Archiv

Posts Tagged ‘Algenbesiedlung’

Saint-Gobain Weber prangert Umweltschäden durch WDVS an

22.02.2013 6 Kommentare

gift„Grundvoraussetzung für die Ausbreitung von Algen und Pilzen auf Fassaden ist Feuchtigkeit. Deshalb setzen die meisten Hersteller auf wasserabweisende (hydrophobe) Oberflächen. Studien belegen aber, dass sich Feuchtigkeit und Tauwasser auf hydrophoben Putzen besonders lange halten. Die Gefahr des Algenbefalls erhöht sich dadurch drastisch. Um das Problem in den Griff zu bekommen, müssen diese Putze Biozide enthalten – die die Mikroorganismen tatsächlich in den ersten Monaten zuverlässig abtöten. Doch schon nach kurzer Zeit werden die wasserlöslichen Chemikalien vom Regen ausgewaschen. Weiterlesen …

Bauphysikalisches Kasperletheater: Ultra-/Hydrophobie vs. Hydrophilie

07.07.2012 8 Kommentare

Kommen Sie mit. Ich lade Sie ein auf einen kurzen Spaziergang durch die Geschichte der Irrungen und Wirrungen unserer „modernen Bauphysik“ im Bereich Fassaden mit besonderem Hinblick auf Algen an Fassaden. Dieser Beitrag steht in engem Kontext zum vorangehenden Artikel Wahnsinn Wärmedämmung: Fassaden vergiften Flüsse.

Falls Ihnen eines Tages ein „Experte“ über den Weg kommt und Sie vollquatscht von wegen hydrophob, superhydrophob und anderer beeindruckender Kunstworte – dann sind Sie hiermit gut vorbereitet und können dem erstaunten Fachmann erklären, dass er eh nur auf den Busch klopft. Ja, man könnte sich totlachen, wenn es nicht so traurig wäre. Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: