Startseite > Wärmedämmung, WDVS > Unsinnige Wärmedämmung

Unsinnige Wärmedämmung

Advertisements
Kategorien:Wärmedämmung, WDVS Schlagwörter: , , ,
  1. Simko
    08.03.2016 um 08:33

    Eine recht oberflächliche Schlußfolgerung, wie nahezu immer!
    Dämmung senkt stets den Heizenergiebedarf. Dabei ist selbstverständlich „Augenmaß“ angebracht. Stichwort: wirtschaftlicher Dämmwert!
    Wenn hier mehr verbraucht wird, liegt es an der unzureichenden Anlagentechnik und nicht an der Dämmung.
    Zusätzliche KWL m WRG verbraucht nun mal Strom. Dies ist vorher einzukalkulieren.

    Insgesamt mangelhafte Grundlagenermittlung, Anlagendimensionierung und Gesamtplanung.

    Gefällt mir

    • 08.03.2016 um 10:24

      Wie alle sehen, wird hier auch der größte Blödsinn als Kommentar zugelassen.
      Damit „Simko“ ggf. auch noch etwas dazu lernt: wenn man am Gebäude nichts weiter macht, als dämmen – und sonst nichts – liegt’s auf keinen Fall an der bestehenden Technik, die gar nicht angefasst wird. Im Neubaubereich ist so, dass die schön gerechneten Werte in den seltensten Fällen eintreten (siehe Galvin Studie der RWTH Aachen: Fehlerquote 40-50%). Das liegt daran, dass die Berechnungsvorschriften gewollter Mumpitz sind. Es geht lediglich um Subventionierung, Umverteilung und Klientelwirtschaft. Das ist teuer erkaufte Unwirtschaftlichkeit. Und wer bezahlt? Am Ende immer dieselben.

      Trotzdem kann ich bestätigen: „Dämmen lohnt sich.“ Nicht nur für Hr. Wickert, auch für die BASF, den WDVS Produzenten, den Handwerker usw. usf.

      Gefällt mir

  2. 07.03.2016 um 21:01

    Ich zitiere Raimund Probst: „Scheisse bleibt Scheisse“

    Gefällt mir

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: