.2013 4 Kommentare

treibhausOppenheimer Werkstatt für Wetterkunde – Dr. Wolfgang Thüne
„Klimaschutz“ oder der erbitterte Kampf gegen die Aufklärung!

In der Welt am Sonntag vom 20. Januar 2013 schrieb der Esoterik-Forscher Hartmut Zinser: „Jeder hat die Freiheit, auch Unsinn zu glauben!“ Der Journalist Holger Kreitling hatte den „Supermarkt Esoterik“ aufgesucht und ist in seinem Bericht „Das ist der Spirit“ zu dem Schluss gekommen, dass viele esoterische Praktiken nichts als „Orakelpraktiken“ sind, ganz gleich ob man Glaskugeln, Edelsteine, Pendel zu Rate zieht.
Weiterlesen …

Klimaschutz total

BR 19.11. 21.15
Dicke Luft in oberfränkischen Klassenzimmern
Wie Dämmwahn Schüler müde macht und krank machen kann
NDR 26.11. 22.00 – 45 Min
Wärmedämmung – Der Wahnsinn geht weiter

Herzlichst
Konrad Fischer, Laiendarsteller Weiterlesen …

Klimaschutz – Ein Sündenfall hat närrisches Jubiläum

14.11.2012 1 Kommentar

Oppenheimer Werkstatt für Wetterkunde – Dr. Wolfgang Thüne
Klimaschutz – Ein Sündenfall hat närrisches Jubiläum

Am 11. Tag im 11. Monat um exakt 11.11 Uhr wird im Rheinland traditionell die fünfte Jahreszeit eingeläutet. Der Hauptzweck der 5. Jahreszeit dient der allgemeinen Klimapflege, um gestörte klimatische Neigungsverhältnisse wieder ins rechte Lot zu bringen und mit Humor, Spaß, Witz und Tollerei zu entkrampfen. Weiterlesen …

Europa im Klimaschutzwahn

13.09.2012 3 Kommentare

Oppenheimer Werkstatt für Wetterkunde – Dr. Wolfgang Thüne
Im Klimaschutzwahn isoliert sich Europa von der Welt!

Grundlage einer „globalisierten“ und „vernetzten“ Welt wie eines fairen interkontinentalen Handels ist insbesondere die Freizügigkeit, die optimale Beweglichkeit zu Lande, zu Wasser und in der Luft. Letztere ist von „Europa“, von dem die Kolonisierung der Welt mit der Entdeckung Amerikas durch Kolumbus im Jahre 1492 ihren Anfang nahm, gefährdet. Weiterlesen …

Abzocke Wärmedämmung: Mietexplosion nach energetischer Sanierung

05.07.2012 4 Kommentare

Sensationell, nun hat doch tatsächlich auch das Staatsfernsehen das Thema für sich entdeckt:

Energiewende auf Kosten von Geringverdienern
Mietexplosion nach energetischer Sanierung

aus der Sendung vom Dienstag, 3.7. | 21.45 Uhr | Das Erste

Weiterlesen …

CO2 ist kein Umweltgift

27.05.2012 3 Kommentare

Trost an alle Klimageängstigten – Kohlensäure ist kein Umweltgift und hat keinen Einfluss auf die Lufttemperaturen!
Auf dem jüngsten G8-Gipfel am 19. Mai 2012 in Camp David plädierte Kanzlerin Angela Merkel für stärkere internationale Anstrengungen beim Klimaschutz und forderte ein neues, verbindliches UN-Klimaschutzabkommen. Die Resonanz bei den Staatsoberhäuptern ist nicht bekannt geworden,

Weiterlesen …

BBU: Klimaschutz 2.0

10.05.2012 3 Kommentare

Berlins Wohnungen bekommen nach und nach einen CO2-Deckel: Das ist das Ziel der im September 2011 zwischen Land Berlin und BBU abgeschlossenen neuen Klimaschutzvereinbarung. Damit setzen die beiden Partner die erfolgreiche, auf Freiwilligkeit basierende Klimaschutzstrategie fort. 2012 sollen auf Grundlage der Klimaschutzvereinbarung weitere Einzelverträge mit BBU Mitgliedsunternehmen unterzeichnet werden. Weiterlesen …

Kategorien:Energieeinsparung, Immobilien Schlagwörter: , ,

Wahnsinn Wärmedämmung: NDR zieht nach

01.12.2011 5 Kommentare

Dämm-dämm-dämm.

Nachdem ARD’s Plusminus den Reigen mit einem Beitrag zum „Dämmwahn in Deutschland“ eröffnet hat, haut nun noch die Reihe „45 Minuten“ vom NDR in die Kerbe: „Wahnsinn Wärmedämmung“, 28.11.2011, 22:00 Uhr.

Zitat: „Mit immer strengeren Vorgaben für die Altbausanierung soll der Energieverbrauch bei Gebäuden gesenkt werden. Die Wärmedämmung gilt als wichtiger Baustein für die Ziele des Klimaschutzes, die sich unser Staat gesetzt hat. Ist Wärmedämmung der richtige Weg? Fest steht: Die Industrie verdient sich eine „goldene Nase“ dank üppiger staatlicher Förderung. Kritiker sprechen bereits vom „Dämmstoffwahn“ und bezweifeln, dass es dabei um Klimaschutz geht. Die versprochenen Einsparungen für die Bewohner Weiterlesen …

Eine Schelle für den Klimaerwärmer

10.09.2011 3 Kommentare

Klima-Narreteien

Oppenheimer Werkstatt für Wetterkunde – Dr. Wolfgang Thüne

Hoher Geldpreis für Klimafolgenforscher CBE Schellnhuber

Der Physiker Hans Joachim Schellnhuber, der von dem damaligen Umweltminister Klaus Töpfer 1991 zum Gründungsdirektor des Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) berufen wurde, wird in diesem Herbst gleich mehrfach ausgezeichnet. Von der Universität Kopenhagen erhält er die Ehrendoktorwürde. Danach Weiterlesen …

Klimaschutz- und Energieeinsparpolitik der Bundesregierung vor dem Aus

01.09.2011 3 Kommentare

Weg mit dem Geld!

Klimaschutz- und Energieeinsparpolitik der Bundesregierung vor dem Aus
Ankündigungen folgen keine Taten

(dmb) „Die Bundesregierung steht vor dem Scherbenhaufen ihrer Klimaschutz- und Energiepolitik. Den vollmundig angekündigten Zielen und Plänen folgen keinerlei Taten. Ohne gesetzliche Vorgaben und ohne ausreichende öffentliche Förderungen ist das Energiekonzept der Bundesregierung nicht realisierbar,“ Weiterlesen …

Was den Energieausweis so zweifelhaft macht

16.04.2011 1 Kommentar

Bunte Zettel - wofür?

„Der Energieausweis ist ein Beschäftigungsprogramm. Er führt zu weiterem Rechtsstreit und bringt ein Mehr an Bürokratie. Er ist ein weiteres Symptom dafür, daß der Staat immer mehr über die Köpfe der Bürger hinwegentscheidet, ihnen Vernunft und eigenes Handeln nicht zubilligt, sondern ihre noch freien Spielräume weiter beschneidet. Begründet wird alles mit Energiesparen und Klimaschutz. …“

weiterlesen

Was den Energieausweis so zweifelhaft macht
Von Klaus Peter Krause
Junge Freiheit
04.04.2008

Kommentar BAUFÜSICK: nicht mehr taufrisch, aber aktuell.

%d Bloggern gefällt das: