Startseite > Irrsinn, Politik > Berlin rot/grün: Verblödung ungebremst

Berlin rot/grün: Verblödung ungebremst

rotefahneBerliner Bezirk will Drogendealer integrieren
Im Görlitzer Park in Berlin-Kreuzberg sollen Drogendealer künftig offiziell integriert werden. Ein neues „Handlungskonzept“ von Sozialarbeitern, Anwohnern und Mitarbeitern des Bezirksamts plant die gezielte Ansprache von Dealern, damit diese ihre Drogen „weniger bedrängend und aggressiv“ anbieten.

Lesen

  1. 21.08.2016 um 14:30

    Lehrfrage Nr. 1: Feundlichkeit – bestanden!
    (Wer dealen will, muss freundlich sein.)

    Neue Masche von Drogenhändlern im Görlitzer Park

    Folgende Merkmale sind zudem charakteristisch:
    Durch ein freundliches Auftreten wird zunächst eine Vertrauensbasis zu den Geschädigten aufgebaut. Im weiteren Verlauf werden die Geschädigten durch eine teils unterschwellige, teils offene Aggressivität eingeschüchtert.

    https://www.berlin.de/polizei/dienststellen/polizei-in-den-bezirken/direktion-5/artikel.156308.php

    Von den SED Fraktionen scheint nur noch die CDU alle Latten am Zaun zu haben:

    „CDU: Drogendealer sind die Problemverursacher

    Fragt man bei der CDU im Bezirk nach, sorgt das für Aufregung: „Für uns sind die Drogendealer und in Konsequenz auch die Drogenkäufer die Problemverursacher“, betont Timur Husein, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion in der BVV Friedrichshain-Kreuzberg. „Uns stört, dass in dem Konzept die Drogendealer als gleichberechtigte Nutzer angesehen werden, das können wir nicht mit unserem Rechtsverständnis vereinbaren.“ Stattdessen fordert seine Partei mehr Razzien bei gleichzeitiger dauerhafter Polizeipräsenz. CDU-Vorschlag ist eine mobile Polizeiwache, zum Beispiel unter dem Dach eines temporären Containerbaus.“

    Umstrittener Masterplan für den Görli
    – Der Park ist (nicht) für alle da
    16.08.2016, beim Rotfunk BB
    http://www.rbb-online.de/politik/wahl/berlin/bvv/handlungskonzept-goerlitzer-park-wahlkampf-cdu-gruene.html

    Und noch eine Ergänzung von mir:
    Noch unbestätigten Informationen zufolge, soll ein neues „Handlungskonzept“ von Innensenator Frank „Sprechblasen“ Henkel die gezielte Ansprache von Bankräubern planen, damit diese ihre Überfälle weniger bedrängend und aggressiv durchführen. Zudem soll ein neues Handlungskonzept von IM Erika und IM Larve die gezielte Ansprache von Terrorosten planen, damit diese ihre Überfälle weniger bedrängend und aggressiv durchführen.

    Gefällt mir

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: