»Genossen, lasst euch von der Wirklichkeit nicht täuschen.« (SED)
»Wo alle einer Meinung sind, wird meistens gelogen.« (JF)

Der Energieausweis – eine Lachnummer?

„… Das ist bei dem Geburtstagskind, welches wir in der aktuellen Titelgeschichte „Die Lachnummer“ feiern, völlig anders. Denn es hat keine Freunde. Es gibt keinen Kuchen und auch keine Schorle. Happy birthday, Energieausweis!
Wie groß waren die Hoffnungen bei seiner Geburt, dass er eine wichtige Rolle bei der anstehenden Energiewende spielen würde. Und heute? Er habe sich „bewährt“, sagt Wirtschaftsminister Peter Altmaier. Erinnert mich an den Lehrersatz, man habe sich „bemüht“. Es ist die freundliche Umschreibung für „mangelhaft“. Fakt ist: Vermieter interessieren sich nicht für den Ausweis, Mieter genauso wenig. Und zur Frage seiner Wirksamkeit gibt es im Bundeswirtschaftsministerium selbst nach zehn Jahren „keine gesicherten Erkenntnisse“.
Hoch soll er leben!“ –  Lesen in der Immobilien Zeitung

Advertisements

German Innovation Award 2018

Thermokeramischer Anstrichstoff für Gebäude: SICC Coatings erhält „German Innovation Award 2018”
Pressemitteilung von: SICC Coatings GmbH

Herr Sprenger (li.) und Herr Walczok (re.), Fotograf: © Lutz Sternstein

Berlin – Am 06. Juni 2018 wurde die SICC Coatings GmbH mit dem namenhaften „German Innovation Award 2018” in Berlin ausgezeichnet.  Das Produkt ThermoShield®, eine energiesparende Farbbeschichtung, erhielt diese Ehrung in der Kategorie „Business to Business > Building & Elements“ für seinen innovativen Charakter. SICC Coatings ist der führende Anbieter und Erfinder energiesparender Anstrichstoffe, die auf der thermokeramischen Membrantechnologie mit endothermischen Eigenschaften basieren.

Weiterlesen …

German Innovation in Buildings in Singapore 2018

Schallschutz im Planungsatlas Hochbau

Beton.org wartet mit einem neuen Planungstool auf. Es wird vermeldet: „Im Bereich Schallschutz des Planungsatlas Hochbau haben wir ein Berechnungstool und ein Gebäude-Modell freigeschaltet, über welches Details von Beton-Konstruktionen zum Schallschutz abrufbar sind. Die Schallschutzdetails können individuell abgewandelt werden. Es liegen Zeichnungen in verschiedenen Dateiformaten, Ausschreibungstexte und Schallschutzberechnungen vor.“ ZUM SCHALLSCHUTZ-MODUL IM PLANUNGSATLAS Link

Kategorien:Architektur, Planer Schlagwörter: ,

BauOBln: Baugenehmigung nur noch 2 Jahre gültig

§ 73 Geltungsdauer der Baugenehmigung
(1) Die Baugenehmigung und die Teilbaugenehmigung erlöschen, wenn
1. innerhalb von zwei Jahren nach ihrer Erteilung mit der Ausführung des Bauvorhabens nicht begonnen wurde, oder 2. das Bauvorhaben nach Ablauf von sechs Jahren nach ihrer Erteilung nicht fertig gestellt worden ist. Satz 1 gilt auch für die Entscheidungen über andere öffentlich-rechtliche Anforderungen, die in die Baugenehmigung eingeschlossen werden.
(2) Die Frist nach Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 kann auf Antrag dreimal, jeweils bis zu einem Jahr verlängert werden. Sie kann auch rückwirkend verlängert werden, wenn der Antrag vor Fristablauf bei der Bauaufsichtsbehörde eingegangen ist.

Quelle: Bauordnung Berlin, Amtliche Abkürzung: BauO Bln
Fassung vom: 09.04.2018, Gültig ab: 20.04.2018

Kategorien:Wärmedämmung Schlagwörter: ,

Energie und Ressourcen wirtschaftlich einsparen – Immobilien-Ritter macht es vor

Sehr geehrte Herren, ja, so ein toller Artikel! [WaS 27.05.2017, S. 47 ff, All Inclusive – von Michael Fabricius] Gratulation. Hier wurde alles aufgegriffen was in den letzten Jahrzehnten versäumt wurde. Deutschland das Schlusslicht in Europa mit der Wohnungseigentumsquote von 43 %, Mietknappheit und damit steigenden Miet-/Kaufpreisen!

Vor Jahren fragte ich bei VDI und den Berufsverbänden IVD, DDIV, BFW nach, was man mit den nicht mehr benötigten Heizöltanks in energetischer Hinsicht machen kann. Nichts! Ich ließ dann die 30 – 50.000 Ltr. Tanks zerschneiden und den Schrotthändlern übergeben. Welche Methode wenden Sie, Herr Leukefeld, an, die Tanks als Pufferspeicher einzusetzen? Weiterlesen …

Immobilienmarkt, Immobilienpreise, Immobilienpreisspiegel

28.05.2018 2 Kommentare

17.05.2018 Preisauftrieb am deutschen Immobilienmarkt hält an – Bundesgeschäftsstelle Landesbausparkassen – Referat Presse – Presseinformation. LBS erwarten für 2018 einen Preisanstieg zwischen 4 und 7 Prozent – Enorme regionale Unterschiede – Bauland ist größter Engpassfaktor. BERLIN – Das Nachfragewachstum auf dem deutschen Wohnungsmarkt hat nach einer aktuellen Erhebung der Landesbausparkassen (LBS) im Vergleich zum Vorjahr nichts an Dynamik eingebüßt. Gleichzeitig schrumpft das Angebot im Bestand, der Neubau kommt nicht schnell genug hinterher. „Unsere Experten rechnen deshalb mit einem Preisanstieg von 4 bis 7 Prozent bis zum Jahresende“, so Verbandsdirektor Axel Guthmann heute bei der Vorstellung der LBS-Analyse „Markt für Wohnimmobilien 2018“ in Berlin. Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: