Archiv

Posts Tagged ‘Fehlerkosten’

Fehler- und Zusatzkosten bei Großprojekten

Die Fehler- und Zusatzkosten in bekannten Großprojekten wie dem Berliner Flughafen oder Stuttgart 21 bestimmen leider oftmals das Image der Baubranche in der breiten Öffentlichkeit. Doch auch die weniger öffentlichkeitswirksamen Fehlerkosten sind in der gesamten Branche katastrophal hoch. Nach einer aktuellen Analyse von BauInfoConsult beläuft sich der Fehlerkostenanteil am gesamten 2017er Branchenumsatz im Schnitt bei rund 13,6 Prozent. Dies entspräche einem deutschlandweiten Fehlerkosteninferno von 14,9 Milliarden Euro – bezogen auf den für 2017 statistisch erfassten Umsatz im Bauhauptgewerbe. Weiterlesen …

Advertisements

BauInfoConsult: es geht weiter aufwärts & es wird weiter geschlampert

18.01.2018 1 Kommentar

Prognose 2019: Bauinvestitionen auf gutem Wachstumskurs –
öffentlicher Bau schwächelt aber
Die robuste Baukonjunktur schlägt sich ebenfalls in den Bauinvestitionsprognosen der Wirtschaftsinstitute nieder. In ihrem Herbstgutachten erwarten die Wirtschaftsexperten für die Jahre bis 2019 eine rüstig ansteigende Investitionsneigung am heimischen Bau – wobei die Wohnungsbauinvestitionen den anderen Segmenten immer noch die Show stehlen. Die Investitionslaune wird lediglich durch die im Bauhauptgewerbe erreichten Kapazitätsgrenzen und steigende Preise leicht geschmälert. Für unsere Abonnenten haben wir die zentralen Punkte der Bauinvestitionsprognose im folgenden Artikel zusammengefasst. Mehr… Weiterlesen …

Fehlerkosten und Bau: neue Rekorde

27.09.2016 3 Kommentare

fehlerkosten-am-bauDüsseldorf, 14.09.2016: Fehlerkosten und Bau sind ein ärgerliches Begriffspaar, welches die Branche schon seit Jahren umtreibt. Bekanntermaßen sind Kostenkatastrophen wie der Berliner Hauptstattflughafen – die ja sogar ein bekanntes Unternehmen wie Imtech in die Pleite trieb – hierbei nur die traurige Spitze des Eisbergs. Wie jedes Jahr gehen die Düsseldorfer Marktforscher von BauInfoConsult der Frage nach, wie hoch die Fehlerkosten die gesamte Baubranche belastet. Weiterlesen …

Baumurks: gibt es bald nicht mehr

19.01.2016 1 Kommentar

bauunternehmer-fehlerkosten-vermeidenDüsseldorf, 12.01.2016: In kaum einem anderen Gewerbezweig treten Fehlerkosten so massiv auf wie am Bau: Laut der jüngsten BauInfoConsult-Jahresanalyse wird der Anteil der Fehlerkosten am Branchenumsatz von den Bauprofis auf 10 Prozent taxiert. Doch statt bloß schicksalsergeben zu jammern, gehen die ausführenden Firmen aktiv gegen die Fehlerkosten an. In Telefonischen Interviews haben 180 Bauunternehmer den Düssel-dorfer Marktforschern von BauInfoConsult ihre Strategien verraten, um Fehlerkosten im Arbeitsalltag zu vermeiden. Dazu gehören klarere Regelungen und eine Kostenkalkulation mit Netz und doppeltem Boden. Weiterlesen …

9.9 Mrd. € Fehlerkosten am Bau in 2014

baufehlerkosten2014bauinfoconsultDüsseldorf, 09.09.2015: Zu den ärgerlichsten Themen in der Baubranche gehören die Fehlerkosten. Sicher, keiner ist vor Fehlern gefeilt und gegen steigende Material- und Energiekosten kann man nur bedingt etwas machen, aber dennoch sind Zusatzkosten durch mangelnde Bauplanung und -ausführung schlichtweg unnötig. Allerdings kann eine Aufsummierung der Fehler Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: