Archiv

Posts Tagged ‘Putzreparatur’

Bei Putzausbesserung gilt die EnEV nicht

22.07.2011 3 Kommentare

Putzausbesserung = Putzreparatur = nix Putzerneuerung = nix EnEV

Bezug nehmend auf den hiesigen Blog Artikel „EnEV: Putzreparatur = Putzerneuerung?“ und auf wieder einmal einen aktuellen Sanierungsfall einer Hausfassade sah sich der Verfasser veranlasst, ein Merkblatt zu veröffentlichen.

Immer wieder bekommen Hauseigentümer von Handwerkern – die entweder umsatzorientiert „beraten“ oder die es tatsächlich nicht besser wissen – oder so genannten Energieberatern – die entweder dumm oder skrupel- und verantwortungslos daherreden bzw. brav Souffliertes weitergeben – eingeredet, dass sie ab 10% Putzreparatur eine Fassadendämmung anzubringen hätten. Das trifft nicht zu. Egal ob 10% oder 100% – bei einer Putzreparatur (alias: Instandsetzung / Instandhaltung des Putzes, Putzausbesserung) gilt die Energieeinsparverordnung (EnEV) gar nicht.

Das „Merkblatt Putzreparatur (EnEV)“ als PDF im Download bei DIMaGB

EnEV: Putzreparatur = Putzerneuerung?

12.06.2011 5 Kommentare

Haut auf den Putz!

Oft bekommen Gebäudeeigentümer das EnEV Märchen vom „Energieberater“ erzählt, sie müssten ihr Gebäude dämmen, wenn mehr als 10% des Putzes ausgebessert würden. Das ist schlichtweg falsch, man hat zwischen Reparatur und Erneuerung zu unterscheiden. Nur, wenn Putz abgeschlagen und neu angebracht wird, handelt es sich um eine Erneuerung. Das Ausbessern einzelner Stellen ist nicht EnEV relevant. Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: