Archiv

Archive for the ‘Baubranche’ Category

Hurra! Die Branche brummt.

21.12.2012 1 Kommentar

lokomotiveAufträge im Bauhauptgewerbe im Oktober 2012: real + 30,5 % zum Vorjahr
WIESBADEN – Im Oktober 2012 sind die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum Oktober 2011 preisbereinigt um 30,5 % gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, nahm dabei die Baunachfrage im Hochbau um 17,0 % und im Tiefbau um 47,7 % zu. Der deutliche Anstieg im Tiefbau im Oktober 2012 wird auch bedingt durch vergleichsweise niedrige Auftragseingänge im Oktober des Vorjahres.
Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes, Nr. 458 vom 21.12.2012

 

 

Kategorien:Baubranche Schlagwörter: , ,

Bauberufe – Sie werden fasziniert sein

05.09.2012 1 Kommentar

Ausbildungsbörse „Faszination Bauberufe“ zur NordBau 2012
Deutschlands Kompaktmesse des Bauens – erstmals auch Impulsgeber für Fachkräfte-Nachwuchs –

Neumünster: – Die NordBau in Neumünster (6. bis 11. September), größte Baufachmesse im nördlichen Europa, bietet erstmals in diesem Jahr einen „nord-job-Bautag“. Weiterlesen …

Milliarden schwerer Baupfusch

29.08.2012 5 Kommentare

 21 Milliarden Euro Fehlerkosten in der Baubranche – aber wer ist schuld?
Düsseldorf, 19.07.2012: Die Baukosten steigen und steigen. Dabei  nicht nur die Baupreise, wie sie zu Anfang eines Projekts veranschlagt werden, sondern auch ein Faktor, der die Kosten dann in der Praxis weit über den Betrag hinausführt, der im Voraus angenommen wurde. Die Rede ist von Fehlerkosten durch Pfusch, Unachtsamkeit, mangelnde Absprachen oder sonstige Pleiten, Pech und Pannen. Die dadurch entstandenen Kosten sind alles andere als marginal:

Weiterlesen …

Hurra: Deutscher Wohnungsbau holt auf

2012 nicht mehr am europäischen Tabellenende – Die meisten Nachbarn bauen aber weit mehr – Bis 2014 bei uns 16 Prozent mehr Fertigstellungen prognostiziert

BERLIN – Der Wohnungsbau in Deutschland ist auf Erholungskurs. Das zeigen nicht nur die Baugenehmigungszahlen, die 2011 um rund 22 Prozent gewachsen sind. Nach Auskunft von LBS Research macht nun auch der europäische Vergleich der Fertigstellungen von Euroconstruct deutlich: Die Bauintensität arbeitet sich hierzulande in diesem Jahr mit prognostizierten 2,3 neu gebauten Wohnungen auf 1.000 Einwohner auf Platz 13 von 19 Ländern vor. Das ist weitere drei Plätze besser als im Vorjahr; damals konnte erstmals nach sechs Jahren wieder der letzte Platz verlassen werden. Die früher größten Bauboom-Länder Spanien und Irland befinden sich dagegen am Tabellenende (vgl. Grafik). Weiterlesen …

Die Korruption gehört zu Deutschland

10.03.2012 1 Kommentar

Deutschland ist auch bei Korruption führend

Kongress des BMVBS zur Korruptionsprävention

Ramsauer: Verwaltung und Wirtschaft gemeinsam gegen Korruption

Bundesminister Peter Ramsauer eröffnet heute im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung einen branchenübergreifenden Kongress gegen Korruption. Unter dem Motto „Verwaltung und Wirtschaft gemeinsam gegen Korruption“ tauschen Verwaltung und Wirtschaft Erfahrungen und Strategien zur Korruptionsprävention aus. Weiterlesen …

Zunahme bei: Wohnungsnachfrage, Umsatz Bau, Inflation

02.03.2012 13 Kommentare

Wohnungsnachfrage immer lebhafter

Gebrauchtimmobilien 2011 5 bis 8 Prozent teurer als im Vorjahr – Immobilienmakler von LBS und Sparkassen vermitteln Objekte mit einem Rekordvolumen von 5,2 Milliarden Euro

BERLIN – Die Dynamik auf dem deutschen Wohnungsmarkt nimmt nach Angaben der Immobilienmakler von LBS und Sparkassen weiter zu. Längst ist dies auch an höheren Preisen für gebrauchte Objekte abzulesen: Weiterlesen …

Hurra, der Wohnungsneubau brummt

20.12.2011 3 Kommentare
Wohnungsbaugenehmigungen in Deutschland

Wohnungsbaugenehmigungen in Deutschland

2011 bereits 225.000 Genehmigungen (plus 20 Prozent) – LBS-Prognose für 2012: Anstieg auf 235.000 Einheiten – Stärkstes Wachstum bei Eigentumswohnungen

BERLIN – Nach vier Jahren der Wohnungsbauflaute (mit weniger als 190.000 Baugenehmigungen pro Jahr in Deutschland bis 2010) gehen die Landesbausparkassen (LBS) für 2011 von einem Sprung um 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 225.000 genehmigte Wohneinheiten aus. Weiterlesen …

Architekten in Europa: furchtlos in die Zukunft?

24.11.2011 1 Kommentar

Kühn, genial, innovativ.

Die Furcht vor einer Auftragsflaute ist bei den Architekten in Spanien, Italien und den Niederlanden am größten. Der Renovierungssektor wird von britischen Architekten als die wichtigste Chance angesehen. Dies sind einige Ergebnisse des Q3-Berichts des europäischen Architektenbarometers, einer vierteljährlichen Studie unter 1.200 Architekten in Europa.

Architekten aus 6 europäischen Ländern haben alle ihre besonderen Erwartungen über die Chancen und Gefahren in den nächsten 12 Monaten. Wie die Chancen aussehen, hängt derzeit vor allem vom Einfluss der wirtschaftlichen Probleme in den verschiedenen Ländern ab. Weiterlesen …

Mehr oder weniger Wohnungen

MEHR: 21,6 % mehr genehmigte Wohnungen in den ersten neun Monaten 2011

WIESBADEN – Von Januar bis September 2011 wurde in Deutschland der Bau von 167 700 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 21,6 % oder 29 800 Wohnungen mehr als in den ersten neun Monaten 2010. Somit verstärkte sich der bereits im Jahr 2010 beobachtete positive Trend (+ 5,5 % gegenüber 2009).

In Wohngebäuden wurden in den neun Monaten 2011 insgesamt 147 200 Neubauwohnungen genehmigt, das waren 22,2 % mehr als im Vorjahreszeitraum. Besonders kräftig stieg die Zahl der Baugenehmigungen von Wohnungen in Mehrfamilienhäusern (+ 26,5 %) und in Einfamilienhäusern (+ 20,6 %), während die Zunahme für Wohnungen in Zweifamilienhäusern (+ 6,8 %) weniger stark ausfiel. Weiterlesen …

Arbeitsschutz ist wichtig

Der Bauleider

Liebe Leute, glaubt es und beherzigt es: Arbeitsschutz ist wichtig! Damit ist nicht gemeint, dass man sich individuell vor bzw. vor zu viel Arbeit schützt. Sondern: wie man sich vor Gefährdungen schützt, die bei Arbeiten auf Baustellen entstehen können.

Das hier berichtete Beispiel soll allen eine Warnung sein, die nur ungern oder erst gar nicht den Bauhelm aufsetzen. Ich habe meinen im Kofferraum, damit er zur Hand ist, wenn es auf  Baustelle geht. Diese Woche kam es dann wie es kommen musste: Helm „vergessen“, herum geträumt, ins Stolpern gekommen – und dann der Zusammenstoß mit dem Stahlträger. Weiterlesen …

Kategorien:Baubranche, Baupraxis Schlagwörter: , ,

Fachkräftemangel – Fachkräfteschwemme

13.09.2011 3 Kommentare

Wir sparen - wofür?

Handwerker aus EU-Beitrittsländern

Jeder Dritte befürchtet Pfusch oder Lohndumping

33 Prozent der Deutschen wollen keine Handwerker aus den EU-Beitrittsländern beauftragen / Repräsentative Studie von immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale: Angst vor Qualitätsmängeln, fehlenden Reklamationsmöglichkeiten und Lohndumping schrecken ab Weiterlesen …

Dämmstoff-Kartell mit Preisabsprachen

07.08.2011 1 Kommentar

Die Baustoffindustrie gerate ins Visier der Wettbewerbshüter. Die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB, Österreich) gehe dem Verdacht auf verbotene Preisabsprachen bei Dämmstoff-Herstellern nach. Nachdem das Kartellgericht einem Hausdurchsuchungsbefehl stattgegeben habe, seien seit Anfang dieser Woche mehrere Betriebe von Kartell- und Kripo-Beamten aufgesucht worden. Die Hausdurchsuchungen liefen noch. Es bestehe der Verdacht auf Preisabsprachen, ein Zeuge habe die Vorwürfe der Behörde bekannt gegeben. Es habe Weiterlesen …

Endlich: neue Bürostühle!

Nach vielen Jahren der Entbehrung und des verzichtsvollen Sparens haben es die üppigen Honorare der spendablen Bauherren und der anderen Auftraggeber abzüglich der kaum-der-Rede-werten Steuern und der läppischen Fixkosten ermöglicht, dass das Büro mit neuen Bürostühlen ausgestattet werden konnte. Getreu dem Motto „Hier wird geklotzt und nicht gekleckert“ durften es denn auch gleich zwei sein.

Dieses – mehr oder weniger – sensationelle Ereignis Weiterlesen …

Baubranche zieht wieder an

08.07.2011 4 Kommentare

Achtung! Volldampf!

Baupreisindex Mai 2011: Wohngebäude + 2,7% gegenüber Vorjahr

WIESBADEN – Der Preisindex für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude (Bauleistungen am Bauwerk, einschließlich Umsatzsteuer) in Deutschland stieg im Mai 2011 gegenüber Mai 2010 Weiterlesen …

Kategorien:Baubranche, Baukosten, Baupreise Schlagwörter:

Deutsche Architekten: weniger Optimismus

22.03.2011 2 Kommentare
Architekten erwarten solide, aber weniger spektakuläre Umsatzentwicklung als 2010
Düsseldorf, 11.03.2011: Die deutschen Architekten sind optimistisch, was ihren Umsatz 2011 betrifft, doch zeigen sie weniger Elan als noch Anfang 2010. Das ist das Ergebnis der jüngsten Konjunkturbefragung von BauInfoConsult. Drei Viertel der Architekten erwarten 2011 ein Umsatzergebnis, das genauso gut oder besser wird als 2010. Allerdings gibt es Weiterlesen …

Baugewerbe tritt weiter auf der Stelle

14.02.2011 3 Kommentare

Nach leichtem Umsatzminus in 2010 nur schwaches Wachstum für 2011 erwartet.

· Wohnungsbau und Wirtschaftsbau mit 3,2 % bzw. 2,7 % im Plus erwartet

· Öffentlicher Bau mit 2,7 % im Minus pronostiziert Weiterlesen …

Hurra, die Baubranche brummt weiter

… zumindest zum Teil, wie Sie folgender Meldung vom IWH vom 25.01. entnehmen können:

„IWH-Bauumfrage in Ostdeutschland zum Jahresauftakt 2011: Ausbaugewerbe – Gewinner im Aufschwung“

Das Baugewerbe, das die Finanz- und Wirtschaftskrise vergleichsweise glimpflich überstanden hat, profitiert zusehends vom gesamtwirtschaftlichen Aufschwung. Im Jahr 2010 haben knapp 40% der ostdeutschen Bauunternehmen ihre Produktion ausweiten können; Weiterlesen …

Kategorien:Baubranche Schlagwörter: , ,

Endlich, Wohnungsschwemme in Deutschland

19.11.2010 2 Kommentare

7,0% mehr genehmigte Wohnungen von Januar bis September 2010

WIESBADEN – Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, wurde von Januar bis September 2010 in Deutschland der Bau von 137 900 Wohnungen genehmigt. Das waren 7,0% oder 9 000 Wohnungen mehr als in den ersten neun Monaten im Jahr 2009.
Im ersten Halbjahr 2009 war die Zahl der Baugenehmigungen noch rückläufig. Im zweiten Halbjahr war die Entwicklung aber so positiv, dass es insgesamt zu einer Zunahme von Genehmigungen im Jahr 2009 kam (+ 1,9% gegenüber 2008). Dieser positive Trend setzte sich in 2010 fort. Weiterlesen …

Deutscher Optimismus

28.09.2010 1 Kommentar

Europas Architekten uneins über die Zukunft der Baubranche

Die jüngst veröffentlichte Ausgabe des europäischen Architekten-Barometers zum 2. Quartal zeigt von Land zu Land eine deutlich verschiedene Stimmungslage bei Architekten in Europa. Vor allem wenn es um die zu erwartende Anzahl der Projekte in den kommenden 12 Monaten geht, werden die Differenzen sichtbar. Darin unterscheidet sich das Ergebnis stark von der vorherigen Quartalsbefragung, als noch alle Architekten (mit Ausnahme der Spanier) von einem Projektzuwachs ausgegangen waren. Weiterlesen …

Kategorien:Baubranche, Uncategorized Schlagwörter: , , ,

Hurra, die Baubranche brummt

25.08.2010 4 Kommentare

Aufträge im Bauhauptgewerbe im Juni 2010: real + 0,3% zum Vorjahr

WIESBADEN – Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, sind im Juni 2010 die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe (Betriebe von Unternehmen mit 20 und mehr tätigen Personen) im Vergleich zum Juni 2009 preisbereinigt um 0,3% gestiegen. Dabei nahm die Baunachfrage im Hochbau um 14,2% zu, im Tiefbau dagegen um 10,7% ab. Weiterlesen …

In Deutschland wird kaum noch gebaut

10.08.2010 1 Kommentar

„Der Wohnungsbestand hat sich seit 2008 nur geringfügig verändert. Die vorhandene Wohnfläche stieg um 0,5 Prozent. Derzeit liegt die Zahl der Wohnungen je 1000 Einwohner bei 488 Wohnungen. Nach Ergebnissen des Mikrozensus 2008 gibt es in Deutschland derzeit 40,1 Millionen Haushalte. Während die Zahl der Einwohner seit 2004 zurückgeht, steigt die Zahl der Haushalte wieder leicht an. Die Zahl der Einpersonenhaushalte nimmt also zu, im Jahr 2008 sind es bereits 39,4 Prozent. In nur noch 26,6 Prozent der Haushalte wohnen drei und mehr Personen.“

aus:
Bundesbauministerium stellt neue Zahlen zur Bauwirtschaft vor
Kompendium „Wohnen und Bauen in Zahlen 2009/2010“
PM vom 10.08.2010

Kategorien:Baubranche, Wohnen

Wie geht es dem Baugewerbe?

24.03.2010 2 Kommentare

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, sind im Januar 2010 die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe (Betriebe von Unternehmen mit 20 und mehr tätigen Personen) im Vergleich zu Januar 2009 preisbereinigt um 6,6% gesunken. Dabei nahm die Baunachfrage im Hochbau um 5,3% und im Tiefbau um 8,0% ab. Weiterlesen …

Zahlungsmoral

„Wenn die öffentliche Hand ihre Rechnungen schneller begleichen würde, könnte sie einen wichtigen Beitrag zur Liquidität der Betriebe leisten.“

„Diese Zahlen zeigen, dass der Bauunternehmer als Kreditgeber weiter gerne in Anspruch genommen wird. Als eine der wenigen Branchen gehen wir in Vorleistung; dafür müssen wir dann noch Monate auf unser Geld warten.“ Weiterlesen …

Kategorien:Baubranche, Baupraxis

Wohnungsneubau konstant rückläufig

16,5% weniger Wohnungen im Jahr 2008 fertig gestellt Weiterlesen …

Kategorien:Baubranche, Immobilien

Bericht zur Wohnungs- und Immobilienwirtschaft

Das Bundeskabinett hat am 3. Juni 2009 den 1. Bericht der Bundesregierung zur Wohnungs- und Immobilienwirtschaft beschlossen.

Der Deutsche Mieterbund wie auch der Immobilienverband IVD Bundesverband stimmen mit dem BMVBS überein, dass die Immobilienwirtschaft einen erheblichen Beitrag für die Volkswirtschaft leistet.

Mieterbund und IVD sind sich ebenso einig, dass die Neubau-Zahlen Anlass zur Besorgnis geben und hier schnell gegengesteuert werden muss. Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: