Startseite > Energieeinsparung, Experten > Sanierungsirrtümer? Probleme!

Sanierungsirrtümer? Probleme!

„geea widerlegt die vier größten Sanierungsirrtümer“ lautet eine Propaganda-Meldung der dena vom 09.08.2012.
Zitat: „Experten: Energieeffiziente Häuser sind wirtschaftlich und komfortabel. Beim Stichwort „energetische Gebäudesanierung“ denken die meisten an gut gedämmte Häuser mit geringen Energiekosten, an den Abschied von alten, zugigen Fenstern und an Wärme aus erneuerbaren Energien. So möchte man wohnen. Manch einer fragt sich aber auch: Kommt mit der Dämmung der Schimmel? Ist die Sanierung nicht viel zu teuer? Und sieht das Haus nach der Sanierung wirklich besser aus als vorher? Führende Branchenvertreter und Experten, die sich in der „Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea)“ zusammengeschlossen haben, kommentieren die größten Sanierungsirrtümer.“ [BAUFÜSICK: Mit anderen Worten: diverse Böcke dürfen sich bezüglich Gärtnerei zu Wort melden.]

Zu der propagandiostischen Kostbarkeit bei der dena.

Folgende Probleme werden von der dena beschrieben:
Problem 1: Energiesparende Sanierungen rechnen sich nicht.
Problem 2: Wärmedämmung führt zu Schimmelbildung.
Problem 3: Die energetische Gebäudesanierung geht zu Lasten einer guten Architektur.
Problem 4: Energetisch sanierte Häuser sind für Mieter kaum bezahlbar.

Unklar ist, warum die dena statt „Problem“ das Wort „Irrtum“ gesetzt hat. Studien belegen, dass es sich um echte Probleme handelt. Eigentümerverbände und die Wohnungswirtschaft können ein Lied davon singen.

***

Weitere dena Leckerbissen hier im Blog:

Dämmstoff-Propaganda: hohe Einsparpotenziale durch Schönrechnen

Dämmstoffpropaganda (de): Kritik unerwünscht

Dämmstoff-Propaganda (de): dena phantasiert von 70% Einsparung

und was ist wirklich los?

Energetisches Sanieren: selten wirtschaftlich

  1. 09.10.2012 um 17:14

    @Karl: Wäre denn kleine Schwester besser? Die A.M. ist natürlich greifbarer, gell?

    Gefällt mir

  2. 09.10.2012 um 13:05

    @Konrad: Was meinst du mit „der Große Bruder“?

    Gruß
    Karl

    Gefällt mir

  3. 04.09.2012 um 11:13

    Artikel 5 Grundgesetz

    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

    (2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

    (3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

    Gefällt mir

  4. Konrad Fischer
    04.09.2012 um 11:07

    In der Orwellschen dena-Welt gilt Irrtum für Wahrheit und Wahrheit für Lüge. Solange das der Große Bruder deckt, paßt das. Doch danach? Zwei Entlarvungen des deutschen Totalitarismus menschenverachtendster Ausprägung waren offenbar noch nicht genug, aller guten Dinge sind nun mal drei. Ökofaschismus, wir kommen! Und Elser mit Stauffenberg, diesmal muß es klappen! Haltet das Pulver trocken ….

    Gefällt mir

  1. 18.11.2012 um 11:08

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: