Archiv

Posts Tagged ‘Wohnfläche’

Kappungsgrenze auch bei Korrektur der Wohnfläche

gerichtDer Bundesgerichthof (BGH) hat ein neues Grundsatzurteil zu Mieterhöhungen gefällt. Demnach darf ein Vermieter die Miete nicht erhöhen, auch wenn die betreffende Wohnung viel größer ist als im Mietvertrag angegeben. bei Die Immobilie

Kategorien:Wohnkosten Schlagwörter: , , ,

Techem: Daten zum Energieverbrauch 2011

Energiekosten 2011: Deutlicher Rückgang beim Verbrauch
Schwachstellen bei Heizungsanlagen bremsen Energieeinsparungen

Eschborn, 27. April 2012. „Die günstigste und umweltfreundlichste Energie ist die, die gar nicht erst verbraucht wird“, kommentiert Lothar Schäfer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Techem Energy Services GmbH den positiven Trend der Energiekostenentwicklung. Weiterlesen …

Eigenheimbau: billisch – willisch

03.08.2011 2 Kommentare

Von wegen Baupreisindex

Wege zum günstigen Eigenheimbau

Neue Einfamilienhäuser nicht teurer als 1995 – Reihenhäuser teils unter 1.000 Euro pro Quadratmeter – Eigenheime in neuen Ländern kosten 50.000 Euro weniger

BERLIN – Bauherren von Einfamilienhäusern in Deutschland haben im Jahre 2009 Baukosten von 1.330 Euro pro Quadratmeter eingeplant – fast exakt denselben Ansatz wie Mitte der 90er Jahre. Weiterlesen …

Trickserei bei der Wohnfläche

Urteil: Trotz Trickserei bei der Wohnfläche keine Mietminderung

Eine ausdrücklich nicht verbindliche Angabe der Wohnfläche im Mietvertrag hat weitreichende Folgen. Selbst wenn die Wohnung tatsächlich 20 Prozent kleiner ist als angegeben, rechtfertigt das keine Mietminderung.

Ist die Angabe zur Wohnfläche ausdrücklich als unverbindlich gekennzeichnet, kann die Wohnfläche einer Mietwohnung mehr als zehn Prozent kleiner sein als angegeben – eine Mietminderung ist deswegen dann nicht zulässig. Dies entschied der Bundesgerichtshof in einem aktuellen Urteil (BGH; Az.: VIII ZR 306/09). Weiterlesen …

Kostenunterschiede im Neubau

Die LBS vermeldet am 12.04.2010:

In vier Bundesländern kostet der Quadratmeter Eigenheim weniger als 1.100 Euro – Spitzenreiter Bayern ist 52 Prozent teurer als Sachsen-Anhalt – Neue Einfamilienhäuser in Mecklenburg-Vorpommern mit 114 Quadratmetern am kleinsten

Dass je nach Standort enorme Grundstückspreis-Unterschiede bestehen, ist nicht nur den Experten bekannt. Doch auch die Baukosten in Deutschland weisen ein deutliches Süd-Nord-Gefälle auf, wie die jüngste Auswertung von Daten des Statistischen Bundesamtes durch LBS Research zeigt. Die Eigenheim-Bauherren haben 2009 für den Quadratmeter Wohnfläche in Bayern nämlich fast 1.600 Euro eingeplant, in Sachsen-Anhalt dagegen weniger als 1.050 Euro (vgl. Grafik).

mehr erfahren

%d Bloggern gefällt das: