Startseite > Immobilien, Politik > Sachkunde

Sachkunde

verantwortung„Das Bundeskabinett hat heute neue berufliche Zulassungsregeln für Immobilienmakler und gewerbliche Verwalter von Wohnungseigentum beschlossen. Für diese Berufsgruppen wird eine Erlaubnispflicht von § 34c Gewerbeordnung (GewO) eingeführt. Neben dem Merkmal der Zuverlässigkeit und der geordneten Vermögensverhältnisse umfasst dies auch einen Sachkundenachweis für Makler und gewerbliche Verwalter.“
Regierung: Makler und Verwalter müssen Sachkunde nachweisen- weiterlesen bei der IZ
Kommentar BAUFÜSICK: „Regierung: Minister und Staatssekretäre müssen keine Sachkunde nachweisen, auch keine besitzen. Das ist der feine kleine Unterschied. Neben dem Merkmal der Zuverlässigkeit sind weiterhin Eidestreue, Vernunft, Gewissenhaftigkeit, Wahrhaftigkeit, Ehrlichkeit und Verantwortungsbewusstsein entbehrlich.“

 

 

  1. Europäer
    16.09.2016 um 17:44

    Auch das ist unsere „Elite“: Eine Kriminelle und 2 Alkoholiker.

    Gefällt mir

  2. Einer vom Pack
    04.09.2016 um 15:29

    Masseneinwanderung
    Gewaltakt gegen Europa

    Ungebremstes Zerstörungswerk der Kanzlerin

    In einem Staat mit einem gesunden Ethos, einer intakten Gesellschaft, einer echten Elite und mit Institutionen, die ihre Aufgabe ernstnehmen, hätte das Zerstörungswerk der Kanzlerin längst zu ihrem Sturz geführt. Dafür hätten die Partei, die Fraktion, das Parlament, der öffentliche Proteststurm gesorgt.

    Stattdessen gab es parteiübergreifende Akklamationen und Versuche, Merkels Entschluß strategischen Weitblick anzudichten. Die Qualitätsjournalisten hängen noch immer an den Lippen dieser zu keiner stringenten Politikerklärung fähigen Frau, als entströmten ihnen die Orakelsprüche einer göttlich inspirierten Sibylle.

    Gewaltkulturen besetzen den Raum der Gesetzlosigkeit

    Im Raum der Gesetzlosigkeit regiert derjenige, der am glaubwürdigsten mit Gewalt droht. Sie verleiht ihm die Souveränität, um verbürgte Rechte aufzuheben und neue zu stiften. Da sind zum einen die Kohorten aus den Gewaltkulturen, die in No-go-Areas ihr tradiertes Gesetz einführen, sowie die Inhaber der Staatsmacht, die als Rechtsbrecher beispielsweise vom Steuerbürger unbedingte Rechtstreue fordern, um ihre Rechtsbrüche zu finanzieren. Die praktizierte Räubermoral wirkt anziehend auf spezielle Charaktere und damit auf die Qualität des politischen Personals zurück.

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/gewaltakt-gegen-europa/

    Gefällt mir

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: