Archiv

Posts Tagged ‘Ulbricht’

Steht die Mauer noch? Reißt sie ein.

Die Mauer - ein deutsches Symbol

„Doherr, Frankfurter Rundschau. Herr Vorsitzender, bedeutet die Bildung einer Freien Stadt Ihrer Meinung nach, dass die Staatsgrenze am Brandenburger Tor errichtet wird?“

Walter Ulbricht:

„Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen in Westdeutschland gibt, die wünschen, dass wir die Bauarbeiter der Hauptstadt der DDR mobilisieren, um eine Mauer aufzurichten, ja? Äh, Weiterlesen …

Mauer-Bau: Idee made in USA?

09.10.2010 1 Kommentar

Eine interessante Betrachtung des Themas lieferte neues-aus-berlin@betriebsdirektor.de (Autor: BIE) am 3. Oktober, verbunden mit der Bitte um Weiterverbreitung. BAUFÜSICK tut dies ungeprüft und wertungsfrei. Der Beitrag ist aus der Rubrik „Kann man glauben, muss man aber nicht.“ Auf jeden Fall ein interessanter Blick auf die Dinge.

„Das Märchen vom bösen Mauerbau“
Neue Dokumente bezeugen, daß ursprünglich weder Moskau, noch Ost-Berlin die Idee zum Mauerbau hatten – die Idee dazu stammte aus Washington!!

Berlin. Die meisten Deutschen – und mit ihnen die meisten Schüler in der BRD („denn in der Schule haben wir es ja so gelernt!“) glauben immer noch fest daran, daß der Mauerbau vom 13. August 1961 eine Idee Ost-Berlins war – oder zumindest aus Moskau kam, und die Genossen in der DDR zum stummen Ausführen zwang. Scheinheilig stand dann auch Amerikas Präsident Ronald Reagan am 12. Juni 1987 vor der Berliner Mauer und sagte auf Westberliner Territorium den historischen Satz: „Mister Gorbatschow, tear down this Wall!“ Dabei waren es doch gerade die USA, die 1961 die Idee zum Mauerbau geboren hatten!! – Wir sollten endlich mit ein paar Lebenslügen aufräumen… Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: