Archiv

Posts Tagged ‘Wetter’

Kohlenstoffdioxid ist unverzichtbar für alles Leben, doch keineswegs wichtig für Wetter und Klima!

Der Kampf gegen den „Treibhauseffekt“, der „Schutz des Klimas“, die „Begrenzung der Erderwärmung auf zwei Grad“ sind allgemeinpolitische Ziele der Menschheit! Diesem Ziel hat eine 16jährige Schwedin, Greta Thunberg, einen enormen Schub gegeben, als sie sich am 20. August 2018 vor das Stockholmer Parlament setzte mit einem Pappschild „Skolstrejk för Klimatet“. Dies war der Beginn einer phänomenalen medialen Karriere, die Anlass für eine weltweite Bewegung „Fridays for Future“ gab. Ihre erste Rede hielt sie am 31. Oktober 2018 in London Unter dem Titel „Deklaration of Rebellion“. Dann folgten Auftritte bei der UN-Klimakonferenz in Katowice/Polen im Dezember 2018, dem Weltwirtschaftsforum in Davos/Schweiz im Januar 2019, im Februar 2019 bei der Europäischen Kommission in Brüssel, im April 2019 war sie bei einer Generalaudienz von Papst Franziskus in Rom, im September 2019 war sie Gastrednerin beim UN-Klimagipfel in New York/Vereinigte Staaten. Im April 2019 wurde sie von der Time unter die „100 einflussreichsten Persönlichkeiten 2019“ gezählt. Kein Mensch erreichte so schnell die Spitze der Bekanntheit wie Greta Thunberg. Weiterlesen …

Kategorien:Klimakatastrophe Schlagwörter: , , , ,

Alles Klima – oder was?

Hallo Nachbarn, schon wieder Klima !
KLIMA, WETTER oder WITTERUNG ?
KLIMAWANDEL – aber nur wohin ?.
Nicht das KLIMA, sondern die WETTERLAGE bzw. die WETTERVERHÄLTNISSE bestimmen die Dynamik der Atmosphäre !
Diese Antwort bekam ich von einem – nicht unbekannten Meteorologen – vor einigen Tagen auf meine Frage, wie und wohin sich das Klima wandelt ! Weiterlesen …

Kategorien:Klimakatastrophe Schlagwörter: , ,

Der Wetterfrosch in meinem Kopf

froschUnter dieser etwas ungewöhnlichen, aber mediale Aufmerksamkeit erregen sollenden Überschrift brachte am 9. November 2014 die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung einen Artikel von Elena Schad über das Phänomen „Wetterfühligkeit“. Der Sachverhalt wird angemessen geschildert, trotz des banalen Satzes: „Der Wind frischt auf, und die Temperaturen fallen“, im Herbst. Wechselhaftes Wetter mit zahlreichen Wetterumschwüngen ist, das weiß jeder Erwachsene und lernt jedes Kind schon in der Schule, charakteristisch für die Westwindzone. Die Wetterfühligkeit wie bei starkem Luftdruckfall bei Annäherung von Kalt- und Warmfronten, bei starkem Föhn in den Alpen, bei Phantomschmerzen oder Migräne haben schon seit vielen Jahrzehnten Medizinmeteorologen erforscht, ohne konkretes Ergebnis. Weiterlesen …

Klimaschutz: sinnlos vergeudete Energien?

31.10.2014 1 Kommentar

rotefahneUN-Klimaschutz? Wie Energien völlig sinnlos vergeudet werden!
Warum Politiker so gerne von Klimaschutz redenJeder Mensch ist mit einem Selbsterhaltungstrieb ausgestattet und von Natur aus ein Egoist. Er ist anfangs völlig hilflos, will aber unbedingt überleben. Wenn ihn Hunger oder Durst plagen, dann schreit er und wird nicht müde, bis sich die Mutter seiner erbarmt und seine „animalischen“ Bedürfnisse befriedigt. Er kämpft um Zuneigung und auf Zuneigung sind in einer demokratisch verfassten Gesellschaft insbesondere Politiker angewiesen. Daher Weiterlesen …

Beendet den Wahn vom globalen Klimaschutz

daemmwahnOppenheimer Werkstatt für Wetterkunde – Dr. Wolfgang Thüne
Es ist Zeit, den Wahn vom „Schutz des Globalklimas“  zu beenden!

Dass das Wetter aus menschlicher Perspektive „verrückt“ spielt, sich nicht disziplinieren und zudem nur ungenau vorhersagen lässt, ist eine uralte Erkenntnis und keine Neuigkeit. Doch diese Untugenden scheint nun auch das „Klima“ an den Tag zu legen, Weiterlesen …

Warum ist unser Wetter so wahnsinnig?

frosch„Warum ist unser Wetter so wahnsinnig?“

Diese dumme Frage stellte BILD am 30. Juli 2013 und fand auch gleich zwei Experten, die noch dümmere Antworten gaben. Auf die Sätze „Unser Wetter spielt verrückt! Müssen wir uns Sorgen machen?“ reagierte Prof. Dr. Mojib Latif von der Universität Kiel mit der Null-Floskel: „Die Häufung der Wetter-Extreme ist ein deutliches Zeichen für den Klimawandel“. Weiterlesen …

Kategorien:Klimakatastrophe Schlagwörter: , , , , ,

Das Klimaspekulationskarussell dreht sich munter weiter!

karussellOppenheimer Werkstatt für Wetterkunde – Dr. Wolfgang Thüne
Das Klimaspekulationskarussell dreht sich munter weiter!

Dass das Wetter keine Ruhe kennt, weiß jeder. Auch wenn wir schlafen, geht es weiter und wenn wir morgens aufwachen, stellen wir häufig fest, dass das abends von Fernsehmeteorologen „versprochene Wetter“ nicht eingetroffen ist. Nichts ist beständiger als der Wandel, und das gilt nicht nur für das Wetter. Ihm müssen wir uns anpassen, fügen und nicht umgekehrt! Weiterlesen …

Wetter: Sieg über Klimaträumereien

daemmwahnOppenheimer Werkstatt für Wetterkunde – Dr. Wolfgang Thüne
Wetterwirklichkeit feiert weltweiten Sieg über Klimaträumereien
Ostern bot in diesem Jahr wie selten eine gute Gelegenheit für alle Medienschaffenden, sich am Wetter auszutoben und den Frust von der Seele zu schreiben. Am 27. März 2013 bediente sich die Süddeutsche Zeitung der Überschriften „Väterchen Frust“ und „Weißes Chaos in Europa“. Die Wetterkapriolen waren mithin kein „germanisches“, sondern ein globales Problem. Weiterlesen …

Wetter brüskiert Energiewende-Politik

07.03.2013 1 Kommentar

hirngespinsteOppenheimer Werkstatt für Wetterkunde  – Dr. Wolfgang Thüne: Wetter brüskiert die Energiewende-Politik der Bundeskanzlerin

Einen großartigen Erfolg kann sich Bundeskanzlerin Angela Merkel nach dem außergewöhnlichen Seebeben in Japan vor der Küste von Fukushima am 11. März 2011 an ihre Fahnen heften. Bis heute ist am Oberrhein keine Flutwelle aufgetreten, Weiterlesen …

Das „Treibhaus“ – ein festes Gehäuse der Hörigkeit

20.01.2013 2 Kommentare

treibhausOppenheimer Werkstatt für Wetterkunde – Dr. Wolfgang Thüne
Das „Treibhaus“ – ein festes Gehäuse der Hörigkeit

Ich stehe außerhalb des Treibhauses im Freien in der Kälte und wünsche allen, die sich geistig im „Treibhaus“ wohnlich eingerichtet haben, ein friedliches neues Jahr. Ich möchte nicht so gehässig sein und wie Karl Marx resümieren: „In seinem Sessel, behaglich und dumm, sitzt schweigend das deutsche Publikum.“ Diese Pauschaldiffamierung würde insbesondere das Bildungsbürgertum beleidigen. Weiterlesen …

Kategorien:Klimakatastrophe Schlagwörter: , ,

Klimaschutz – Ein Sündenfall hat närrisches Jubiläum

14.11.2012 1 Kommentar

Oppenheimer Werkstatt für Wetterkunde – Dr. Wolfgang Thüne
Klimaschutz – Ein Sündenfall hat närrisches Jubiläum

Am 11. Tag im 11. Monat um exakt 11.11 Uhr wird im Rheinland traditionell die fünfte Jahreszeit eingeläutet. Der Hauptzweck der 5. Jahreszeit dient der allgemeinen Klimapflege, um gestörte klimatische Neigungsverhältnisse wieder ins rechte Lot zu bringen und mit Humor, Spaß, Witz und Tollerei zu entkrampfen. Weiterlesen …

Das Klima wandelt

01.09.2012 3 Kommentare

Das Klima wandelt durch den Wald,
Mal wird ihm warm, mal wird ihm kalt.
Horcht in sich rein und fragt sich stumm,
Ist das das Klimakterium?

Von hinten aus des Waldes Tiefen
Vernahm es Stimmen, welche riefen,
Zeit wird es, dass die Menschheit handelt,
Damit das Klima nicht mehr wandelt. Weiterlesen …

Kategorien:Klimakatastrophe Schlagwörter: , , ,

Meteorologen in den Knast?

Oppenheimer Werkstatt für Wetterkunde – Dr. Wolfgang Thüne

Niederlande: Meteorologen für falsche Wettervorhersagen in den Knast?

Wo auch immer auf dem Erdenrund, Wetter gibt es überall und es bietet einen schier unendlichen Gesprächsstoff.  Das Wetter
kennt keine Ruhe und keinen Schlaf. Am nächsten Tag präsentiert es sich häufig unerwartet in neuem Gewande und zeigt von anderem Charakter. Weiterlesen …

Die kalte Sonne

Buchrezension:

„Die kalte Sonne – Warum die Klimakatastrophe nicht stattfindet“ von F. Vahrenholt und S. Lüning

Es wurde publiziert mit einem Donnerschlag. Dem Weltklimarat drohte ein Super-GAU. War die Klimapolitik der letzten 30 Jahre eine einzige Irreführung? So musste es der Leser empfinden. Deutschlands auflagenstärkste Tageszeitig titulierte: „Die CO2-Lüge – Die Klima-Katastrophe ist Panik-Mache der Politik“ und forderte „Stoppt den Wahnwitz mit Solar- und Windkraft!“ Weiterlesen …

Eine Schelle für den Klimaerwärmer

10.09.2011 3 Kommentare

Klima-Narreteien

Oppenheimer Werkstatt für Wetterkunde – Dr. Wolfgang Thüne

Hoher Geldpreis für Klimafolgenforscher CBE Schellnhuber

Der Physiker Hans Joachim Schellnhuber, der von dem damaligen Umweltminister Klaus Töpfer 1991 zum Gründungsdirektor des Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) berufen wurde, wird in diesem Herbst gleich mehrfach ausgezeichnet. Von der Universität Kopenhagen erhält er die Ehrendoktorwürde. Danach Weiterlesen …

Die Meteorologen, …logen, …logen

03.08.2011 4 Kommentare

Lügner haben lange Nasen.

Oppenheimer Werkstatt für Wetterkunde – Dr. Wolfgang Thüne
Deutscher Wetterdienst: Seine Aufgabe heißt „Wettervorhersage“

„Von dem Wesen des Menschen weiß man nur eines mit Bestimmtheit: dass es ewig unbestimmt, wechselvoll ist.“ Diese täglich bestätigte und nicht widerlegbare Erkenntnis stammt von dem irischen Schriftsteller Oskar Wilde (1854-1900). Sie lässt sich ohne Einschränkungen auf das Wetter übertragen, ganz besonders in den mittleren Breiten, den Westwindzonen mit ihrem unbeständigen Wetter. Das Wesen des Wetters ist seine gänzliche Unbestimmtheit, seine Wechselhaftigkeit. Es ist nur für kurze Zeitspannen vorhersagbar, seine exakte Vorhersagbarkeit eine gern gepflegte Illusion. Was ist an der Pauschalaussage „heiter bis wolkig, gelegentlich Schauer oder Gewitter, von denen einige Unwetterpotential besitzen“ exakt? Weiterlesen …

Kategorien:Abzocke, Irrsinn Schlagwörter: , ,

Einladung zum Klima-Stroh-Drusch

Informationen zum 6. ExtremWetterKongress 12.-15. April 2011, KlimaCampus, Hamburg Datum: 23.02.2011

Frühbucherrabatt noch bis 28.2.2011 – Jetzt buchen.

Hallo,
mit dieser Mail sende ich Ihnen einige aktuelle Informationen zum kommenden 6. ExtremWetterKongresses (EWK).

> Aktuelles Programm: Weiterlesen …

Kategorien:Experten, Irrsinn Schlagwörter: , ,

Die Gefahren des Wetters

Gefahren durch extreme Niederschläge werden ab 2040 deutlich zunehmen

Der Klimawandel schreitet weiter voran. Deutschland muss deshalb schon ab dem Jahr 2040 ganzjährig mit einer starken Zunahme extremer Niederschläge rechnen. Damit drohen bereits in drei Jahrzehnten deutlich mehr Schäden durch Überschwemmungen. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft müssen Weiterlesen …

Kategorien:Irrsinn Schlagwörter: , , ,
%d Bloggern gefällt das: