Archiv

Posts Tagged ‘Dämmplatten’

Mal wieder: Reflexion – Absorption – Emission

Im Zusammenhang mit dem Bewerben ihrer Fassadendämmplatten Polar II beschreibt die Sto AG ein Problem von EPS Dämmplatten wie folgt: „Wird bei der Herstellung von expandiertem Polystyrol (EPS) Grafit zugesetzt, verändert sich nicht nur die Farbe des Dämmstoffs, sondern es verbessert sich auch die Wärmedämmleistung, weil dunkle Farben die Absorption und die Reflexion von Wärmestrahlung reduzieren. Zudem verringert sich durch den Grafitanteil die Rohdichte des EPS, weshalb für dessen Herstellung 20 Prozent weniger Rohstoffe erforderlich sind.
Allerdings haben die grauen Hartschaum-Dämmplatten den Nachteil, dass sie sich bei Sonneneinstrahlung stark erhitzen und nachts schnell auskühlen. Durch die Temperaturschwankungen kommt es zu Plattenverformungen, die zu undichten Stellen in der Wärmedämmschicht führen und Bauschäden durch eindringendes Wasser zur Folge haben.“ Weiterlesen …

Advertisements

FAZ: Klimaziele und Dämmplatten

„Es gibt Eisbärenvideos im Netz und Forscher, die schon vorher wissen, was sie in Antarktis und der Sahara als Belege für die kommende Katastrophe finden wollen, aber die Dämmerei ist allgemein verhasst, und was man hier jetzt bei uns findet, das will man nicht zwingend am eigenen Haus.“
„Diese Hybris und die Trennung des Einheimischen von seiner Lieblingsspeise bei seinem Lieblingsmetzger sorgten dafür, dass das Haus nicht nur ein Haus, sondern auch ein Symbol für eine wenig erbauliche Veränderung war: Neue Verordnungen hatten nicht nur einen Traditionsbetrieb hinweg gerafft, sondern auch noch Dämmplatten in die Stadt und an ein herausragendes Gebäude gebracht. Obwohl Dämmplatten so nahrhaft wie Leberkäs oder Berliner Spitzengastronomie sind, Weiterlesen …

VDGN: Styropor-Dämmplatten – Gift an der Wand

vdgn_heft_1214„Gift an der Wand: Styropor-Dämmplatten enthalten einen besonders gefährlichen Stoff. Die Entsorgung kann teuer werden
Es sei unzulässig, den Dämmstoff Styropor mit dem Begriff „Sondermüll“ in Verbindung zu bringen, grummelte der Industrieverband Hartschaum am 30. Oktober 2014 in einer Pressemitteilung und berief sich auf Urteile des Landgerichts Köln und des Oberlandesgerichts Düsseldorf. Den Anlaß für den Wink mit der Prozeßkeule gaben ein Beitrag des Fernsehmagazins „Panorama“ vom 28. Oktober und ein vierspaltiger Beitrag in der „Süddeutschen Zeitung“ (SZ) vom selben Tage mit dem einprägsamen Titel „Sondermüll an der Fassade“.“ Link zum Artikel

 

TV-Tipp: Probleme bei der energetischen Sanierung

21.11.2014 2 Kommentare

rbb_mediathek_ensanNicht immer hat die energetische Sanierung nur positive Effekte. Schimmel an der Außenfassade oder in der Wohnung, Dämmplatten, die schwer brennbar sind, aber Giftstoffe enthalten und Chemikalien an Außenfassaden, die wasserlöslich sind und ins Grundwasser sickern, stellen Bewohner vor Probleme.

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg
Probleme bei der energetischen Sanierung

 

Preisgünstig Dämmstoffe abzugeben

SAMSUNGVon einem Bauvorhaben sind Dämmstoffe übrig.
1.)
rd. 50 qm Mineralwolle Dämmplatten
Rockwool Speedrock II A1, 18 cm
lambda = 0,041
10 Pakete Weiterlesen …

Vollwärmeschutz erleichtert Brandausbreitung

18.04.2013 1 Kommentar
Was brennend interessiert

Was brennend interessiert

„50 Mann der Berufs- und der freiwilligen Feuerwehren standen im Löscheinsatz. Ihnen gelang es, die Flammen rasch einzudämmen. Einsatzleiter Otto Sommer von der Berufsfeuerwehr Klagenfurt: „Das Gebäude ist mit Vollwärmeschutz isoliert. Dadurch kommt es sehr leicht zu Brandweiterleitungen, weil solche Fassaden Hohlräume hinter den Dämmplatten haben.““
zum Artikel

Holzfaser WDVS in Berlin

21.04.2009 3 Kommentare

Für das Doppelhaus im Berliner Stadtteil Zehlendorf erfolgte Ende 2007 eine umfassende Analyse durch die DIMaGB Energieberatung. Eine tiefgehende Energieverbrauchsanalyse (EVA) bildete die Grundlage für den Objektbericht mit Empfehlungen. Wohngesundes, richtiges Bauen stand bei der Konzeption stets im Fokus, dazu die Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen.

Im Zeitraum April/Mai 2008 erfolgte eine Objektplanung Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: