Startseite > Bauinfo > Wolle wisse: Beton

Wolle wisse: Beton

detektivBeton.org lässt uns jubeln: „Unter wiki.beton-informationen.de steht jetzt mit Beton-Wiki ein neues Nachschlagewerk im Internet zur Verfügung. Grundlage ist das von der ehemaligen Bauberatung Zement im Beton-Verlag herausgegebene Beton-Lexikon. Für die Aktualisierung und Erweiterung stand mit den Zement-Merkblättern, der Schriftenreihe der Zement- und Betonindustrie und den Beiträgen in der Zeitschrift Beton-Informationen umfangreiches Material zur Verfügung. Alles zusammen wurde in eine Website aufgenommen, die mit der gleichen Technik wie Wikipedia arbeitet und somit für Nutzer bekannte Bedienelemente aufweist. …“ wiki.beton-informationen.de

Advertisements
Kategorien:Bauinfo Schlagwörter: , , , ,
  1. 09.03.2016 um 08:43

    Planungsatlas für den Hochbau
    Der interaktive Planungsatlas für den Hochbau bietet Planungshilfen zu den Themenbereichen

    Wärmeschutz,
    Ökobilanzierung
    und Zertifizierung,
    um Architekten und Ingenieure in der Planungsphase zu unterstützen.

    Der interaktive Planungsatlas für den Hochbau unter http://www.planungsatlas-hochbau.de mit seiner Zusammenstellung aller Details des Hochbaus, die für das Bauen mit Beton relevant sind, reduziert den Aufwand für den Planer auf ein Minimum. Besonderer Augenmerk wird auf die Nachhaltigkeit der Gebäude unter energetischer Bewertung gelegt: Die Bandbreite der in Bild und Text dargestellten Varianten reicht vom gegenwärtigen Stand der Technik (repräsentiert durch die Anforderungen gemäß EnEV und den begleitenden Normen) bis hin zu passivhaustauglichen Konstruktionen.

    Die mittels der Finiten-Elemente-Methode für alle Konstruktionsvarianten berechneten Wärmebrückeneffekte für 1.000 Konstruktionsdetails des Hochbaus mit ca. 12,5 Millionen Variationen erlauben dem Fachplaner die Führung eines individuellen EnEV-Nachweises und somit den Verzicht auf die ungünstigeren pauschalen Aufschläge nach EnEV. Das nachhaltige Bauen und die Gebäudezertifizierung rücken in letzter Zeit immer mehr in den Vordergrund. Die Betrachtung der Materialien und deren Mengen innerhalb eines Gebäudesystems werden im Rahmen der Nachhaltigkeitszertifizierung immer signifikanter. Dadurch rücken die Baustoffe umso mehr in den Fokus, so dass eine genaue Analyse, Bewertung und Auswahl bereits in der Planung notwendig wird. Das Angebot im Planungsatlas wurde daher erweitert. Seit 2015 werden zusätzliche Planungshilfen im Bereich der Ökobilanzierung und der Gebäudezertifizierung angeboten.

    Als eine nächste Erweiterung im Planungsatlas Hochbau werden derzeit schalltechnische Fragestellungen bearbeitet.

    zum Planungsatlas für den Hochbau >>
    http://www.planungsatlas-hochbau.de/

    Gefällt mir

  2. T
    20.02.2016 um 17:27

    … und wenn man sich dann noch vor Augen führt, was beim Bauen an CO2 anfällt, muss man feststellen:

    Es gibt einen deutlichen Widerspruch zwischen dem Ziel, CO2 einzusparen und dem Ziel, das Bauen zu fördern, denn allein die CO2-Emission der Weltbetonproduktion ist doppelt so hoch wie die des weltweiten Flugverkehrs:

    Klimakiller Beton
    http://www.welt.de/print/die_welt/debatte/article13499011/Klimakiller-Beton.html

    Tja, warum hört man davon nix bei den Politics?

    Gefällt mir

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: