Startseite > Bauinfo > Eine kleine Sammlung statistischer Werte

Eine kleine Sammlung statistischer Werte

22PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 022 vom 19.01.2018
Erzeugerpreise im Jahresdurchschnitt 2017 um 2,6 % höher als 2016 / Erzeugerpreise Dezember 2017: + 2,3 % gegenüber Dezember 2016
WIESBADEN – Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte waren im Jahresdurchschnitt 2017 um 2,6 % höher als im Vorjahr. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, sind die Preise im Jahresdurchschnitt erstmalig seit 2012 wieder gestiegen (+ 1,6 % gegenüber 2011).
+++
PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 020 vom 18.01.2018
Genehmigte Wohnungen von Januar bis November 2017: – 7,8 % gegenüber Vorjahreszeitraum
WIESBADEN – 2017 wurden in Deutschland 7,8 % oder 26 400 weniger Baugenehmigungen von Wohnungen insgesamt erteilt als in den ersten elf Monaten 2016. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, wurde von Januar bis November 2017 der Bau von insgesamt 313 700 Wohnungen genehmigt.
Darunter fallen alle Genehmigungen für Baumaßnahmen zur Erstellung neuer sowie an bestehenden Wohn- und Nichtwohngebäuden. Im Dreimonatsvergleich nahm die Zahl der genehmigten Wohnungen von September bis November 2017 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 11,6 % ab.
+++
PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 007 vom 10.01.2018
Umsatz im Bauhauptgewerbe im Oktober 2017: + 4,5 % zum Oktober 2016
WIESBADEN – Im Oktober 2017 waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe um 4,5 % höher als im Oktober 2016. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren im Oktober 2017 im Bauhauptgewerbe 2,1 % mehr Beschäftige tätig als im Vorjahresmonat.
+++
PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 008 vom 10.01.2018
Baupreise für Wohngebäude im November 2017: + 3,4 % gegenüber November 2016
WIESBADEN – Die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland stiegen im November 2017 gegenüber November 2016 um 3,4 %. Das ist der höchste Anstieg der Baupreise seit zehn Jahren (November 2007: + 5,8 %).
Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, hatte der Preisanstieg im August 2017 im Jahresvergleich bei 3,1 % gelegen. Von August 2017 auf November 2017 erhöhten sich die Baupreise um 0,7 %. Alle Preise beziehen sich auf Bauleistungen am Bauwerk einschließlich Umsatzsteuer.
+++
PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 475 vom 22.12.2017
Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Oktober 2017: + 0,2 % saisonbereinigt zum Vormonat
WIESBADEN – Der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe war nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Oktober 2017 um 0,2 % höher als im Vormonat. Im weniger schwankungsanfälligen Dreimonatsvergleich sank das Volumen der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigten Auftragseingänge von August bis Oktober 2017 gegenüber dem Zeitraum von Mai bis Juli 2017 um 1,7 %.
+++
PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 474 vom 22.12.2017
Importpreise im November 2017: + 2,7 % gegenüber November 2016
WIESBADEN – Die Einfuhrpreise waren im November 2017 um 2,7 % höher als im November 2016.  Im Oktober 2017 hatte die Veränderungsrate gegenüber dem Vorjahr bei + 2,6 % und im September 2017 bei + 3,0 % gelegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stiegen die Importpreise im November 2017 gegenüber Oktober 2017 um 0,8 %.
+++
PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 466 vom 20.12.2017
Erzeugerpreise November 2017: 2,5 % gegenüber November 2016
WIESBADEN – Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte lagen im November 2017 um 2,5 % höher als im November 2016. Im Oktober 2017 hatte die Jahresveränderungsrate bei + 2,7 % gelegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stiegen die Erzeugerpreise im November gegenüber dem Vormonat Oktober geringfügig um 0,1 %.
+++
PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 469 vom 20.12.2017
Investitionen des Baugewerbes im Jahr 2016 um 16,7 % höher als 2015
WIESBADEN – Im Jahr 2016 haben die deutschen Bauunternehmen in Deutschland mit 20 und mehr Beschäftigten rund 3,7 Milliarden Euro in Sachanlagen investiert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das rund 530 Millionen Euro mehr als im Jahr 2015 (+ 16,7 %). Ein höheres Investitionsvolumen hatte es zuletzt vor 20 Jahren gegeben (1996 mit 4,0 Milliarden Euro).
+++
PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 455 vom 14.12.2017
Genehmigte Wohnungen von Januar bis Oktober 2017: – 7,3 % gegenüber Vorjahreszeitraum
WIESBADEN – Von Januar bis Oktober 2017 wurden in Deutschland 7,3 % oder 22 400 weniger Baugenehmigungen von Wohnungen insgesamt erteilt als in den ersten zehn Monaten 2016. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, wurde von Januar bis Oktober 2017 der Bau von insgesamt 286 300 Wohnungen genehmigt. Darunter fallen alle Genehmigungen für Baumaßnahmen zur Erstellung neuer sowie an bestehenden Wohn- und Nichtwohngebäuden. Im Dreimonatsvergleich nahm die Zahl der genehmigten Wohnungen von August bis Oktober 2017 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 8,6 % ab.
+++
PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 401 vom 13.11.2017
Wärmeversorgung 2016: Abgegebene Wärmemenge um 3,2 % gestiegen
WIESBADEN – Im Jahr 2016 stellten die Netzbetreiber rund 162 Terawattstunden (TWh) Wärme zur Verfügung. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 3,2 % mehr als im Vorjahr. Der Anstieg ging im Wesentlichen auf den höheren Wärmebedarf der privaten Haushalte zurück.
+++
PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 397 vom 10.11.2017
Umsatz im Bauhauptgewerbe im August 2017: + 6,7 % zum Vorjahresmonat
WIESBADEN – Im August 2017 waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe um 6,7 % höher als im August 2016. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren zudem im August 2017 im Bauhauptgewerbe 2,3 % mehr Beschäftige tätig als im Vorjahresmonat.

 

 

 

 

 

Advertisements
Kategorien:Bauinfo Schlagwörter: ,
  1. 11.11.2018 um 19:29

    PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 433 vom 09.11.2018

    Umsatz im Bauhauptgewerbe im August 2018: +7,5 % zum August 2017

    WIESBADEN – Im August 2018 waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe um 7,5 % höher als im August 2017. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren im August 2018 im Bauhauptgewerbe 2,3 % mehr Beschäftigte tätig als im Vorjahresmonat.

    +++

    Die vollständige Pressemitteilung ist im Internetangebot des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de/presseaktuell zu finden.

    Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.

    Herausgeber:
    DESTATIS | Statistisches Bundesamt

    Gefällt mir

  2. 28.02.2018 um 20:06

    PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 060 vom 23.02.2018

    Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Dezember 2017: + 16,8 % saisonbereinigt zum Vormonat

    WIESBADEN – Der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe war nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Dezember 2017 um 16,8 % höher als im Vormonat. Bei dieser Entwicklung spielten Großaufträge eine wichtige Rolle. Im weniger schwankungsanfälligen Dreimonatsvergleich stieg das Volumen der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigten Auftragseingänge von Oktober bis Dezember 2017 gegenüber dem Zeitraum von Juli bis September 2017 um 12,2 %.

    +++

    Die vollständige Pressemitteilung ist im Internetangebot des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de/presseaktuell zu finden.

    Gefällt mir

  3. 10.02.2018 um 09:53

    PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 026 vom 25.01.2018

    Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im November 2017: + 9,0 % saisonbereinigt zum Vormonat

    WIESBADEN – Der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe war nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im November 2017 um 9,0 % höher als im Vormonat. Im weniger schwankungsanfälligen Dreimonatsvergleich stieg das Volumen der saison-,
    arbeitstäglich- und preisbereinigten Auftragseingänge von September bis November 2017 gegenüber dem Zeitraum von Juni bis August 2017 um 2,0 %.

    +++

    Die vollständige Pressemitteilung ist im Internetangebot des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de/presseaktuell zu finden.

    Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.

    Gefällt mir

  4. 10.02.2018 um 09:53

    PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 042 vom 09.02.2018

    Umsatz im Bauhauptgewerbe im November 2017: + 8,5 % zum November 2016

    WIESBADEN – Im November 2017 waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe um 8,5 % höher als im November 2016. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren im November 2017 im Bauhauptgewerbe 2,3 % mehr Beschäftige tätig als im Vorjahresmonat.

    +++

    Die vollständige Pressemitteilung ist im Internetangebot des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de/presseaktuell zu finden.

    Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.

    Gefällt mir

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: