Archiv

Posts Tagged ‘Berlin’

Nutz & Schutz

„Dem Geisteslicht zum Schutze, gemeinem Wohl zu Nutze.“ (Herzberge)

Advertisements
Kategorien:Denkmalpflege Schlagwörter: , ,

Prognose nach der Wahl: BER öffnet zu Sankt-Nimmerlein

20.09.2016 2 Kommentare

fluglaermDie Wahlen sind rum, Dummschwätzer Müller darf an seinem Sessel kleben bleiben. Auch wenn 14,2% der Berliner laut seiner Definition „Nazis“ sind – was soll‘ s, Hauptsache wir machen weiter im Politzirkus.  Heute kam ein Vögelein vorbeigeflogen. Es hatte keinen Zettel im Schnabel, aber es pfiff Interessantes vom Dach: da nun die Wahlen vorbei sind und der Herr Soze seine Pfründe retten konnte, wird es nicht mehr lange dauern, bis eine Katze aus dem Sack gelassen wird. Diese Katze ist tiefschwarz und sie hört auf den Namen BER. Raus aus dem Sack, kommt die „völlig überraschende“ Botschaft: Eröffnung auf keinen Fall in 2017. Da fallen mir Müllers großmäulige Plakate ein: „Verantwortung“ und „Erfahrung“. Und weiter geht es, das fröhliche Stümpern, Lügen und Steuergeldverbrennen – natürlich mit jeder Menge „Verantwortung“ und „Erfahrung“. Zahl du nur, du doofer Michel.

Kategorien:Abzocke, Irrsinn, Politik Schlagwörter: , , , ,

Gute Frage: Warum?

20.07.2016 3 Kommentare

muenchhausen„Bei uns, so scheint es mir jedenfalls, wird er [BAUFÜSICK: der Wissenszyklus: Forschungsidee – Forschungsergebnis – Praxistests – Praxiserprobung – Praxisbewährung – Rückkopplung zur Forschung] nachhaltig verkürzt, weil die praktischen Erfahrungen nicht erwünscht sind. Bei der Fortschreibung des Anforderungsniveaus der EnEV blieben sie daher unberücksichtigt. Wie sonst erklärt es sich, dass entsprechend den Untersuchungen auf Basis der Daten der Arbeitsgemeinschaft „zeitgemäßes Bauen“ sowie der ISTA-Management festgestellte Prebound- und Reboundeffekte unberücksichtigt blieben. Das heißt, dass unsere noch so tollen neuen modernen Berechnungsmethoden Weiterlesen …

Mietpreisbremse: +17% Mietensteigerung in Berlin – Hamburg -1%

02.07.2016 4 Kommentare

wohnhausIn Berlin sind die Mieten aktuell 6 Prozent teurer als vor Einführung der Mietpreisbremse / immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale, hat die Mieten vor der Gesetzesänderung mit den aktuellen Mieten in Berlin verglichen: Nur in Hohenschönhausen sind die Preise leicht gesunken – in allen anderen untersuchten Stadtteilen sind sie gestiegen / Größter Anstieg mit 17 Prozent in Friedrichshain und Hellersdorf / Teuerster Stadtteil ist Berlin-Mitte mit 13 Euro pro Quadratmeter Weiterlesen …

Wohnen in Berlin

28.06.2016 1 Kommentar

bausteineRund 20.000 Wohnungen vermieten die sechs landeseigenen Wohnungsunternehmen Berlins jedes Jahr – viele davon werden online gefunden. Wo Wohnungssuchende bislang jeweils auf den Seiten jeder einzelnen Gesellschaft recherchieren mussten, gibt es jetzt ein neues Angebot: Auf der heute freigeschalteten Seite http://www.inberlinwohnen.de finden sich alle aktuell online verfügbaren Wohnungsangebote aller sechs Unternehmen gebündelt, zusammen mit vielen weiteren Informationen rund um Wohnen und Neubau bei den „Landeseigenen“ in Berlin. Weiterlesen …

Kategorien:Wohnen Schlagwörter: , ,

Energiesparfarben aus Berlin

energiesparfarbe-inforadioInforadio vom rbb: Mi 22.06.2016 | 08:35 | Wirtschaft aktuell
Green Ventures: Energiesparfarben aus Berlin
Ob Elektroroller, effektive Recyclinganlagen oder Abwasserklärung – umweltfreundliche Technologien sind gefragt wie nie zuvor. Dem widmen sich seit gestern Abend die Green Ventures in Potsdam. Auf Deutschlands größter Börse für Umwelt- und Energietechnik stellen sich drei Tage lang Unternehmen aus der Branche vor. Darunter eine Berliner Firma, die spezielle Energiesparfarben entwickelt. Karsten Zummack stellt sie vor. Link

Erhaltet die Kastenfenster

13.03.2016 1 Kommentar

fenster„Frau Dr. Tille berichtet von dem laufenden Vorhaben, positive Beispiele und Anleitungen für Bauherren, Nutzer und vor allem Handwerker zu sammeln und zu verbreiten, die die derzeit üblichen erhaltungsorientierten Typen und Verfahren vergleichend betrachten. SenStadtUm bietet bereits im Rahmen des Schallschutzfenster-Programms die finanzielle Unterstützung zur Sanierung von Kastenfenstern. Es besteht die Idee, ein solches Landesprogramm auch für die energetische Ertüchtigung unter Erhaltung der Bestandsfenster aufzulegen, idealer Weise im Rahmen des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms (BEK), das gerade erarbeitet wird. Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: