Archiv

Archive for the ‘Experten’ Category

Zahl des Monats Januar: 1.000 %

geld-verbrennen„Zahl des Monats: 1000% – die Elbphilharmonie
veranschlagte Kosten 2005: 77 Millionen Euro
geschätzte Kosten 2016: 789 Millionen Euro
Wir wissen nicht, mit welcher Software hier kalkuliert wurde. Klar ist nur, dass sich bei diesem Prestigeprojekt der Stadt Hamburg die Kosten immer weiter in die Höhe schraubten, während die Fertigstellung immer weiter nach hinten rutschte – und zwar um ganze sieben Jahre, von 2010 auf 2017. Trotz aller Probleme hat sich der noch unfertige Bau schon zu einem Hamburger Wahrzeichen entwickelt.“
gefunden im avanova-Newsletter vom 27.01.2016

Kommentar BAUFÜSICK: Dass sich der Bau zu einem Hamburger Wahrzeichen entwickelt hat, sollte uns den läppischen Kostenaufschlag durchaus wert sein. Bild: von pixabay.

Kategorien:Architektur, Baukosten, Experten Schlagwörter: , ,

Meinung: DIN und Bauministerium verhindern Schwellenfreiheit

24.01.2016 1 Kommentar

inklusiv-wohnen-de„Ungeprüft und teuer – DIN-Normen und Regierungen verhindern Schwellenfreiheit in Deutschland. Der Leitfaden Barrierefreies Bauen vom Bauministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit muss laut UN-BRK und BauPVO zum Thema Schwellen und Außentürdichtungen dringend verändert werden. Auch DIN-Normen und Richtlinien, wie z.B. die Flachdachrichtlinie, muss laut UN-BRK und BauPVO im Sinne von Universal Design und Sturzprävention angepasst werden.“

Lesen Sie zu diesem Thema den Artikel von Ulrike Jocham (14.01.2016): Weiterlesen …

Glück & Erfolg auch in 2016

Kategorien:Experten

Erfolgreiches Bauen in 2016

02.01.2016 2 Kommentare
Kategorien:Experten

Alles Gute 2016

Kategorien:Experten

Erfolgreiches Neues Jahr

Kategorien:Experten

Denkmalpflege: Leinölkonservierung von Fenstern

16.12.2015 1 Kommentar

fenster„Seit sechzig Jahren werden historische Fenster falsch behandelt. Die über Hunderte von Jahren bewährte tiefgründige Konservierung von Holzfenstern mit Leinöl wurde durch das Aufkommen schnelltrocknender „Beschichtungen“ nach dem Zweiten Weltkrieg abgebrochen. Seitdem sind historische Fenster gefährdet oder verloren gegangen. … Nur durch die Wiederherstellung der authentischen Konservierung mit Leinöl ist eine dauerhafte und wirksame Sicherung und Erhaltung denkmalrechtlich geschützter historischer Fensterbestände möglich.“ Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: