Startseite > Baubranche, Baukosten, Baupreise > Die Statistik sagt: es brummt

Die Statistik sagt: es brummt

PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS)
Nr. 373 vom 20.10.2017
Erzeugerpreise September 2017: + 3,1 % gegenüber September 2016
WIESBADEN – Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte lagen im September 2017 um 3,1 % höher als im September 2016. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stiegen die Erzeugerpreise gegenüber dem Vormonat August um 0,3 %.

PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 372 vom 19.10.2017
Genehmigte Wohnungen von Januar bis August 2017: – 6,3 % gegenüber Vorjahreszeitraum
WIESBADEN – Von Januar bis August 2017 wurden in Deutschland 6,3 % oder 15 400 weniger Baugenehmigungen von Wohnungen erteilt als in den ersten acht Monaten 2016. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, wurde von Januar bis August 2017 der Bau von insgesamt 229 900 Wohnungen genehmigt. Im Dreimonatsvergleich nahm die Zahl der genehmigten Wohnungen von Juni bis August 2017 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 4,2 % ab.

PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 367 vom 16.10.2017
Spürbar höhere Preise 2017 für Butter und Molkereiprodukte
WIESBADEN – Für Butter mussten die Verbraucher in Deutschland im September
2017 über 70 % mehr als vor einem Jahr bezahlen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Welternährungstags am 16. Oktober weiter mitteilt, stiegen die Verbraucherpreise auch für Molkereiprodukte mit + 15 % im gleichen Zeitraum deutlich. Die stärksten Preisanstiege von jeweils etwa 30 % gab es bei Sahne, Milch und Quark. Auch Käse und Joghurt kosteten durch die Preiserhöhungen in den letzten Monaten deutlich mehr als ein Jahr zuvor.

PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 364 vom 16.10.2017
Großhandelspreise im September 2017: + 3,4 % gegenüber September 2016
WIESBADEN – Die Verkaufspreise im Großhandel lagen im September 2017 um 3,4 % höher als im September 2016. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, hatte die Jahresveränderungsrate im August 2017 bei + 3,2 % und im Juli 2017 bei + 2,2 % gelegen. Im Vormonatsvergleich verteuerten sich die Preise für die auf Großhandelsebene verkauften Waren im September 2017 um 0,6 %.

PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 361 vom 13.10.2017
Verbraucherpreise September 2017: + 1,8 % gegenüber September 2016 / Inflationsrate trotz steigender Nahrungsmittel- und Energiepreise unverändert
WIESBADEN – Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im September 2017 um 1,8 % höher als im September 2016. Im August 2017 hatte die Inflationsrate – gemessen am Verbraucherpreisindex – ebenfalls bei 1,8 % gelegen. Im Vergleich zum August 2017 stieg der Verbraucherpreisindex im September 2017 um 0,1 %. Das Statistische Bundesamt (Destatis) bestätigt somit seine vorläufigen Gesamtergebnisse vom 28. September 2017.

PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 359 vom 10.10.2017
Baupreise für Wohngebäude im August 2017: + 3,1 % gegenüber August 2016
WIESBADEN – Die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland stiegen im August 2017 gegenüber August 2016 um 3,1 %. Das ist der höchste Anstieg der Baupreise seit neun Jahren (August 2008: + 3,3 %). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, hatte der Preisanstieg im Mai 2017 im Jahresvergleich bei 2,8 % gelegen. Von Mai 2017 auf August 2017 erhöhten sich die Baupreise um 0,7 %. Alle Preise beziehen sich auf Bauleistungen am Bauwerk einschließlich Umsatzsteuer.

PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 357 vom 10.10.2017
Umsatz im Bauhauptgewerbe im Juli 2017: + 8,0 % zum Vorjahresmonat
WIESBADEN – Im Juli 2017 waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe um 8,0 % höher als im Juli 2016. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren zudem im Juli 2017 im Bauhauptgewerbe 2,8 % mehr Beschäftige tätig als im Vorjahresmonat.

Advertisements
  1. 25.10.2017 um 07:22

    PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 377 vom 25.10.2017

    Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im August 2017: – 3,2 % saisonbereinigt zum Vormonat

    WIESBADEN – Der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe war nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im August 2017 um 3,2 % niedriger als im Juli 2017. Im weniger schwankungsanfälligen Dreimonatsvergleich sank das Volumen der saison-,
    arbeitstäglich- und preisbereinigten Auftragseingänge von Juni bis August 2017 gegenüber März bis Mai 2017 um 2,6 %.

    +++

    Die vollständige Pressemitteilung ist im Internetangebot des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de/presseaktuell zu finden.

    Gefällt mir

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: