Archiv

Posts Tagged ‘IR-Reflexion’

IR Scattering wärmt nicht nur den Eisbären

06.04.2014 6 Kommentare

eisbaerDer Mensch beschäftigt sich mit dem Übertragen von Phänomenen der Natur auf die Technik und nennt es dann Bionik (Biomimikry, Biomimetik oder Biomimese). Im Ergebnis gibt es spezielle Oberflächen mit geringem Strömungswiderstand, Seile wie Spinnfäden, Kletter-, Flug- und Laufroboter, Membranen usw. usf. Irgendein kluger Mensch muss sich gedacht haben: wenn sich Tiere mit Styropor einhüllen, um gut über den Winter zu kommen, muss das auch gut für Häuser sein.
Aus dieser sensationellen Idee resultierte die Geburt der sagenumwobenen WDVS. Damit keiner mitbekommt, dass dennoch viel Humbug dahinter steht, wurde die Religion des U-Wertes aus der Taufe gehoben und gnadenlos durchgepeitscht. Weiterlesen …

Advertisements

Sensation: IR funktioniert

04.12.2013 2 Kommentare
Waaaahnsinn!

Waaaahnsinn!

Guten Tag Herr Bumann,
Sie werden mich nicht kennen. Ich bin heute zufällig auf Ihren Artikel zu IR und IR-Anstrichen (aus 2011) gestoßen. Eine sehr detaillierte Arbeit, wie ich finde.
Wir sind nur einfache Bauherren, haben aber ebenfalls (nach hartem Kampf) IR in unserem Neubau installiert. Auch wir sind sehr positiv von den Heizkörper und dem Wohnklima überrascht. Auch bei uns sind bisher die Heizkosten Weiterlesen …

IR reflektierende Beschichtungen, Theorie und Praxis

28.06.2012 4 Kommentare

IR reflektierende Beschichtung

„Die Untersuchungen an den beiden Rollladensystemen zeigen, in welchem Maße eine IR-reflektierende Beschichtung an der Innenseite von Rollladenlamellen das wärmetechnische Verhalten verbessern kann. So lassen sich durch während der Nachtstunden geschlossene Rollläden mit IRBeschichtung in Bezug auf ein geschlossenes konventionelles System die momentanen Wärmeverluste um etwa 26 Prozent reduzieren. “ Weiterlesen …

Ohne Chemie und Gift gegen Algen an Fassaden

14.02.2009 11 Kommentare

MikroSilikat Farbe ThermoShield:
ohne Chemie und Gift gegen Algen an Fassaden

(14.02.2009 – DIMaGB.de) Mirkoorganismen wie Algen, Pilze und Flechten sind ein Zeichen dafür, dass auf der Fassade die entsprechenden Lebensbedingungen vorhanden sind. Grüne und/oder schwarze Fassaden sind ein unerwünschtes Erscheinungsbild. Dabei geht es nicht allein um den ästhetischen Aspekt. Algen siedeln sich dort auf Fassaden an, wo genug Feuchte vorhanden ist.

Die Feuchte resultiert aus Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: