Archiv

Archive for the ‘Wärmestrahlung’ Category

Dämmfassaden: die Architekten sind schuld

Europäische Architekten entscheiden vor allem über Dämm- und Fassadenmaterial

Bei einem Großteil der Architekturbüros in Europa haben die Architekten großen Einfluss darauf, welche Arten von Produkten verwendet werden, wenn über Dämm- oder Fassadenmaterial entschieden werden muss. Dies sind einige Ergebnisse des Q1-2012-Berichts des europäischen Architektenbarometers, eine vierteljährliche Studie unter 1.200 europäischen Architekten. Weiterlesen …

Altes neu entdecken: Strahlungsheizung

04.12.2011 9 Kommentare

Fuß- und Wandheizungen sorgen durch Strahlungswärme für ein angenehmes Raumklima. Foto: BVF

Unter dem Titel „Angenehmes Raumklima: Heizen mit Strahlungswärme“ gibt immowelt.de dem erstaunten Leser eine sensationelle Neuigkeit weiter, die der BVF unters Volk streut.  Hier einige Beispiele aus der Rubrik „Danke, das hatten wir schon“: Links siehe unten.

Aber: macht nichts. Schauen wir mal, was der BVF dazu zu sagen hat: „Fußboden- und Wandheizungen heizen Räume mit Strahlungswärme und sind eine interessante Alternative zu herkömmlichen Konvektionsheizungen. Weiterlesen …

Wahnsinn Wärmedämmung: NDR zieht nach

01.12.2011 5 Kommentare

Dämm-dämm-dämm.

Nachdem ARD’s Plusminus den Reigen mit einem Beitrag zum „Dämmwahn in Deutschland“ eröffnet hat, haut nun noch die Reihe „45 Minuten“ vom NDR in die Kerbe: „Wahnsinn Wärmedämmung“, 28.11.2011, 22:00 Uhr.

Zitat: „Mit immer strengeren Vorgaben für die Altbausanierung soll der Energieverbrauch bei Gebäuden gesenkt werden. Die Wärmedämmung gilt als wichtiger Baustein für die Ziele des Klimaschutzes, die sich unser Staat gesetzt hat. Ist Wärmedämmung der richtige Weg? Fest steht: Die Industrie verdient sich eine „goldene Nase“ dank üppiger staatlicher Förderung. Kritiker sprechen bereits vom „Dämmstoffwahn“ und bezweifeln, dass es dabei um Klimaschutz geht. Die versprochenen Einsparungen für die Bewohner Weiterlesen …

NRW: weniger Eigentumsrechte für WDVS

20.11.2011 2 Kommentare

NRW: 2,5 qm Verlust bei 10 m Grenzbebauung

Nachbarrechtsgesetz (NachbG NRW) vom 15. April 1969
§ 23a Wärmedämmung und Grenzständige Gebäude

(1) Der Eigentümer bzw. die Eigentümerin eines Grundstücks hat die Überbauung seines bzw. ihres Grundstücks aufgrund von Maßnahmen, die an bestehenden Gebäuden für Zwecke der Wärmedämmung vorgenommen werden, zu dulden, wenn diese über die Bauteileanforderungen in der Energieeinsparverordnung vom 24. Juli 2007 (BGBl. I S. 1519), geändert durch Verordnung vom 29. April 2009 (BGBl. I S. 954), in der jeweils geltenden Fassung nicht hinausgeht, eine vergleichbare Wärmedämmung auf andere Weise mit vertretbarem Aufwand nicht vorgenommen werden kann und die Überbauung die Benutzung des Grundstücks nicht oder nur unwesentlich beeinträchtigt. Eine wesentliche Beeinträchtigung ist insbesondere dann anzunehmen, wenn Weiterlesen …

Infrarot Heizung und IR reflektierender Anstrich

19.07.2011 12 Kommentare

Energieeffizienz, Wirtschaftlichkeit und Behaglichkeit

Einfamilienhaus in Erlenbach: IR Heizung & IR reflektierender Anstrich – eine Auswertung
Dieses Dokument ist eine Zusammenstellung von Auswertungen auf der Grundlage gemessener Werte. Es handelt sich um ein Einfamilienhaus. Der Wandaufbau besteht aus 24cm Porenbeton, innen und außen gesamt 3,0 cm Putz sowie innen und außen mit ThermoShield beschichtet (d.h. außen mit ThermoShield Exterieur und innen mit ThermoShield Interieur). Beheizt wird mit IR (Infrarot) Strahlungsplatten, die primärenergetisch verteufelten elektrischen Strom verbrauchen und eine bessere thermische Behaglichkeit schaffen, als es jede Konvektionsheizung vermag. Die hier installierte Infrarotheizung schafft Weiterlesen …

luwana Newsletter #1 2010

Der neueste Newsletter von luwana ist da!
Unser Titel Heute:
„WACH AUF, RASTE AUS –
Dann setz dich in Bewegung!“
Wir wollen provozieren …
Über den folgenden Link
können Sie unsere News
(PDF) einsehen: klick.

Die Rettungsdecke und der U-Wert

18.05.2008 1 Kommentar

Rette sich wer kann.

Unter dem Handelsnamen „Sirius-Rettungsdecke“ stellt die W. Söhngen GmbH aus Taunusstein eine Rettungsdecke her, die bei allen Notfallsituationen Unterkühlung vermeiden sowie vor Kälte und Hitze schützen soll. Die so genannte Rettungsdecke ist eine dünne Folie, 2,10 x 1,60 groß und sehr dünn, wie Folien das nun mal so sind. Eine Seite ist gold- eine ist silberfarben. Die Folie ist Aluminium bedampft. Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: