Archiv

Posts Tagged ‘Kostentreiber’

Weg mit den regulatorischen Fesseln

06.01.2016 3 Kommentare

energie-sparen-03_GDI_Einsparpotenzial„Ein Plädoyer für Einfachheit. Der Wohnungsbau in Deutschland wird durch eine Reihe regulatorischer Fesseln sehr stark eingeschränkt: … EnEV aussetzen
Neben den Stellplatzvorgaben sollte auch dringend die Energieeinsparverordnung (EnEV) auf den Prüfstand, denn diese nimmt eine Sonderrolle bei den Kostentreibern im Wohnungsbau ein. Die EnEV wurde in den vergangenen Jahren mehrfach erweitert. Die jüngste Neuauflage ist am 1. Januar 2016 in Kraft getreten. Allein diese Aktualisierung erhöht die Baukosten noch einmal um 7,3 Prozent. Neben den hohen Kosten ist auch der Nutzen der Maßnahmen eher fraglich: Neubauobjekte sind mittlerweile so dicht isoliert, dass die Lüftung zu einem echten Problem wird. Neu errichtete Wohnungen sind mit einer Thermoskanne vergleichbar. Das führt zu paradoxen Maßnahmen: Man bohrt quasi die Außenhülle wieder auf und schafft Lüftungsöffnungen. In der Realität heißt das: In die so akribisch abgedichteten Fenster werden kleine Öffnungen eingebaut, um überhaupt eine vernünftige Durchlüftung des Wohnraums gewährleisten zu können….“
Die Immobilie, 04.01.2016, von Kruno Crepulja, Geschäftsführer des Projektentwicklers Formart

EnEV 2016 macht das Bauen teurer: noch mal +10%

10.09.2015 4 Kommentare

pankow_fassadenbrand_wdvsVerzicht auf Normen und Standards beim Wohnungsbau insgesamt notwendig, nicht nur beim Bau von Flüchtlingsunterkünften – Aussetzung der EnEV gefordert – Steuerliche Förderung notwendig

„Mit dem Hinweis, dass man womöglich auf Anforderungen im Brandschutz, bei der Höhe von Treppengeländern oder bei der Wärmedämmung beim Umbau von Kasernen in Flüchtlingsunterkünfte verzichten müsse, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer gestrigen Sommerpressekonferenz auf einige Kostentreiber im Wohnungsbau hingewiesen. Wir fordern daher, dass, sollte es Übergangsregelungen geben, diese dann auch für den gesamten Wohnungsbau gelten.“ Weiterlesen …

Studie: Staat treibt Wohnungsbaukosten

05.05.2015 1 Kommentar

raeuber„Staatliche Vorgaben verteuern das Bauen massiv. Laut einer aktuellen Studie sind seit dem Jahr 2000 allein durch Reformen des Ordnungsrechts die Kosten für den Bau von Mehrfamilienhäusern um ein Fünftel gestiegen. Verbände der Bau- und Immobilienwirtschaft fordern Bund, Länder und Gemeinden auf, das Dickicht der Normen und Regeln zu lichten sowie den sozialen Wohnungsbau anzuschieben.“
Immobilien Zeitung Artikel mit Link zur Studie als PDF

%d Bloggern gefällt das: