Archiv

Posts Tagged ‘EU’

Strom sparen, die EU zeigt uns den Weg

strom„Die Klimakatastrophe droht, der Strom wird immer teurer: Jetzt will die EU-Kommission mit einer Energiesparsteckerpflicht für alle Haushaltsgeräte nachhelfen. Ab Mai 2016 soll so nach und nach der Stromverbrauch europäischer Haushalte um die Hälfte reduziert werden.“ Neue EU-Norm: Energiesparstecker werden ab Mai 2016 Pflicht, beim Postillon

2015: mit neuen Kaffeemaschinen das Klima retten

kaffeemaschineEnergieeffizienz 2015: Das ändert sich für Verbraucher und Hauseigentümer
dena informiert über Neuregelungen bei Haushalts- und Elektrogeräten und Gebäuden
Das Jahr 2015 bringt einige neue Vorgaben für Produkte und Dienstleistungen, die Einfluss auf den Energieverbrauch haben – von Kaffeemaschinen und Backöfen bis zu Heizkesseln und Energieberatungen. Die Deutsche Energie-Agentur (dena) informiert über die wichtigsten Änderungen aus Sicht von Verbrauchern und Hauseigentümern. Weiterlesen …

Der Klimarettung etwas näher – EU reguliert Elektrozahnbürsten

dummiGott sei dank. Nein, eher: EU sei Dank. Wobei: das ist doch eh dasselbe? So, wie sich die nicht gewählten Obertanen im Güldenen Schloß in Brüssel geben, wird Gott eh zum Komparsen degradiert. Egal, wichtig ist: wir kommen der Klimarettung einen Schritt näher. Die dena berichtet den erfreuten Untertanen:
„Energieeffiziente Kaffeemaschinen schonen den Geldbeutel
EU regelt Abschaltautomatik bei Kaffeemaschinen ab 2015 – für Verbraucher ändert sich wenig
Laut einer Umfrage der Deutschen Energie-Agentur (dena) steht in über 80 Prozent* der deutschen Haushalte eine strombetriebene Kaffee- oder Espressomaschine.

Weiterlesen …

Wir sind auf einem guten Wege

17.01.2014 2 Kommentare

handgeldWer rettet uns vor den Rettern?
von Martin Mack und Herwig Weise
Die Wahrscheinlichkeit, dass irgendein „Schwarzer Schwan“ das auf exponentiell wachsenden Schulden aufgebaute Kreditgeldsystem in seinen Grundfesten erschüttern wird, steigt mit zunehmender Rotationsgeschwindigkeit der Druckerpressen und Fortschreibung der Null-Zins-Politik. Weiterlesen …

Kategorien:Abzocke Schlagwörter: ,

Bauen in EU-Europa

bruecke„Kurz nach der feierlichen Eröffnung der Donaubrücke „Neues Europa“ gilt die Konstruktion als Einsturz-gefährdet. Den Millionen-Auftrag erhielt ein spanischer Baukonzern: Die EU und die deutsche KfW haben Millionen in das Projekt gesteckt. Aus PR-Gründen dürfen sich rumänische Arbeiter auf einem EU-Video für das tolle Projekt bedanken. Mitte Juni wurde die längste Donaubrücke eröffnet. 3598 Meter verbinden die zwei ärmsten Regionen der EU: Bulgarien und Rumänien. Weiterlesen …

Kategorien:Bauinfo Schlagwörter: , , , , , ,

Verbietet die Staubsauger!

28.10.2013 2 Kommentare

staubsaugerEs gibt eine neue EU-Verordnung, wonach der Verkauf von Staubsaugern mit mehr als 1.600 Watt ab September 2014 verboten wird. Ab 2017 bekommen Kunden nur noch Geräte unter 900 Watt. Zudem soll jährlich geprüft werden, ob die zugelassenen Staubsauger-Modelle die „Ökodesign-Richtlinien“ erfüllen.
Die grandiose Idee dahinter kann nur beinhalten, dass man mit weniger Watt weniger Energie verbraucht.  Der Denkfehler dabei: die Saugkraft des Staubsaugers hängt von der Leistungsaufnahme ab. Einfach ausgedrückt: mit 1.600 Watt saugt man 1x, mit 900 Watt saugt man 2x – oder man lässt den Rest vom Dreck liegen. Der Umwelt zuliebe.

Europa, eine Erfolgsbilanz

05.05.2013 7 Kommentare

raeuber„Sparpolitik“ = Die 17 Länder der Eurozone haben in 2012 375 Mrd. Euro neue Schulden gemacht. Die 27 EU-Länder haben in 2012 576 Mrd. Euro neue Schulden gemacht. Der Schuldenberg der EU-Länder ist auf ca. 11 Bio. Euro gestiegen. 2013: die Vereinigten Räuberbanden beschließen Enteignungen, um Zocker-Banken und Zocker-Regierungen finanziell zu beglücken.
Rückblick: Wir wurden verraten und verkauft | Wir werden verraten und verkauft (2) | Wir werden verraten und verkauft | Der Verkauf beginnt

Der „Energiesparlampen“-Beschiss

18.08.2012 2 Kommentare

Das zweite deutsche Staatsfernsehen berichtet erstaunlich umfassend und kritisch darüber, was die Brüsseler Eurokraten der Leuchtmittelindustrie zuliebe an Idiotie hinsichtlich unökologischer, umweltschädlicher, überteuerter, giftiger, Elektrosmog erzeugender, neurologisch schädlicher, kurzlebiger, nicht nachhaltiger Leuchtmittel namens „Energiesparlampen“ verzapft haben.

Bericht bei FOCUS
ZDF-Doku „Giftiges Licht“
Welche Risiken Energiesparlampen bergen – und welche nicht… Weiterlesen …

Wir wurden verraten und verkauft

04.07.2012 14 Kommentare

Das ist der Link zu folgendem PDF Dokument: 188. Sitzung des Deutschen Bundestages am Freitag, 29.Juni 2012. Endgültiges Ergebnis der Namentlichen Abstimmung Nr. 3. Gesetzentwurf der Fraktionen der CDU/CSU und FDP über den Entwurf eines Gesetzes zu dem Vertrag vom 2. Februar 2012 zur Einrichtung des Europäischen Stabilitätsmechanismus -Drs. 17/9045, 17/10126 und 17/10172-

Abgegebene Stimmen insgesamt: 604 Weiterlesen …

Kategorien:Irrsinn, Politik Schlagwörter: , , , ,

EU blockiert Förderung des Kraftwerkbaus

BDEW zur Verabschiedung der Emissionszertifikatehandel-Beihilfeleitlinien:
EU hebelt nationales Förderprogamm für neue Kraftwerke nahezu aus

Hildegard Müller: Beschlossene Änderungen der Europäischen Kommission sind für Energiewirtschaft enttäuschend Weiterlesen …

Wahnsinn: EU Zwangssanierung = dem Michel an den Kragen

25.03.2012 10 Kommentare

Ein Gespenst geht um in Europa und Deutschland: die geplante irrsinnige, aberwitzige Zwangssanierung durch „die EU „. Bis zu 100.000 Euro Kosten kommen auf Hausbesitzer zu, denn „die EU“ will den Energieverbrauch stark senken. Dass dies durch den geplanten Unfug nicht funktioniert, wird weder die Eurokraten in Brüssel noch die vorreitenden Damen und Herren „Volksvertreter“ in Dummerland davon abhalten, dem dummen Michel mal wieder, aber diesmal umso kräftiger, in die Tasche zu langen. Weiterlesen …

FEWB in Brüssel

In unserem Verein haben sich Menschen zusammen getan, die versuchen in Ihrer Praxis als Baufachleute der öffentlich geförderten Forschung und offiziellen Lehrmeinung der Bauphysik und Heizungstechnik ihre tägliche Erfahrung der Wirklichkeit entgegenzusetzen.

Diese Wirklichkeit zeigt, dass die Ergebnisse der Bauforschung in vieler Hinsicht falsch sind und der Gesetzgeber aufgrund falscher Forschungsergebnisse Gesetze erlässt, die nicht nur zu einer Verschwendung von Ressourcen, sondern auch weiterhin zu Konstruktionsfehlern mit katastrophalen Folgen führen. Diese sind für jeden Hauseigentümer mit eigentlich vermeidbaren Bauschäden und Kosten verbunden. Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: