Archiv

Posts Tagged ‘EnEV 2016’

EnEV 2016 = verschärfte Anforderungen = teureres Bauen

waermeplausenev2016Wer neu baut, muss sich bereits seit mehr als zehn Jahren mit der Energieeinsparverordnung, kurz EnEV, auseinandersetzen. Diese regelt, wie viel Energie ein neu errichtetes Gebäude maximal verbrauchen darf. „Ab 1. Januar 2016 werden die energetischen Anforderungen für Neubauten noch einmal verschärft“, erklärt Michael Conradi von der Initiative WÄRME+. „Diese erhöhten gesetzlichen Auflagen sind der nächste Schritt auf dem Weg zum sogenannten Niedrigstenergiegebäude, das ab dem Jahr 2021 in ganz Europa zum Standard werden soll.“ Was sich für Bauherren konkret ändert, hat die Initiative WÄRME+ zusammengefasst. Weiterlesen …

EnEV 2016: ziel- oder irreführend?

enevdinhokuspokus„Diesmal geht es richtig zur Sache: Gleich um 25 Prozent soll der Primärenergieverbrauch pro Quadratmeter und Jahr laut der neuen Energieeinsparverordnung (EnEV) 2016 sinken. Wird das Auswirkungen auf bestimmte Energieträger haben? Ist der Einsatz von Gas-Brennwertheizungen im Neubau weiterhin eine der wirtschaftlichsten und beliebtesten Lösungen? Welche Konsequenzen werden Bauherren, Hersteller, Fachhandwerk und Fachplaner aus der EnEV 2016 ziehen? Diese und weitere Fragen beantwortet der nachstehende Beitrag.“
Link zum Artikel

EnEV 2016 macht das Bauen teurer: noch mal +10%

10.09.2015 4 Kommentare

pankow_fassadenbrand_wdvsVerzicht auf Normen und Standards beim Wohnungsbau insgesamt notwendig, nicht nur beim Bau von Flüchtlingsunterkünften – Aussetzung der EnEV gefordert – Steuerliche Förderung notwendig

„Mit dem Hinweis, dass man womöglich auf Anforderungen im Brandschutz, bei der Höhe von Treppengeländern oder bei der Wärmedämmung beim Umbau von Kasernen in Flüchtlingsunterkünfte verzichten müsse, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer gestrigen Sommerpressekonferenz auf einige Kostentreiber im Wohnungsbau hingewiesen. Wir fordern daher, dass, sollte es Übergangsregelungen geben, diese dann auch für den gesamten Wohnungsbau gelten.“ Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: