Startseite > Bauphysik, Lüften, Schimmel > Die Taupunkttabelle, die Taupunkttemperatur

Die Taupunkttabelle, die Taupunkttemperatur

Taupunkttabelle

Taupunkttabelle

Die Taupunkttabelle gibt an, bei welcher Temperatur der betreffenden Oberfläche es zu Tauwasserbildung kommt. Tauwasserbildung bedeutet physikalisch gesehen Kondensation, daher spricht man auch von Kondenswasser. Das Gegenteil von Kondensation ist die Vaporisation, was nichts weiter bedeutet als Verdunstung. Es geht immer um die Wechselwirkung zwischen einer Oberfläche und der sie umgebenden Luft.

Da sich die Internetseite schimmelpilz-sanieren.de mit der Problematik von Schimmelpilz in Wohnräumen befasst, geht es um Oberflächen im Wohnraum. Solche Oberflächen sind Wände, Decken und Fußböden, aber auch der Spiegel im Bad, die Fensterscheiben oder die Rückwandplatten des Schrankes im Schlafzimmer. Es sind also unterschiedliche Oberflächen, sowohl vom Material her (mineralisch: Gips, Kalk, Zement, organisch: Holz, Tapete, Textilien) als auch vom sorptiven und hygrischen Verhalten her (Putz als Feuchtepuffer, Holz quillt und schwindet, Glas nimmt kein Wasser auf).

Diese Oberflächen sind aus wohnhygienischen Gründen zu erwärmen, dies geschieht mittels Heizen. Ideal wäre eine Strahlungsheizung, die unabhängig von der Raumlufttemperatur alle Gegenstände gleichmäßig erwärmt. Aus Gründen, die Ihnen die Heizung-Klima-Sanitär Industrie wohl am besten zu erläutern vermag, werden überwiegend Konvektionsheizungen eingebaut. Der Nachteil ist, dass die erwärmte Luft bei weitem nicht alle Flächen anströmen kann und schon gar nicht die Gegenstände gleichmäßig erwärmt.

So bleiben oft Decken Xel (hier laufen 3 Flächen dreidimensional zusammen: 2 Wände und die Decke) allein aus strömungstechnischen Gründen unzureichend erwärmt – und schon wird die Stelle zur Wärmebrücke erklärt. Unabhängig vom Heizsystem bleiben die Flächen von Außenwänden kalt, wenn man einen Schrank zu nah davor stellt. Da es noch weitere Schimmel fördernde Sünden gibt, lesen Sie bitte hier die Grundlagen nach:

.: 10 Goldene Regeln gegen Schimmelpilz

Es geht bei der Tauwasserbildung sowie der Taupunkttabelle um Temperaturen und um Feuchtewerte. Da es um den Wohnbereich geht, sind es die Temperaturen der Raumluft und der Oberflächen im Wohnraum und die Feuchte bezieht sich auf den Feuchtegehalt der Raumluft. Der Feuchtegehalt der Raumluft wird in % angegeben, was auf eine relative Größe hinweist. Der Wert für die relative Raumluftfeuchte (rLF, rel. LF) sagt aus, welchen Anteil vom maximal möglichen Feuchtegehalt die Raumluft bei einer jeweiligen Temperatur gerade hat.

Das Optimum der rel. LF liegt bei 55% und das der Raumlufttemperaturen bei 19-24°C. Hierbei spielen mehrere Faktoren eine Rolle, lesen Sie bitte hier die Grundlagen nach:

.: Behaglichkeit

Nachdem die Kenngrößen vorgestellt wurden, wird im Weiteren erläutert, was die Taupunkttabelle aussagt.

… weiter lesen müssen Sie bei Schimmelpilz sanieren

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: