Archiv

Archive for the ‘Rückstreuung’ Category

Der Bauphysik-Geheimdienst sucht diesen Mann

Hier ist es dem Sachverständigen B. Bonso gelungen, eine zufällige Aufnahme zu schießen, als der Gesuchte gerade heimlich im Infrarotbereich des geheimen Testlabors in B. herumgeisterte. Weiterlesen …

Advertisements

Fassadenfarben – eine Betrachtung zu neu erfundenen Rädern

zauberer„Man muss das Rad nicht neu erfinden?“ – Doch, sagten sich die Macher einer Branche, die unter Innovationsarmut leidet. Und: wenn schon, denn schon. Das soll heißen, wenn wir uns schon ans Neuerfinden machen, dann nicht nur ein Rad, dann dürfen es schon ein paar Räder mehr sein.

Präsentiert wurden ein paar neuerfundene Räder aus dem Segment Fassadenfarben im März auf der Fachmesse FAF. Hierzu sei der unterhaltsame Artikel „Mit hydrophilen Grüßen – Weiterlesen …

Optische Physik in einer thermokeramischen Membran

19.02.2008 2 Kommentare

… ist, wenn wellenlängenabhängig Streu- und Reflexionsvorgänge ablaufen; dies bedeutet für die kurzwellige Solarstrahlung – im Unterschied zu opaken Farbschichten farbtonunabhängig – hohe Reflexion im Sommer und solaren Ertrag im Winter, wobei auch der Einfallswinkel eine Rolle spielt und für die langwellige Wärmestrahlung, dass sie innerhalb der Membran zwischen den Keramikhohlkügelchen nach den Gesetzen von Mie gestreut wird, wobei es – in Abhängigkeit vom Verhältnis der Durchmesserverteilung der Keramikhohlkügelchen zur Wellenlänge im Bereich 10…11 my (Mikrometer) – zu Rückstreueffekten kommt, welche den Wärmestrom zur Oberfläche und somit die Abstrahlung verringern.

%d Bloggern gefällt das: