Archiv

Posts Tagged ‘WDVS’

DAB: WDVS und Recycling

04.06.2012 8 Kommentare

„Das Recycling von WDVS ist noch weitgehend ungeklärt. Dämmstoffplatten mit anhaftendem Putz, ­Armierungsgewebe und Farbanstrichen sind in der Regel Sondermüll. Bisher sahen die Hersteller auch keinen Handlungsbedarf, da es vergleichsweise wenig alte WDVS zu entsorgen gab. Und mit der Möglichkeit des Aufdoppelns eines neuen über ein altes ­System wird das Thema vorerst weiter in die Zukunft verschoben. Aber stellt sich die Frage irgendwann in den nächsten zwei oder drei Jahrzehnten dann doch, will die Industrie gewappnet sein und Lösungen zeigen. Dazu lässt der Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme Weiterlesen …

Wahnsinn Wärmedämmung: in 2011 wieder >40 Mio. m² Sondermüll

WDVS: die Dämmstoffarten (Daten: FV WDVS, Grafik: DIMaGB)

„Das verarbeitete WDVS-Volumen im deutschen Gesamtmarkt stieg von 41,8 Mio. m² verlegter Fläche 2010 auf 42,5 Mio. m² im abgelaufenen Jahr – ein Plus von 2%. Bezogen auf die Mitgliedsunternehmen des FV WDVS gab es eine Steigerung in fast gleicher prozentualer Größenordnung von 36,4 Mio. m² 2010 auf 37,1 Mio. m² 2011. Das ist der beste Wert seit dem Beginn der Verbandsstatistik im Jahr 1993.

Damit blieb das Wachstum nur leicht unter dem Vorjahresergebnis, was in erster Linie auf drei Faktoren zurückzuführen ist: Weiterlesen …

WDVS Sanierung: sto drohte bereits 2010 Kostenlawine an

08.04.2012 6 Kommentare

WDVS: 0 bis 100% Energie einsparen

„Sie sind langlebig, wartungsarm und wirtschaftlich. Doch auch die zuverlässigsten Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) brauchen nach Jahrzehnten permanenter Bewitterung eine optische und funktionale Erneuerung. Alleine Sto hat seit 1965 über 400 Millionen m2 WDVS weltweit verkauft. Das bedeutet: Jetzt und in den nächsten Jahren werden verstärkt Lösungen für die zeitgemäße Überarbeitung wärmegedämmter Fassaden notwendig.“

„WDVS-Sanierung. Die Chance auf Mehrwert“ Hrsg.: sto AG, Stühlingen (A054/2010-N1) Weiterlesen …

Wärmedämmung: saniert und angeschmiert

01.04.2012 1 Kommentar

Hokus, pokus, sparibus. WDVS sind ein Muss.

„Seltsame Zahlenspiele

Tatsächlich verfügt das Haus bereits über einen Energiepass, der über erfasste drei Heizperioden den Heizenergieverbrauch mit 98 Kilowattstunden pro Quadratmeter ausweist.

Nun soll es plötzlich dreimal so viel sein, wovon man per Dämmung wieder fast die Hälfte sparen kann?

»Da wird uns doch Unsinn vorgerechnet«, mahnt Bartnik seine Miteigentümer. “ Weiterlesen …

Wahnsinn Wärmedämmung: Die verpackte Republik

3sat Mediathek: hitec

Die verpackte Republik
3sat, hitec, Sendung vom 05.02.2012
Artikel: Deutschland isoliert sich
„Ab 2050 soll es in Deutschland nur noch klimaneutrale Häuser geben. Millionen Hausbesitzer müssen das Energiesparkonzept umsetzen. Doch bei Gebäudeisolierungen können erhebliche Probleme und Risiken auftreten. Weiterlesen …

Wahnsinn: Wärmedämmung aus Styropor brennt rasant

11.02.2012 1 Kommentar

Das muss man aber einschränken: nicht nach DIN Test und auch nicht nach Fachverband WDVS. DIBt sowie Bauministerium werden das wohl auch anders sehen. Zumindest nicht vorbehaltlos bestätigen. Denn die einen wissen von nix und die anderen scheren sich einen feuchten um die Praxis, weil es sich in der Welt der DIN Normen viel ruhiger und gelassener leben lässt. Weiterlesen …

Fassadendämmung: Prüfung auf Brandgefahr abgeschlossen?

10.02.2012 3 Kommentare

Danke für den Hinweis, die Antwort der Bundesregierung kam in Windeseile, bereits Ende Dezember. Hier das Vollzitat der Antwort:

1. Sind der Bundesregierung Brandfälle bekannt, bei denen die Fassadendämmung die Brandgefahr erhöht hat?
2. Welche konkreten Ursachen könnten dafür verantwortlich sein? Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: