Startseite > Wärmedämmung, WDVS > Der politische Dämmwahn

Der politische Dämmwahn

pankow_fassadenbrand_wdvsInhaltlich nicht wirklich Neues, jedoch das Vorwort ist bemerkenswert: „Heizkosten sparen ist richtig. Strom sparen ist richtig. Jegliche Energie sparen ist richtig. Sparen ist überhaupt richtig. Auch Geld sparen, um sich dann vom Ersparten etwas leisten zu können: ein Auto, ein Haus, eine Reise. Aber sollen wir uns das Sparen vorschreiben lassen? Vom Staat? Von ausgeflippten, weil ideologieverblendeten und regulierungssüchtigen Politikern? Nein, das wollen wir nicht, das wollen wir partout nicht. Wer wann was und wieviel spart, darüber muss jeder in freier Entscheidung selbst befinden. Staatlicher Zwang ist hier völlig fehl am Platz, ist eine unverschämte Anmaßung. Nicht anders zu beurteilen sind die staatlichen Zwangsmaßnahmen zur Wärmedämmung, um, wenn es kalt ist, weniger heizen zu müssen.“ bei ef-magazin

  1. Müllex
    27.09.2016 um 19:03

    Der deutsche Dämmwahn stößt an seine Grenzen

    Wohnen ist vielerorts zu teuer geworden. Einer der Gründe sei die unablässige Verschärfung der Dämmvorschriften, beklagen Teile der Wohnungswirtschaft. Sie drängen auf eine Atempause.

    Die Wohnungswirtschaft macht Front gegen eine weitere Verschärfung der Dämmvorschriften für Wohngebäude. Noch striktere Regeln würden die Kosten für Bauherren und damit auch für Mieter in die Höhe treiben, ohne dass damit ein entsprechender Umweltnutzen verbunden sei, sagte Alexander Rychter, Chef des Verbands der Wohnungswirtschaft (VdW).

    https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article158387573/Der-deutsche-Daemmwahn-stoesst-an-seine-Grenzen.html

    Gefällt mir

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: