Archiv

Posts Tagged ‘Speichervermögen’

Speichern statt dämmen

Die Wärmespeicherfähigkeit von Baustoffen ausnutzen
Ein Stein, der von der Sonne beschienen wurde, fühlt sich immer noch angenehm warm an, wenn die Sonne längst untergegangen ist. Dies st ein einfaches physikalisches Prinzip, denn je schwerer, je kompakter ein Material ist, desto mehr nimmt es Wärmeenergie auf, speichert sie und gibt diese als Strahlung wieder an eine kühlere Umgebung ab. Anders ausgedrückt: Massive Ziegelbauten dämpfen die Temperaturamplitude und sorgen für eine Phasenverschiebung des Temperaturverlaufs. Das bedeutet im Winter, Weiterlesen …

Ziegelgebäude: es geht gut ohne Dämmung

11.03.2015 2 Kommentare

nachrichtenatziegelohnedaemmung„Die Ziegelbranche geht derzeit in die Offensive – mit der Kernaussage, dass es im Hausbau keine Wärmedämmung mehr braucht, um ein Passiv- oder Niedrigenergiehaus zu errichten. Die neue Generation von Ziegeln mit einer Stärke von 50 Zentimetern reiche aus, um die Energieeffizienz und das Wohlfühlklima eines Gebäudes zu optimieren.

Das Ziegelwerk Eder mit Sitz in Peuerbach hat gestern, Freitag, neuen Diskussionsstoff geliefert. In Salzburg wurden Forschungsergebnisse Weiterlesen …

Energiesparhaus oder Massivbauweise

Energiesparhaus oder Massivbauweise - Nachhaltiges Bauen

Seit Anfang der 80er Jahre existiert unter den Bauexperten in Deutschland ein Streit über die wärmetechnischen Qualitäten und bauphysikalischen Eigenschaften der Massivbauweise und die Wirkung von Wärmedämmungen insbesondere bei Außenwänden. Hierbei wird die eine Seite von der Gegenseite zum einen als unqualifizierte Ziegelphysiker verunglimpft, wobei diese wiederum ihre Gegner als von der Dämmstoffindustrie gekaufte Dämmideologen abtun. Für den Verbraucher sind die Argumente der jeweiligen Seite oft verwirrend, da beide Seiten neben unbestreitbaren Fakten, die die eigene Position belegen auch falsche Behauptungen aufstellen wie etwa diese, dass Wärmedämmung nicht wirksam ist oder dass das Speichervermögen von Massivwänden physikalischer Unfug sei. Weiterlesen …

Sanierungspotenziale im Altbau werden überschätzt

26.09.2010 6 Kommentare

Anstelle von umfangreichen Sanierungen ist ein intelligentes Energiedatenmanagement die deutlich kostengünstigere Alternative zur nachhaltigen Steigerung der Energieeffizienz in Gebäuden.

Essen, 21. September 2010. Ein zentrales Element der Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) und des neuen Energiekonzeptes der Bundesregierung ist die deutliche Reduktion des Energiebedarfs von Wohnimmobilien. Eine Sanierung ist dazu nicht immer die sinnvollste Lösung, zumal dabei die Einsparpotenziale erheblich überschätzt werden. Weiterlesen …

Einfach genial, die Speicher-Dämm-Platte

Sendetermine
Einfach Genial Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: