Archiv

Posts Tagged ‘energetische Gebäudesanierung’

Energetische Sanierung. Was wir selber nicht können, schreiben wir Euch vor.

„Eigentlich wollte sie mit gutem Beispiel vorangehen – doch die Bundesregierung verfehlt ihr erklärtes Ziel bei der energetischen Gebäudesanierung. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervor. Demnach nach kann der Bund bislang noch für keine seiner 2200 relevanten Liegenschaften eine energetische Gebäudesanierung vorweisen. Da Energiekonzepte und Planungen zu viel Zeit beanspruchten, „konnte bisher noch keine Sanierungsmaßnahme abgeschlossen werden“, heißt es in der Begründung des Bauministeriums. „Das Ziel zur Reduzierung des Wärmebedarfs um 20 Prozent bis 2020 ist zeitlich nicht zu realisieren.““ Weiterlesen …

Taugt nix? Macht nix!

17.11.2015 1 Kommentar

zauberer„Die Bundesregierung sieht keinen Anlass, die Praxistauglichkeit der Anwendung von Pauschalwerten im Rahmen der energetischen Gebäudesanierung über das Mietrechtsänderungsgesetz zu überprüfen. Ob die Pauschalwerte in der Praxis tatsächlich erreicht werden, weiß die Bundesregierung allerdings nicht.“
Sind Pauschalwerte für energetische Modernisierung praxistauglich? GEB NEWSLETTER: 22-2015 | 17.11.2015

co2online Studie zum Sanierungstest

zahlenakrobatikDie co2online gGmbH vermeldet am 30.09.2015: „… nicht nur der Herbst ist da – auch unsere Studie „Wirksam sanieren: Chancen für den Klimaschutz“ liegt nun seit wenigen Tagen vor! Auf 80 Seiten fassen wir alle Ergebnisse und Erkenntnisse unseres umfangreichen Sanierungstests zusammen. Soviel vorweg: Mit vergleichsweise einfachen Mitteln ließe sich die Sanierungswirkung erhöhen. Auf unserer Internetseite können Sie sich die Broschüre ab sofort bequem herunterladen. …“

Sanieren lohnt sich nur richtig gemacht – oha!

12.09.2015 2 Kommentare

Zu neuen, wertvollen Erkenntnissen hat sich die dena durch gerungen: „Die dena empfiehlt grundsätzlich, jedes Gebäude individuell und das Haus als Gesamtsystem zu betrachten. Denn je nachdem, in welchem Zustand sich ein Gebäude befindet, machen unterschiedliche Maßnahmen Sinn. Beispielsweise können Hausbesitzer die Heiztechnik austauschen, erneuerbare Energien einbinden und den Effizienzstandard der Gebäudehülle inklusive der Fenster verbessern. Weiterlesen …

Klimaschutz durch Häuserdämmung?

01.11.2014 1 Kommentar

haus2Deutschlands Weg der „energetischen Gebäudesanierung“ wird scheitern und zu sozialen Verwerfungen führen
In Brüssel haben sich die Regierungschefs der EU-Länder auf das Ziel geeinigt, bis 2030 den Energieverbrauch in der EU um 27 Prozent zu senken. Dazu erklärt der Präsident des Verbandes Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN), Peter Ohm:

Bundeskanzlerin Angela Merkel betont zwar, daß Deutschland selbst bereits ehrgeizigere Einsparziele verfolgt. Dennoch ist zu befürchten, daß Weiterlesen …

Fordern statt fördern

03.06.2011 3 Kommentare

Der Umsatz ist gesichert.

„Um den Markt für die energetische Gebäudesanierung zu beleben, muss die Förderung kontinuierlich von 2 auf 5 Mrd. EUR pro Jahr angehoben werden.“

Stephan Kohler, Geschäftsführer der dena auf dem FIW Wärmeschutztag 2011

Die Bundesregierung hat beschlossen, ab 2012 für die energetische Sanierung von Gebäuden 1,5 Mrd. Euro/a aus dem Energie- und Klimafonds zur Verfügung zu stellen.

Eine Nachrichtenmeldung

Gegenüber der EnEV 2009 soll das Anforderungsniveau der EnEV 2012 noch einmal um 30% angehoben werden.

Eine wahr werdende Drohung

%d Bloggern gefällt das: