Startseite > Abzocke, Energieversorgung, Politik > Die nächste Katastrophe: Mieterstrom

Die nächste Katastrophe: Mieterstrom

Daniel Wetzel, Redakteur bei „WELT“ hat mehrfach mit herausragender Sachkunde auf Mängel der Energiewende hingewiesen. Ihm wurde deshalb auch schon der Verbraucherschutz-Award unseres Vereins für seine Berichterstattung in Berlin überreicht. In einem aktuellen Bericht kritisierte er die Lobpreisungen für den „Mieterstrom“ von SPD-Bundesministerin Brigitte Zypries. Mit dem Mieterstrom-Modell wolle die Bundesregierung für mehr Gerechtigkeit in der Energiewende sorgen.
Doch das genaue Gegenteil ist der Fall. Die meisten Verbraucher zahlen drauf, so Wetzel.
Die Energiewende kannte bislang viele Zahlmeister und wenig Profiteure – eine milliardenschwere, unsoziale Umverteilung von unten nach oben. Und Wetzel weiter in seinem Bericht: „Politiker sind Meister darin, Lügen zu vermeiden, indem sie nur die halbe Wahrheit sagen, und Zypries ist da keine Ausnahme. Denn dass Mieter von der neuen Förderung profitieren, das ist richtig – allerdings nur wenige“.
So ist es logisch auch für unsere Politiker, dass die Mehrheit der Mieter mehr zahlen muss, wenn ein kleinerer Teil von ihnen von den Vergünstigungen für den Mieterstrom profitiert. Wo ist hier der Vorteil gerecht verteilt, sollte man die SPD-Ministerin fragen. Der Mieterstrom ist somit eine Mogelpackung und nicht mehr als eine weitere Absurdität, um wieder eine Einordnung von Wetzel aufzugreifen.

Quelle: Huasgeld-Vregleich.de
Das aktuelle Kurz-Info für Wohnungsinhaber vom 6.5.2017
Mieterstrom – die nächste Absurdität der Energiewende


Eine kleine Dokumentation zu Irrsinn und Abzocke:

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: