Archiv

Posts Tagged ‘Energieeinsparverordnung’

Wuppertal Institut: EnEV ist Murks

11.03.2016 5 Kommentare

csm_pef-studie-thumb_20dcf0a881Studie: Energieeinsparverordnung verfehlt Lenkungswirkung für Klimaschutz.  Energieeffizienz in Gebäuden richtet sich an falschen Werten aus
Berlin, 22. Februar 2016 – Während die Energiewende im Stromsektor voranschreitet, hinkt die Energiewende im Gebäudesektor hinterher. Eine Studie des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt und Energie zeigt nun auf, woran das liegt: Das zentrale Steuerungselement für Energieeffizienz in Gebäuden, die Energieeinsparverordnung (EnEV), richtet sich nicht am Klimaschutz, sondern an der künstlich geschaffenen Größe des Primärenergieverbrauchs aus. Die EnEV verfehlt damit ihre Steuerungswirkung für den Klimaschutz. Eine Anpassung scheint nötig. Weiterlesen …

BMG meint: novellierte EnEV ist Mumpitz

08.03.2016 4 Kommentare

geld-verbrennen„Gut fürs Klima oder für die Dämmstoffindustrie?
Mit der novellierten Energieeinsparverordnung gelten verschärfte energetische Anforderungen beim Wohnungsneubau – diese sind allerdings umstritten. Von Hermann Werle
Bei der zum 1. Januar 2016 in Kraft getretenen Neuregelung der Energieeinsparverordnung (EnEV) handelt es sich um die vierte Verschärfung der seit 2002 geltenden Verordnung. Die aktuelle Novellierung betrifft nicht bestehende Gebäude, Weiterlesen …

Weg mit den regulatorischen Fesseln

06.01.2016 3 Kommentare

energie-sparen-03_GDI_Einsparpotenzial„Ein Plädoyer für Einfachheit. Der Wohnungsbau in Deutschland wird durch eine Reihe regulatorischer Fesseln sehr stark eingeschränkt: … EnEV aussetzen
Neben den Stellplatzvorgaben sollte auch dringend die Energieeinsparverordnung (EnEV) auf den Prüfstand, denn diese nimmt eine Sonderrolle bei den Kostentreibern im Wohnungsbau ein. Die EnEV wurde in den vergangenen Jahren mehrfach erweitert. Die jüngste Neuauflage ist am 1. Januar 2016 in Kraft getreten. Allein diese Aktualisierung erhöht die Baukosten noch einmal um 7,3 Prozent. Neben den hohen Kosten ist auch der Nutzen der Maßnahmen eher fraglich: Neubauobjekte sind mittlerweile so dicht isoliert, dass die Lüftung zu einem echten Problem wird. Neu errichtete Wohnungen sind mit einer Thermoskanne vergleichbar. Das führt zu paradoxen Maßnahmen: Man bohrt quasi die Außenhülle wieder auf und schafft Lüftungsöffnungen. In der Realität heißt das: In die so akribisch abgedichteten Fenster werden kleine Öffnungen eingebaut, um überhaupt eine vernünftige Durchlüftung des Wohnraums gewährleisten zu können….“
Die Immobilie, 04.01.2016, von Kruno Crepulja, Geschäftsführer des Projektentwicklers Formart

EnEV 2014: Ausen Sie mal Ihren Zeigweis her!

27.05.2014 1 Kommentar

rotefahneBereits am 23.04.2014 informierte die Bunte Regierung unter der Überschrift „Energieausweis zeigen wird Pflicht“: Energiesparen in den eigenen vier Wänden wird immer wichtiger. Um das zu fördern, tritt am 1. Mai die neue Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) in Kraft.

Die wichtigsten Neuerungen: Weiterlesen …

Linktipp: verordnete Unwirtschaftlichkeit

31.01.2012 6 Kommentare

Viel Geld für wenig Nutzen / Mehr einsparen als verbrauchen

Aus der Rubrik „muss man gelesen haben“. Sie kennen den Artikel „Saniert und angeschmiert“ vom 08.12.2011, der auf das erste Heft 2012 der Zeitschrift GUTER RAT verweist und verlinkt? Wenn nicht, können Sie den Link unten anklicken. Inzwischen ist ein Auszug online (Link: unten):

Energie-Fallen
Saniert und angeschmiert
von Thilo Ries

Weil Energieberater mit falschen Zahlen rechnen, renovieren Eigentümer ihre Häuser zu teuer. Manchmal heizen sie danach sogar mehr. Weiterlesen …

2012: Das ändert sich für Mieter und Immobilieneigentümer

Der Jahreswechsel bringt einige Änderungen für Mieter und Immobilieneigentümer mit sich. Foto: Centrosolar

Der Jahreswechsel bringt einige Änderungen für Mieter und Immobilieneigentümer mit sich. Foto: Centrosolar

Weniger Solarförderung, steigende Strompreise, schärfere Anforderungen für Neubau und Sanierungsvorhaben. Immowelt.de gibt einen Überblick, was sich 2012 für Mieter und Immobilieneigentümer ändert.

Der Jahreswechsel bringt einige Änderungen für Mieter, Eigentümer und Immobilienkäufer. Weiterlesen …

EnEV 2012 Entwurf

02.11.2011 6 Kommentare

„Am Referentenentwurf für die EnEV 2012 wird derzeit gearbeitet. Die ursprünglich geplante Verschärfung der Anforderungen um etwa 30 % ist vom Tisch. Der Entwurf wird voraussichtlich im Januar 2012 veröffentlicht. Das berichtete Ministerialrat Peter Rathert, Referatsleiter im Bundesbauministerium, bei einer Veranstaltung am 22. Oktober 2011 in Stuttgart. Eine Novellierung der EnEV ist erforderlich, um die EU-Gebäuderichtlinie von 2010 umzusetzen. Dabei soll eine moderate Verschärfung für Neubauten und den Bestand aufgenommen werden, jedoch unter der Maßgabe der Wirtschaftlichkeit für Mieter und Eigentümer. Weiterlesen …

VOR-Norm 18599: die unendliche Farce

15.08.2011 4 Kommentare

Lacht, auch wenn's zum Heulen ist.

„Komplett neue DIN V 18599 kommt im Herbst 2011“ pfiffen im Mai die Spatzen vom Dach. Baufüsick berichtete am 8. Mai unter dem ehrlichen  Titel „Vornormen zur Geldbeschaffung“ über diese Normen-Panscher-Lachnummer. Die Solar-Computer GmbH berichtete damals: „18599-News (Mai 11) Die neuen Ausgaben der stark in Überarbeitung befindlichen DIN V 18599 werden schon zu Ende 2011 beim Beuth-Verlag erwartet, also einige Monate vor Veröffentlichung der EnEV 2012, die nach europäischer EPBD-Richtlinie spätestens im Januar 2013 in Kraft treten muss. Heft 1/2011 von EnEVaktuell informiert ausführlich über die Neuerungen. SOLAR-COMPUTER hat wesentliche Details in Stichworten zusammengefasst.“ Weiterlesen …

Bei Putzausbesserung gilt die EnEV nicht

22.07.2011 3 Kommentare

Putzausbesserung = Putzreparatur = nix Putzerneuerung = nix EnEV

Bezug nehmend auf den hiesigen Blog Artikel „EnEV: Putzreparatur = Putzerneuerung?“ und auf wieder einmal einen aktuellen Sanierungsfall einer Hausfassade sah sich der Verfasser veranlasst, ein Merkblatt zu veröffentlichen.

Immer wieder bekommen Hauseigentümer von Handwerkern – die entweder umsatzorientiert „beraten“ oder die es tatsächlich nicht besser wissen – oder so genannten Energieberatern – die entweder dumm oder skrupel- und verantwortungslos daherreden bzw. brav Souffliertes weitergeben – eingeredet, dass sie ab 10% Putzreparatur eine Fassadendämmung anzubringen hätten. Das trifft nicht zu. Egal ob 10% oder 100% – bei einer Putzreparatur (alias: Instandsetzung / Instandhaltung des Putzes, Putzausbesserung) gilt die Energieeinsparverordnung (EnEV) gar nicht.

Das „Merkblatt Putzreparatur (EnEV)“ als PDF im Download bei DIMaGB

EnEV: Die drei größten Irrtümer

Halt, Polinalkrimizei - ausen Sie mal Ihren Zeigweis her!

Die Energieeinsparverordnung – kurz EnEV – soll dazu beitragen, dass der Energieverbrauch von Häusern drastisch sinkt. An welche Regeln sich Eigentümer und Käufer halten müssen und welche Irrtümer es gibt, erläutert das Immobilienportal immowelt.de.

Eine enorme Menge Energie wird in Gebäuden fürs Heizen verbraucht. Die Bundesregierung legt deshalb mit der Energieeinsparverordnung (EnEV) fest, dass der Energieverbrauch von Häusern künftig drastisch sinken muss. Viele Immobilieneigentümer oder Kaufinteressenten wissen jedoch nicht, was genau zu tun ist. Besonders die Frage, ob kostspielige Nachrüstungen nötig werden, bereitet manchem Eigentümer Sorgen. Immowelt.de räumt mit den drei wichtigsten EnEV-Irrtümern auf. Weiterlesen …

Der Segen der EnEV 2009

Welche wichtigen Änderungen bringt die neue Energieeinsparverordnung?

Die neue Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) wird zum Herbst in Kraft treten. In Umsetzung der Klimaziele der Bundesregierung [BAUFÜSICK: in Umsetzung des Auftrages bestimmter Industriekreise, dem deutschen Michel unter dem Vorwand des „Klimaschutzes“ das Geld weiterhin und verstärkt aus den Taschen zu ziehen] werden damit Gebäude gegenüber der alten Regelung (EnEV 2007) um durchschnittlich 30 Prozent sparsamer im [BAUFÜSICK: nach realitätsfernen Berechnungsmethoden schön gerechneten] Energiebedarf sein müssen. Das wird erreicht durch: Weiterlesen …

Kategorien:EnEV Schlagwörter: , ,
%d Bloggern gefällt das: