Archiv

Posts Tagged ‘Spechtschäden’

Neues vom Specht (11.2012)

20.11.2012 1 Kommentar

Wie wir inzwischen erfahren haben, sind Spechtlöcher in WDVS eine Randerscheinung mit hohem Seltenheitswert, sozusagen Einzelfälle. Hier ist mal wieder ein solcher seltener Einzelfall dokumentiert. Die Fotos sind vom 07.11.2012 und sie wurden in der großen Stadt B. im Stadtbezirk L. aufgenommen, als der Baufüsicker grade mal auf einem Dach herumturnte.
Weiterlesen …

Dämmstoff-Mythos Specht

05.11.2012 5 Kommentare

Nur ein Mythos: Spechtlöcher, © Foto: Die Haus-Klinik

„Doch wenn man negative Medienberichte über mögliche Gefahren (Brandschutz, Spechtschäden, Giftstoffe oder aktuell Schimmel) einmal näher beleuchtet, wird klar, dass es für alle genannten Probleme effektive Lösungen gibt, die sich seit langem in der Praxis bewährt haben.

Nachdem zuletzt über „exotischere“ Themen wie Schäden durch Spechtlöcher in gedämmten Fassaden berichtet wurde, …“

aus: Ein Dämmstoff-Märchen, erzählt von Märchentante BASF Weiterlesen …

Dämmstoff-Mythos Specht (2008)

05.11.2012 2 Kommentare

„„Hilfe! Ein Specht hat unsere Fassade mit Wärmeschutzisolierung für sich entdeckt. Wie bekomme ich diesen Vogel wieder los?“ Wer die Stichwörter „Specht“ und „WDVS“ (Wärmedämmverbundsystem) im Netz eingibt, lernt das Leid von Hausbesitzern kennen: „Mein Nachbar hat dasselbe Problem. Zuerst hat der Specht ein Loch in die Styro-Fassade gemacht, weil dahinter ein Hohlraum war, und sich sein Nest gebaut, und kaum ist er wieder ausgezogen, sind die Eichhörnchen eingezogen und wohnen bis heute drin.“ Weiterlesen …

Ein Dämmstoff-Märchen

03.11.2012 9 Kommentare

Schreckgespenst Schimmel. Der alte Mythos über Schimmel und Wärmedämmung wird medial wieder aufgekocht
[Ein Bonmot der BASF, Leitung Marketing & Communications, August 2012]
Man könnte fast den Eindruck bekommen, als hätte sich gerade das öffentlich-rechtliche Fernsehen auf einen Kreuzzug gegen Wärmedämmung begeben.
(Foto: WDVS ist kein Schreckgespenst! Weil moderne Wärmedämmungen für gleichbleibend warme Wände sorgen, verhindern sie sogar, dass sich Schimmel bilden kann. Bild: © BASF Wall Systems GmbH & Co. KG)

Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: