Startseite > Brandgefahr, Wärmedämmung, WDVS > Wahnsinn: „Wärmedämmung gefährdet Menschenleben“

Wahnsinn: „Wärmedämmung gefährdet Menschenleben“

Das ist ein Zitat!
Lesen Sie selbst:
02.12.2011
Link

Es geht um WDVS.

***

 

 

Themenfeld: Wärmedämmverbundsysteme
Ausgabe 2.2012
Link
Tipp:
Mit zahlreichen Links zum Thema

***

Wenn Styropor zur riskanten Feuerfalle wird
27.01.2012
Link
Zitat:
„Doch das aus Rohöl gefertigte Polystyrol ist nicht feuerfest, sondern lediglich schwer entflammbar. Ist die Hitze groß genug, fängt es Feuer. „Dann wirkt Styropor wie ein Brandbeschleuniger, treibt die Flammen in alle Richtungen, lässt Fensterscheiben platzen und das Feuer in weitere Wohnungen laufen“, erläutert Albrecht Broemme.

Seit dem Feuer von Heinersdorf warnt Broemme vor der Verwendung von Polystyrol als Fassadendämmstoff: „Wüssten die Menschen um das Brandrisiko, würden sie dagegen auf den Straßen protestieren.“

***

Bauboom: Brandgefährliche Hausfassaden
15.12.2011
Link
Zitat:
„Die Styroporplatten wirken mitunter wie ein Brandbeschleuniger. «Die Risiken von solchen Dämmungen im Brandfall sind bis jetzt völlig unterschätzt worden», warnt der Zürcher Bau- und Materialexperte Roland Wolfseher. Er appelliert an die Verantwortung: «Die richtige Materialwahl auch in Sachen Brandschutz muss in jedem Fall mit der Bauherrschaft diskutiert werden.»“

***

Wärmedämmung als Brandbeschleuniger
29.11.2011
Link
Zitat:
„Bauherren können sich mitunter dieser Gefahr gar nicht bewusst sein: Verwirrender Weise versichern ähnlich aufgebaute wissenschaftliche Tests die Brandsicherheit von WDVS mit Polystyrol. Die von den Herstellern selbst in Auftrag gegebenen Versuche der Leipziger Prüfungsanstalt für das Bauwesen und vom Materialprüfungsamt Nordrhein-Westfalen behaupten, die Brennsicherheit nachweisen zu können.“

***

Keinerlei Grund zur Unsicherheit
04.01.2012
Link
Zitat:
„Meldungen wie „Brandgefährliche Polystyrol-Fassaden“ verunsichern die Öffentlichkeit verstärkt seit der NDR-Sendung „Wahnsinn Wärmedämmung“. Diese Verunsicherung ist unbegründet.“
Ein Wiederkäu-Beitrag vom FV WDVS

***

Brennende Fassade – Fünf Feuerwehren löschten in St. Dionys
„Gegen 23 Uhr war zunächst aus ungeklärter Ursache ein an einer Hauswand aufgebauter Holzstapel im Sachsenweg in Brand geraten. Rasch griff das Feuer auf die Wand über, welche aus einer styroporartigen Dämmung mit aufgeklebten Riemchen bestand. “
Feuerwehr Barum
Link
Artikel mit Fotos

***

Stmk: Feuerpolizei warnt vor Dämmen mit Styropor
10.02.2007
Link
Zitat:
„Die Feuerpolizei warnt vor Styropor-Dämmplatten, mit denen immer mehr Steirer ihre Häuser isolieren, um die Energiekosten zu minimieren. Diese Dämmplatten seien wahre Brandbomben und damit Todesfallen. … Denn brennt die Fassade, kann die Feuerwehr eingeschlossene Hausbewohner nicht mehr über Leitern retten, so die Brandexperten.“

Advertisements
  1. 18.04.2012 um 15:58

    Eigngentlich hätte ich den Kommentar mit dem Link zu dieser intellektuellen Diarrhöe nicht freigeben sollen, aber wie soll sonst eine Behandlung des Themas erfolgen? Ich hab zwar keine Zeit, aber auf dieses Paradebeispiel stumpfer Propaganda – egal ob beauftragt oder nachgekaut – muss ich doch kurz eingehen.

    „In ihnen [den Altbauten] findet für Heizung und Warmwasser 40 Prozent des gesamten deutschen Energieverbrauchs statt.“ Diese Phrase ist abgewetzt, nur weil einer vom anderen abschreibt wird die Zahl nicht richtig. Was für ein „Energieverbrauch“ ist denn gemeint? End- oder Primärenergie? Das ist einer der alten Taschenspielertricks. Ähnlich wie: Die Haushalte verbrauchen 30%. Kommt auch aus der Propaganda – Küche der Öko-Möchtegern-Diktatoren.

    http://download.dimagb.de/docs/bumann/Die_Unschuld_der_Haushalte.pdf

    „Und in keinem anderen Bereich lässt sich der Energieverbrauch so stark, um bis zu einem Faktor 10 senken. “ Das trifft aber nur auf dem Papier zu, wo mithilfe der EnEV-Software ein Rekord nach dem anderen gestemmt wird. Die Praxis sieht weitaus bescheidener aus.

    http://www.richtigsanieren.de/info/wd/wdvsferenberg.htm
    http://www.richtigsanieren.de/info/wd/waermedaemmung.htm

    „… stattdessen wird in der neuen EnEV 2012 nun wohl auf mehr Energieeffizienz von Altbauten verzichtet“ Das ist eine unzutreffende Formulierung. Vielmehr geht es darum, unwirtschaftlcihe Maßnahmen nicht vorzuschreiben. Denn das wäre ein klarer Gestzesverstoß, siehe §5 EnEG.

    https://baufuesick.wordpress.com/2010/12/14/dai-warnt-vor-unwirtschaftlicher-sanierung/
    https://baufuesick.wordpress.com/2010/03/23/altbauten-sind-besser-neubauten-schlechter-als-behauptet/
    https://baufuesick.wordpress.com/?s=altbauten

    „Nach Meinung von Ulf Sieberg vom NABU ließen sich die deutschen Klima- und Energieeinsparziele nur erreichen, wenn Hauseigentümer in Zukunft verpflichtet würden, ihre Gebäude zu sanieren.“ Warum nicht? Ulf Sieberg vom NABU und Kollegen schaffen dann das viele Geld heran, denn „… energetische Modernisierung kostet Geld.“

    http://www.richtigsanieren.de/info/wd/wdvssanierung.htm
    http://www.dimagb.de/info/baukosten/baukostenbauweisen.htm

    Und vorher garantieren diese Experten (voll haftend) für die Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen. Zugegeben, das wäre ein Novum. Bekanntlich sind alle von den vielen „Energieberatern“ zusammengeschusterten Berechnungen, Beratungsberichte und Empfehlungen völlig unverbindlich. Da muss man schon eine Runde dumm sein, solchen Firlefanz als Entscheidungsgrundlage für eine Investition heranzuziehen.

    https://baufuesick.wordpress.com/2011/07/27/berliner-bauherrenberater-entlarvt-enev-falschrechnerei/
    https://baufuesick.wordpress.com/2011/06/03/berliner-architekt-entlarvt-enev-falschrechnerei/
    https://baufuesick.wordpress.com/2012/03/29/dammstoff-propaganda-hohe-einsparpotenziale-durch-schonrechnen/
    https://baufuesick.wordpress.com/2012/02/04/dammstoffpropaganda-de-kritik-unerwunscht/

    Gefällt mir

  2. Jürgen Schmitz
    18.04.2012 um 08:00

    Altbauten dürfen weiter einheizen
    Die Energieeinsparverordnung EnEV 2012 tut Immobiliengesellschaften einen Gefallen

    http://www.heise.de/tp/blogs/2/151822

    Gefällt mir

  1. 17.10.2015 um 06:03
  2. 23.02.2014 um 13:25
  3. 29.01.2014 um 19:47
  4. 23.02.2013 um 11:14

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: