Startseite > Abzocke, Energieeinsparung, EnEV, Theorie, Wirtschaftlichkeit > Galvin-Studie entlarvt EnEV-Wahnsinn

Galvin-Studie entlarvt EnEV-Wahnsinn

galvinstudie„Da der Verbrauch vor Sanierung viel niedriger ist, als die EnEV in ihren Berechnungsmethoden anerkennt, ergeben sich viel niedrigere Einsparungsquoten als in den Berechnungen der EnEV vorgesehen. Die Einsparungen liegen im Schnitt 40% bis 50% niedriger als errechnet, wobei die weiter unten ausgeführten Probleme noch gar nicht eingerechnet sind.
Diese Lücke hat nichts mit technischem Versagen bei der energetischen Sanierung zu tun, es ist schlichtweg eine mathematische Funktionsstörung.“

Warum deutsche Hauseigentümer ungern energetisch sanieren, Ray Galvin, School of Business and Economics / E.ON Energy Research Center, Institute for Future Energy Consumer Needs and Behavior, RWTH-Aachen University, Mathieustr. 10, Aachen D-52074

Bereits berichtet (wozu eigentlich?): 
Warum deutsche Hauseigentümer ungern energetisch sanieren

(03.2014) – mit Link zur PDF

Und was bedeutet das in der Praxis?
Hier ein Beispiel, das jeder verstehen dürfte:

enevdinhokuspokus

Bedarf vor der Sanierung: 283 kWh/m²a (schlechtgerechnet)
Bedarf nach der Sanierung: 92 kWh/m²a (schöngerechnet)
Verbrauch vor der Sanierung: 109 kWh/m²a (abgerechnet)

Hier die ganze Sache als PDF zum  Download.

 

 

 

Advertisements
  1. 06.01.2016 um 13:31

    Why German Homeowners are Reluctant to Retrofit
    Warum deutsche Hauseigentümer ungern energetisch sanieren

    http://www.tandfonline.com/toc/rbri20/current#.UuZGBBAwe70
    http://dx.doi.org/10.1080/09613218.2014.882738

    u.a. Studien, hier bei der RHTW
    https://www.fcn.eonerc.rwth-aachen.de/go/id/fcwg/lidx/1

    Gefällt mir

  2. 05.10.2015 um 17:24

    Auf der Suche nach der Wahrheit:
    „Referenzgebäude gesucht: theoretische Verbrauchswerte in der Praxis überprüfen
    Wuppertal. Die Stiftung Energieeffizienz sucht gemeinsam mit der Ludwig-Bölkow-Stiftung 600 Referenzgebäude für das auf 15 Jahre angelegte Praxis-Projekt „Energiewende richtig machen – Referenz-Controlling-Gebäude“ (ReConGeb). Mit Hilfe von Referenzgebäuden sollen Klimaschutz-Zielwerte…“
    Gelesen im IKZ Newsletter vom 30.09.2015

    Gefällt mir

  1. 05.10.2016 um 07:37
  2. 30.06.2016 um 06:00
  3. 22.04.2016 um 06:00
  4. 08.04.2016 um 16:00
  5. 20.03.2016 um 06:00
  6. 25.12.2015 um 10:45

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: