Archiv

Posts Tagged ‘Fassade’

Brennbares WDVS in Nürnberg – runter mit der Dämmung – und nun?

„Im vergangenen Oktober war bekannt geworden, dass in der Dämmung der Hochhäuser brennbares Material schlummert. Die Stadt Nürnberg ließ daraufhin die Fassade in kürzester Zeit entfernen. Seit Wochen sitzen nun rund 600 Bewohner der Hochhäuser praktisch im Rohbau – mitten im Winter. Viele klagen über nasse Wände und Schimmel. Und die Zeit drängt: Bevor der nächste Winter kommt, müssen die Eigentümer das Geld für die millionenteure Sanierung zusammenbekommen, ein Architekturbüro und eine Baufirma beauftragen, sonst müssten die Bewohner im schlimmsten Fall noch einen Winter ohne Fassade und Dämmung verbringen.“

Vonovia wegen Schimmel-Hochhäusern unter Druck
Der Streit nach dem Abriss der Fassaden von fünf Nürnberger Hochhäusern spitzt sich zu. Eigentümer aus Nürnberg-Neuselsbrunn wollen nun die Hausverwaltung Vonovia Immobilien Treuhand (VIT) absetzen.

Kategorien:Brandgefahr, WDVS Schlagwörter: , ,

Über die 25 Anforderungen einer Aussenwand

demont4kWeil falsche Energie-Gesetze und mangelhafte Forschung seit Jahrzehnten zu einer Verluderung des Bauens führten und die Architekten und Ingenieure bei diesem Schwindel mitmachten, dachte ich, dass es Zeit sei, wieder einmal darauf hinzuweisen, an was ein Bauplaner denken sollte, wenn er auf dem Plan zwei Striche gezogen hat und glaubt, dass das dann eine Fassadenwand im Grundriss darstellen würde.
Paul Bossert, 25. August 2016, Dipl. Bauingenieur FH, Architekt, Bauphysiker, Energie- und Bauschadenexperte: Über die 25 Anforderungen einer Aussenwand (Fassade) als PDF im Download bei dimagb.de

Aufwendige Sanierungsmaßnahmen lohnen sich oft nicht

16.07.2013 5 Kommentare
Waaaahnsinn!

Waaaahnsinn!

Energieeffizienz: Aufwendige Sanierungsmaßnahmen lohnen sich oft nicht
Immer weniger Makler raten zu aufwendigen Sanierungsmaßnahmen – das zeigt der Marktmonitor 2013 von immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale, und Prof. Dr. Stephan Kippes von der Hochschule Nürtingen-Geislingen / 18 Prozent glauben nicht, dass sich energetisch sanierte Immobilien besser vermarkten lassen / Günstige Brennwertheizung wird öfter empfohlen Weiterlesen …

Polystyrol-Platten brennen in 20 Sekunden lichterloh

01.09.2008 2 Kommentare

Unter der Überschrift „Brandbomben“ berichtete am 14.03.2007 der ORF Steiermark in der Rubrik „Steiermark-News“ darüber, dass die Feuerpolizei vor Styropor-Dämmplatten warne, mit denen immer mehr Steirer ihre Häuser isolieren, um die Energiekosten zu minimieren. Diese Dämmplatten Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: