Archiv

Posts Tagged ‘UBA’

Wenn die Pumpe nervig brummt

15.03.2017 1 Kommentar

Beschwerden über tieffrequente Geräusche oder sogenannte Brummton-Phänomene haben in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen – vor allem dort, wo Menschen wohnen. Gerade in den sonst ruhigen Wohngebieten wird das leise Dauerbrummen von Luftwärmepumpen, Klimaanlagen oder Heizwerken zum Teil als störend wahrgenommen – selbst wenn die gesetzlichen Grenzwerte eingehalten werden. Das Umweltbundesamt (UBA) rät in seinem Leitfaden allen an Bauprojekten beteiligten, sich schon frühzeitig in der Planungsphase mit den Geräuschimmissionen solcher Anlagen zu befassen. Sind brummende Anlagen erst in Betrieb, lassen sich tieffrequente Geräusche technisch kaum noch vermeiden. Weiterlesen …

Advertisements
Kategorien:Bauinfo, Umweltschutz, Wohnen Schlagwörter: , , ,

Geständnis: Ich reise nicht „klimaneutral“

23.02.2017 2 Kommentare

fluglaermAm 17.02.2017 gab das UBA in seiner Pressemitteilung 05/2017 zum Besten: Die Bundesregierung reist weiterhin klimaneutral. Anbieter von Klimaschutzprojekten aus der ganzen Welt können sich für das Kompensationsverfahren bewerben. Gemeinsame Pressemitteilung von Umweltbundesamt und Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
Die Bundesregierung stellt erneut ihre Dienstreisen klimaneutral. Die Emissionen sollen über hochwertige Klimaschutzprojekte kompensiert werden. Dafür will die Bundesregierung für das Jahr 2015 insgesamt 203.630 Emissionsgutschriften kaufen und unwiderruflich stilllegen. Weiterlesen …

Kategorien:Abzocke, Politik Schlagwörter: , ,

WDVS Sondermüll: wird weiter produziert und verarbeitet?

15.09.2016 5 Kommentare

giftAb dem 30.9.2016 gilt die neue Verordnung (EU) 2016/460 zur Neuregelung von persistent organic pollutants (POPs). Daher warnt der BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V. vor dramatischen Auswirkungen auf die Entsorgung von Dämmstoffen. In der POP-Verordnung wird der Stoff Hexabromcyclododecan (HBCD) mit einer Konzentrationsgrenze von 1.000 mg/kg gelistet und gilt damit als gefährlicher Abfall im Sinne der Abfallverzeichnisverordnung. HBCD wird in der Dämmstoffindustrie als Brandschutzmittel verwendet und findet sich in nahezu allen verbauten Dämmmaterialien. Daraus resultiert ein Problem: Weiterlesen …

Kategorien:Wärmedämmung, WDVS Schlagwörter: , , , ,

WDVS: „Hintergrundpapier“ vom UBA

01.06.2016 1 Kommentar

pankow_fassadenbrand_wdvsIn dem Propagandablättchen „Wärmedämmung. Fragen und Antworten“ (PDF) stellt das UBA solch tiefschürfende Fragen wie „Warum ist Wärmedämmung sinnvoll?“ – und beantwortet sie natürlich auch. Objektiv, unparteiisch, unabhängig. Wie bitte, Sie stellen die aufmüpfige Frage, warum das UBA nicht fragt „Ist Wärmedämmung sinnvoll?“ Diese Frage müssen sie sich selbst beantworten – oder das UBA fragen.

Ein Hohelied auf das Energiesparwunder: Weiterlesen …

Kategorien:Wärmedämmung, WDVS Schlagwörter:

UBA meint: Biozide an WDVS „oft“ unnötig

31.05.2016 2 Kommentare
WDVS for Green Buildings

WDVS for Green Buildings

Das UBA hat am 02.05.2016 eine sensationelle Entdeckung zum Besten gegeben: „Wärmedämmverbundsysteme sparen Energiekosten und schonen das Klima. Wird jedoch standardmäßig zu Putzen und Farben mit Bioziden gegriffen, belastet das durch Auswaschung Böden und Gewässer. Sind Biozide tatsächlich nötig, um Fassaden länger von unschönen Pilz- und Algenbelägen freizuhalten? Neue Studienergebnisse bieten eine Entscheidungshilfe für den Einzelfall.“ – den Quatsch weiterlesen. Die Pointe ist genial: Weiterlesen …

Alles Energiesparen hat nichts geholfen: Der Weltuntergang naht

05.05.2016 5 Kommentare
Erwarte nichts, dann wirst du nicht enttäuscht.

Erwarte nichts, dann wirst du nicht enttäuscht.

UBA misst neue Rekordwerte für Kohlendioxid
2015 erstmals mehr als 400 ppm CO2 in der Atmosphäre

Es ist ein trauriger Rekord: Im Jahr 2015 lagen die Konzentrationen des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) an den beiden Messstationen des Umweltbundesamtes (UBA) auf der Zugspitze und auf dem Schauinsland im Jahresdurchschnitt zum ersten Mal über 400 ppm (parts per million = Teile pro Million). Zum Vergleich: Die CO2-Konzentration aus vorindustrieller Zeit lag bei etwa 280 ppm. Derzeit steigt die Konzentration von CO2 jedes Jahr um weitere zwei ppm an. Dass dieser Anstieg abflachen wird, ist nicht erkennbar. Weiterlesen …

Hurra! Klimaneutraler Gebäudebestand ist möglich!

21.04.2016 1 Kommentar

rotefahneBAUFÜSICK lädt alle Interessierten, Klimaschutzfans und wenauchimmer herzlich ein, am 14.04.2050 an einer Auswertung zum Stand der Klimarettung teilzunehmen. Wir treffen uns 10:00 Uhr in Berlin am BMU und fahren dann gemeinsam mit klimaneutralen Bussen nach Dessau zum UBA. Das genaue Programm wird ab dem 14.03.2050 bekannt gegeben. Anlass für diese Bilanzveranstaltung ist die Vision des UBA „Bis 2050 soll der Gebäudebestand in Deutschland nahezu klimaneutral werden.“ Lesen Sie, worum es geht, ein Link zum Download befindet sich am Fuße des Textes.

„Klimaneutraler Gebäudebestand in Deutschland bis 2050 ist möglich
Umfassende Gebäudesanierung und mehr erneuerbare Energien führen zum Ziel Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: