Archiv

Archive for Juli 2017

Wohnungsbestand

WIESBADEN – Ende 2016 gab es in Deutschland rund 41,7 Millionen Wohnungen in Wohn- und Nichtwohngebäuden. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, betrug der Bestand ohne Wohnungen in Wohnheimen, die erst seit 2011 miterfasst werden, rund 41,2 Millionen Wohnungen. Damit erhöhte sich der Wohnungsbestand im Vergleich zum Jahr 2000 um 7,5 % beziehungsweise 2,9 Millionen Wohnungen. Die Anzahl der Wohnungen je 1 000 Einwohner lag Ende 2016 bei 502 Wohnungen und damit um 35 Wohnungen je 1 000 Einwohner höher als 16 Jahre zuvor (2000: 467 Wohnungen).
PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 256 vom 27.07.2017
Wohnungsbestand Ende 2016: 41,7 Millionen Wohnungen

Kategorien:Wohnen Schlagwörter: ,

Där sohzjalisdische Woonungsbau

„Zugemessen wird dem einzelnen, was den Vorstellungen entspricht, die sich Staat und Politik von seinem Leben machen. Das Wohnungsbauprogramm der DDR, die sprichwörtlich gewordene „Platte“ grüßt aus der Vergangenheit, hört man der Bundesbauministerin heute zu. Schade nur, dass Honecker, das nicht mehr erleben kann. Er müsste sich tatkräftig bestätigt fühlen in seiner Vorhersage, dass „den Sozialismus in seinem Lauf weder Ochs noch Esel“ aufhalten könnten. Nicht einmal Barbara Hendricks. … Nein, dass es uns langweilig werden könnte im Zirkus der deutschen Politik, ist wahrlich nicht zu befürchten. Das Personal hat immer noch etwas auf Lager, auf das unsereiner nie kommen würde.“ Frau Hendricks glüht schon mal vor

Brennen für den Klimaschutz

19.07.2017 1 Kommentar

„Dämmfassaden, die Feuer fangen, sind zu einer massiven Bedrohung geworden. Das ist spätestens seit dem Hochhausbrand von London mit 80 Toten einer breiten Öffentlichkeit klar geworden. Doch auch in Deutschland gab es bereits ein Dutzend Tote, weil meist mit Styropor gedämmte Fassaden wie ein Brandbeschleuniger wirkten. Während in Großbritannien politische und gesetzliche Konsequenzen gezogen werden, sitzt die deutsche Politik das Problem einfach aus. Alle Warnungen von Feuerwehren und Fachleuten werden in den Wind geschlagen, weil das vorgebliche Ziel des „Klimaschutzes“ offenbar höher bewertet wird als Menschenleben.“ bei Achgut, mit Video (ca. 14 Minuten)

Vögel mögen Wärmedämmung

15.07.2017 1 Kommentar

Eine gewisse Affinität zu WDVS wird dem Specht nachgesagt, wobei interessierte Kreise auch dies gern dementieren. Nun ist das WDVS auch nur eine Sonderform – wenn auch eine sonderbare – von Wärmedämmung. Wie heute bei einer Abnahmebegehung an einem Wohnprojekt in der großen Stadt B. festgestellt werden konnte, mögen unsere gefiederten Freunde Wärmedämmung doch sehr – nicht nur Polystyrol an der Fassade, sondern auch gern mal als Mineralfaserdämmung. Hier hat es die Heizungsfirma verbummelt, zum Abnahmetermin die Blechmäntel um die isolierten Rohre der Solaranlage anzubringen. Zur Strafe wurde am Dämmmantel herumgepickert.

Kategorien:Bauinfo, Wärmedämmung Schlagwörter:

BAUFÜSICK liest Schwans neue Bauphysik

Heute mache ich Werbung in eigener Sache: Ich habe meine Erfahrungen als Architekt aus über fünfzig Berufsjahren in einem Buch mit dem Titel „Eine neue Bauphysik“ zusammengestellt. Dieses Buch kann im Kindle Shop für € 8,85 erworben werden.. Das können Sie über Ihren Computer bewerkstelligen. Geben Sie nur in Google „Kindle Shop“ ein und tragen Sie in die obere Zeile „Eine neue Bauphysik“ ein. Dann werden Sie weitergeleitet. Falls Ihnen mein Werk gefällt, würde ich mich über eine Weiterempfehlung freuen
Mit besten Grüssen – Dipl.-Ing.(FH) Christoph Schwan
Aus dem Vorwort: Weiterlesen …

Hoffnung: BIM soll Baufehlerkosten senken

04.07.2017 1 Kommentar

Düsseldorf, 22.06.2017: Die Fehlerkosten am deutschen Bau sind weiterhin absurd hoch. Das eigentlich Deprimierende daran ist, dass kein Kraut dagegen gewachsen scheint: Auch für die Zukunft erwarten die Branchenakteure keine Trendwende. Hoffnung schöpft die Branche jetzt jedoch durch die Verheißungen des Bauens 4.0. Aus Sicht der von BauInfoConsult befragten Architekten hat insbesondere die Planungs- und Baumethode Building Information Modeling (BIM) das Potenzial, Fehlerkosten deutlich zu reduzieren. Das zeigen Ergebnisse der Jahresanalyse 2017/2018, einer Marktstudie, in der BauInfoConsult jährlich die Trends und Entwicklungen am Bau nachzeichnet. Weiterlesen …

Kategorien:Baukosten Schlagwörter: , , ,

Bei der Mietpreisbremse wird die Bremse gezogen

03.07.2017 2 Kommentare

Zweck verfehlt, bald abgeschafft: Mietpreisbremse in Mehrzahl der NRW-Städte ohne Wirkung30
In 13 von 22 NRW-Städten stiegen Mieten seit Einführung der Mietpreisbremse stärker als zuvor. Analyse von immowelt.de zeigt: Düsseldorf verbucht Mietplus von 11 Prozent / Zielgerichteter Neubau hilft: Rückgang des Preisanstiegs auf moderate 3 Prozent in Köln / 2 Jahre ohne Erfolg sind genug: künftige Landesregierung will Mietpreisbremse abschaffen Weiterlesen …

Kategorien:Abzocke, Mietpreise, Wohnkosten Schlagwörter:
%d Bloggern gefällt das: