Archiv

Posts Tagged ‘Heizenergieverbrauch’

Energie einsparen 2014: ohne Sanieren, ohne Dämmen

zaubererHeizkosten für 2014: Zeitpunkt des Brennstoffkaufs entscheidet
Energieverbrauch geht um rund 16 Prozent zurück: Haushalte profitieren vom wärmsten Jahr seit Bestehen der regelmäßigen Temperaturmessungen +++ Rückgang des Ölpreises um 8,4 Prozent; nahezu konstanter Gaspreis (+0,2 %) +++ Brennstoff-Restbestände aus 2013 reduzieren die prognostizierten Einspareffekte bei Ölheizungen merklich Weiterlesen …

Heizenergieverbrauch in Mehrfamilienhäusern

15.11.2012 1 Kommentar

Das IWH hat den Heizenergieverbrauch von Mehrfamilienhäusern in den 97 deutschen Raumordnungsregionen untersucht. Die Ergebnisse zeigen: Die Aufwendungen für Neubau und Sanierung haben – über die dadurch verbesserte (energetische) Bauqualität – dominanten Einfluss auf den Energieverbrauch. Die Höhe dieser Aufwendungen wird von den Renditeerwartungen der Immobilieneigentümer bestimmt. Weiterlesen …

Uni Cambridge entlarvt Dämmstoff-Märchen

06.11.2012 13 Kommentare

Energiesparen durch noch mehr Dämmung scheint auch ein Märchen zu sein

http://www.welt.de/finanzen/immobili…e-treiben.html

„Wärmedämmungen verringern nicht in jedem Fall den Heizenergiebedarf in Wohnhäuser. Ihre Anwendung kann im Gegenteil dazu führen, dass der Verbrauch von Öl und Gas steigt. Das ist das Ergebnis einer Reihe von Studien, die der „Welt” vorliegen. Weiterlesen …

Heizen 2011: Verbrauch runter, Kosten rauf

29.05.2012 3 Kommentare

Bundesweiter Heizspiegel 2012: Steigende Energiepreise machen Einsparungen durch milden Winter zunichte

18 Prozent weniger Heizenergieverbrauch in 2011 / Keine Entwarnung bei Heizkosten für 2012 / Heizgutachten kostenlos

Berlin, 22. Mai 2012 (dmb) Der Heizenergieverbrauch von Wohngebäuden ist 2011 infolge des milden Winters um durchschnittlich 18 Prozent gegenüber 2010 gesunken. Die Heizkosten für Häuser mit Ölheizung sind trotzdem um fünf Prozent gestiegen. Weiterlesen …

Wärmedämmung: saniert und angeschmiert

01.04.2012 1 Kommentar

Hokus, pokus, sparibus. WDVS sind ein Muss.

„Seltsame Zahlenspiele

Tatsächlich verfügt das Haus bereits über einen Energiepass, der über erfasste drei Heizperioden den Heizenergieverbrauch mit 98 Kilowattstunden pro Quadratmeter ausweist.

Nun soll es plötzlich dreimal so viel sein, wovon man per Dämmung wieder fast die Hälfte sparen kann?

»Da wird uns doch Unsinn vorgerechnet«, mahnt Bartnik seine Miteigentümer. “ Weiterlesen …

Energieeinsparung mittels Zahlenspielereien

21.08.2011 1 Kommentar

Energie einsparen mit co2online

Wie man den Heizenergieverbrauch rechnerisch senkt

Unter dem Titel „Heizenergieverbrauch sinkt“ gab am 10.08.2011 die co2Online gGmbH eine beglückende Hurrameldung zum Besten: „Von 2002 bis 2010 sank der Heizenergieverbrauch von deutschen Wohngebäuden um durchschnittlich 22 Prozent. Dies ergaben Auswertungen des umfangreichen Datenbestandes von co2online.“

Durch die langjährige Energieberatung im Internet und das Erstellen von schriftlichen Heizgutachten soll co2online über eine Million Gebäudeenergiedaten verfügen, Weiterlesen …

Heizenergieverbrauch fährt Achterbahn

24.02.2011 4 Kommentare

Mühsam gespart, schnell verbraucht.

 

Durchschnittlicher Heizölverbrauch im 10-Jahresrückblick um 16,5 Prozent gesunken
(28.12.2010)

Techem-Studie belegt starke regionale Unterschiede in deutschen Städten
– Durchschnittlich 16,5 Prozent weniger Heizölverbrauch als in der Heizperiode 1998/1999
– Starke regionale Differenzen: Schleswig, Rendsburg und Arnsberg mit höchster Heizölnutzung
– Offenburg, Gladbeck und Koblenz sind Niedrigverbraucher

Eschborn. Nach einer aktuellen Analyse des Energiemanagers Techem ist der Heizölverbrauch (ohne Energie für Warmwasser) von 107 untersuchten Städten deutlich zurückgegangen. Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: